Frage von christiankuhn, 158

Hamster haut direkt in sein Häuschen ab wenn man kommt (ist erst seit heute da)?

Ich weiß dass er seine Zeit braucht, deswegen bitte keine dummen Antworten, bin glaube ich nur etwas überbesorgt, da das mein erstes Haustier ist ^^ Wahrscheinlich ist auch normal am Anfang, meine Bedenken sind nur dass wenn dies öfter passiert er vllt gar nicht mehr raus kommt denn gefressen hat er bis jetzt noch nichts (seit 6 stunden oder so in der Unterkunft)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 59

Es ist absolut normal, dass Hamster nach den Umzug in ein neues Gehege (oder sogar nur nach einem Wechsel des Standortes des Geheges) einige Tage brauchen, um ihren Rhythmus zu finden.

Wie in meiner Antwort auf Deine andere Frage schon erwähnt: lasse ihn bitte mindestens eine Woche komplett in Ruhe. In dieser Zeit wird nur Futter im Gehege ausgestreut (Hamsterfutter muss im Gehege ausgestreut werden damit der Hamster einer seiner elementarsten natürlichen Beschäftigungen, der Futtersuche, nachgehen kann), frisches Wasser in den Napf gefüllt (keine Trinkflasche verwenden!) und, nach ein paar Tagen, die Pinkelecke etwa alle zwei Tage gereinigt.

Außerdem haben wir gerade erst 21 Uhr. Wenn Dein Hamster seit sechs Stunden im Häuschen sitzt, entspricht das durchaus der normalen Schlafenszeit von Hamstern.

Wir sehen zwei unserer aktuell vier Hamster im Moment nie vor 23, einer ist seit ein paar Wochen oft schon um 19Uhr (also bei noch vollem Tageslicht) zu sehen.

Die Aktivitätszeiten der meisten Hamster ändern sich immer mal wieder, bei einigen Hamstern sogar ganz extrem: wir hatten schon regelmäßige Aufstehzeiten desselben Hamsters zwischen etwa 18 Uhr (sogar im Hochsommer in einem kühlen Gehege!) bis zu nach Mitternacht, wobei allerdings derartige massiv extreme Aktivitätszeitveränderungen die Ausnahme sind.

Antwort
von Bobby66, 104

alles riecht neu, die Menschen machen Geräusche, die er nicht kennt - riechen (für den Hamster) nicht so toll - da haut man eben ab.

Aber man gewöhnt sich dran - erkundet dann (in der Nacht) das neue Zuhause und irgendwann gewöhnt man sich auch an die blassen Riesen.

Gib ihm leckerers Futter und etwas Zeit - alles wird gut!

Antwort
von Hamsterfragen05, 59

Ist doch klar, dass er abhaut.

Er hat Angst. Lasse deinen Hamster erstmal zwei Wochen komplett in Ruhe, du machst nichts, außer das Futter und Trinken zu wechseln. Wenn du alle fünf Minuten nach ihn schaust, ist das purer Stress für ihn.

Das dein Hamster nichts frisst kann daran liegen, dass er gerade Stress ausgesetzt ist. So ein Umzug ist nicht normal für ihn. 

Wie schon gesagt, gebe deinen Hamster noch ein paar Tage - bessert sich das nicht mit dem Fressen kann es tatsächlich eine Krankheit sein.

Dein Hamster lebt doch hoffentlich in einen artgerechten Terrarium mit den mindestens den Größen 100x50?

LG, Hamsterfragen05

Kommentar von christiankuhn ,

Ja, keine Sorge :) Will ja nicht dass es ihm schlecht geht

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ach ja: Das dein Hamster nicht frisst, liegt auch daran, dass sie Nachtaktiv sind. Habe ich ganz vergessen :D

Kommentar von christiankuhn ,

Ok habe ich mir schon gedacht ^^ Muss es dazu dunkel sein damit sie merken es ist nachts? Weil der Raum in dem er steht ist mein Zimmer und ich bin öfter mal länger wach (bis 3 oder 4 Uhr)

Kommentar von annisimoni ,

Der Hamster braucht wahrscheinlich einen besseren Bereich statt dein Zimmer.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Muss nicht sein. Ich bin auch gerne mal bis vier Uhr wach. Dann lasse ich aber nur meine Schreibtischlampe an, dass stört den Hamster dann nicht, da er am anderen Ende des Raumes steht.

Antwort
von Monty40, 93

Am Anfang musst du versuchen Futter auf deine Hand zu legen und diese einfach nur irgendwo hintun. Er muss selbst auf deine Hand kommen und erkennen, dass deine Hand nichts böses von ihm will, sondern nur positives. Es braucht sehr viel Geduld, ja. Ich habe meinen Hamster NIE gegriffen und nach einigen Monaten ist gerne alleine auf meine Hand gekommen, ohne dass ich ihn mit Futter locken musste. 

Ich denke wenn du das Futter dort hinlegst, wo er gut hinkommt, wird er auch fressen. Vorallem am Anfang muss er sich erstmal an die Umgebung gewöhnen. Du würdest ja auch nicht auf deine riesige Hand kommen, wenn du von deinen Brüdern und Schwestern "entführt" wurdest. Und 6 Stunden sind ganz normal, wahrscheinlich schläft er.

Kommentar von christiankuhn ,

Ok danke :) Ja, habe ihn auch heute selbst aus der Transportbox rausgehen lassen und nicht angefasst, werde das mit der Hand erst in 1-2 Wochen evtl versuchen wenn er die Umgebung etwas gewohnter ist

Kommentar von Monty40 ,

Ich denke wenn du wirklich zart und geduldig mit ihm ungehst brauchst du gar keine 1-2 Wochen warten. Der Hamster muss halt bloß von SICH aus auf deine Hand kommen, das ist sehr wichtig und wird seine zukünftige Haltung zu dir bestimmen.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Nein. Man sollte mindestens zwei Wochen warten. In der Zeit macht man nichts, außer das Trinken und Futter zu wechseln. Erst dann kann man mal vorsichtig seine Hand rein halten.

Kommentar von christiankuhn ,

In 2 Wochen muss man ja sowieso die Unterkunft reinigen, oder sollte man Anfangs 3 Wochen daraus machen? Denke aber eher nicht sonst muss er ja 3 Wochen in seiner Pipi rumlaufen ^^

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Das Gehege macht macht man alle acht Wochen sauber. Sonst muss der Hamster immer neue Duftmarken anlegen, was yur Entzündung der Duftdrüse führen kann. Zudem macht man auch nur 1/3 des Geheges sauber. 

Hamster sind sehr saubere Tiere, weshalb sie auch einen eigene " Pipi-Ecke" haben. Diese macht man natürlich alle zwei Tage sauber, den Rest aber nicht.

Kommentar von Margotier ,

Auf gar keinen Fall reinigt man ein Hamstergehege nach nur zwei Wochen!

Das maximale Reinigungsintervall sowie das maximale Reinigungsvolumen habe ich Dir in meiner Antwort auf Deine andere Frage bereits genannt!

Richtig gute große Gehege braucht man etwa ein Viertel Jahr lang überhaupt nicht zu reinigen (wie gesagt: bis auf die Pinkelecke, die man etwa alle zwei Tage reinigt).

Antwort
von Spuky7, 58

Hamster sind nachtaktiv. Der Kleine wird heute nacht fressen. Er hat Angst, die Umgebung ist neu und ungewohnt. So schnell geht das nicht mit dem Eingewöhnen. 

Antwort
von jenny398, 73

Also da Du dein Tier  erst seit heute besitzt solltest du dir keine Sorgen machen. Vor allem musst du dir immer in Kopf behalten dass Hamster eigentlich Wildtiere sind. Gebe ihm Zeit und lasse ihm die Zeit welche er benötigt. Du kannst zwischendurch einmal deine Hand in den Käfig halten damit er sich an deinen Geruch gewöhnen kann. Und vor allem nimm ihn nicht so oft heraus, denn dies stresst die Tiere enorm.

Kommentar von christiankuhn ,

Ok danke das beruhigt mich ^^ Ja das mit dem rausholen ist eh so eine Sache, ist mehr Stress als Spaß für ihn, in den nächsten 1-3 Wochen sowieso nicht

Kommentar von annisimoni ,

Und die Hand in den Käfig halten ist so ziemlich das schlimmste, das man machen kann. Dann wird das arme Kerlchen Todesangst ausstehen und unter Umständen an einem Herzinfarkt sterben. Dein Ratschlag ist so ziemlich der Schlechteste hier.

Kommentar von christiankuhn ,

Anni du hast glaube ich nicht so richtig eine Ahnung von Hamstern, kann das sein? Klar sind das Beobachtungstiere, trotzdem kann man ihn ab und zu auf die Hand kommen lassen, wenn er von selbst will

Kommentar von annisimoni ,

Das Tier ist erst seit heute da? Da streckt man keine Hand in den Käfig.  Und ja, ich habe eine Menge Ahnung von Tieren, da ich seit drei Jahren Tiermedizin studiere. Und christian, du bist ganz sicher keine 18 Jahre alt, wenn du solch eine kindliche Frage stellst. Ich hoffe für den Hamster, dass du dich wenigstens über artgerechte Haltung informiert hast und dass du verantwortungsvolle Eltern hast, die dir bei der Tierhaltung auf die Finger schauen. Ich kann mich nur wiederholen: In den ersten zwei Wochen hast du gar nichts an dem Tier zu machen oder rumzufummeln, kapisko??? Futter und Wasser geben, Stall säubern, fertig.

Kommentar von Bitterkraut ,

Hör auf,ständig zu betonen, daß du deshalb klüger bist, weil du Tiermedizin studierst. Außerdem ist das ja nicht Verhaltenbiologie.

Ich kenne Tierärzte, die vom Verhalten der Tiere, die sie behandeln keine Ahnung haben.

Dein Studium qualifiziert dich hier nicht, nur deine Antworten können das.

Kommentar von jenny398 ,

Klar ist es nicht so besonders die Hand in den Käfig zu halten. Man sollte es ja auch nicht übertreiben und sich vorsichtig heran tasten. Denn so kann der Hamster sich an einen gewöhnen aber wenn du dies so meinst dann ist es eben so !

Kommentar von christiankuhn ,

Genau so seh ich das auch :) Davon stirbt er nicht gleich wenn man ihn 3x die Woche oder so aus dem Käfig holt

Kommentar von annisimoni ,

christian: Du kapierst rein gar nichts. Dumm und beratungsresistent. Das Tier tut mir jetzt schon leid. 

Kommentar von christiankuhn ,

Du tust mir auch Leid ^^ Abgesehen davon, habe ich mit keinem Wort erwähnt dass ich heute, geschweigedenn in den nächsten 2 Wochen meine Hand reingesteckt hab bzw werde. Du bist wohl auch nicht über 18 wenn du nicht richtig lesen kannst. Naja, kannst hier weiterschreiben ich zocke jetzt erstmal ^^

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

So, nur um hier mal was klar zu stellen: Hamster kann man ( wenn sie es überhaupt zulassen ) mal auf die Hand kommen lassen. Richtig hochnehmen und streicheln ist aber nicht, da sie Einzelgänger sind und so auch keinen Wert auf Artgenossen legen. 

Da dein Hamster gerade erst da ist, lasse deinen Hamster mindestens zwei Wochen in Ruhe, siehe meine Antwort!

Zudem bin ich selber erst 12. Ich bin immer überrascht, was manche hier von sich geben, obwohl sie sich als Vorbild Jüngeren gegenüber mal viel anständiger benehmen sollten...

Kommentar von Sunnyracer ,

"Ich zocke jetzt erstmal ^^" Das ist eine sehr erwachsene Reaktion.


Und doch, der Hamster wird durch den  Stress beim 3x in der Woche Rausholen deutlich früher sterben.

Kommentar von annisimoni ,

Sunnyracer: Du hast absolut recht. Und es ist immer wieder erstaunlich, wie unreif sich hier so einige angeblich 18-Jährige geben. 

Antwort
von xXxj0k3rl30xXx, 84

Gib ihm etwas zeit also am besten versuche dir einen to oder einen klang auszudenken mit dem du ihn immer rufst wenn er etwas zu fressen bekommt . Und irgendwann nach vll 3 wochen wenn du diesen ton machst kommt er von ganz alleine

Antwort
von dertin, 37

also das erste was du über ein haustier wissen solltest: denen ist egal was du sagst, denen ist egal wer du bist, denen ist egal wie du aussiehst. alles was haustiere sehen ist wie du dich verhälst.

versetze dich in dein haustier hinein. ein hamster ist ein kleines beutetier. da ist es klar das es sich versteckt :)

wen du ruhig bleibst und einfach mal ne weile danebensitzt wird er sich schnell an dich gewöhnen. vermeide laute musik da tiere meist besser hören als wir menschen und keine hektischen bewegungen.

und behandle deine haustiere immer wie du selbst behandelt werden willst. den auch tiere sind lebewesen.

ansonsten, ruhig bleiben. lass den hamster zu dir kommen und zwinge dich ihm nicht auf. und am besten mit dem rücken zum tier das es merkt das du ihm nichts böses willst.

sei ihm ein gutes herrchen oder frauchen und sorg dich gut um ihn :)

bei weiteren fragen einfach antworten dan seh ich das direkt

Antwort
von annisimoni, 74

Du bedrohst und bedrängst ihn. Er hat Angst. Lass ihn doch bitte endlich mal in Frieden und schau nicht alle 5 Minuten nach ihm. Er muss sich doch erst an seine neue Umgebung gewöhnen. Das kann er nicht, wenn du ihn permanent belagerst. Wie alt bist du? 8 Jahre alt? Dann sollten deine Eltern dir mal auf die Finger klopfen, dass du das arme Tier endlich mal in Ruhe lässt.

Kommentar von christiankuhn ,

Das meinte ich mit bitte keine dummen Antworten ^^ Ich bin 18 Jahre alt, weiß was ich tue und habe auch nicht geschrieben dass ich alle 5 Minuten schaue, ab und zu muss ich daran vorbeilaufen, mehr nicht

Kommentar von annisimoni ,

Du bist schon 18? Und stellst so eine Frage? Herr, lass Hirn regnen.

Kommentar von christiankuhn ,

Hab ich mir auch grade bei deiner Antwort gedacht :) Naja, tust mir grade Leid deswegen schreib ich nichts weiter ^^

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Eins zu Null für dich :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten