Frage von xmiix, 78

Hamster Bein gebrochen was ist mit dem Käfig?

Mein Zwerghamster hat sich sein Hinterbein gebrochen (er bekommt Medikamente usw...) die Tierärztin meinte ich soll jetzt den Käfig verkleinern, da ich nicht weiß wie ich das machen kann, habe ich überlegt ob ich eine Ikea-Plastik-Box nehmen soll. Ist das eine gute Idee? Hat jemand noch andere Erfahrungen oder auch Ideen wo ich ihn in den 4-6 Wochen unterbringen kann?!

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 43

Dein Hamster braucht keinen kleineren Käfig, sondern ein großes verhaltensgerechtes Gehege,  in einem solchen Gehege kann er sich erst gar nicht verletzen. 

Beschaffe ihm bitte ein Aquariengehege ab 120cm Länge und richte es hamstergerecht ein:

Tiefstreubereich (30cm Streutiefe),  Mehrkammerhaus aus Laubholz ohne Boden und mit abnehmbarem Dach, Laufrad mit mindestens 25cm Durchmesser,  Sandbad mit Chinchillasand. 

Das Laufrad bitte erst wenn die Verletzung ausgeheilt ist. 

Kommentar von xmiix ,

Mein jetziges Gehege ist 110×50×50 es ist ein Terarium mit vorderem Gittereinsatz. Er hat ein Mehrkammernhaus wie du es beschrieben hast, Laufrad , Chinchillasandbad alles wie beschrieben. Auch sehr hohe Einstreutiefe. Nur das Bein von ihm ist gebrochen und er darf sich Laut Tierärztin möglichst wenig bewegen da sein Bein heilen muss und er es möglichst wenig belasten darf. Das dauert mindestens 4-6 Wochen. In dieser Zeit braucht er eben ein kleineres Gehege. Das jetzige Gehege wurde auch schon so umgebaut das der Gitteraufsatz nicht mehr Notwendig ist und es jetzt ein richtiges Terarium ist. Das bekommt er dann nach der Heilung, bis dahin brauch ich etwas kleineres.

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 16

Irgendwie funktioniert vom Tablet die Kommentar-Funktion nicht,  deshalb muss ich statt eines Kommentares eine zweite Antwort geben: Der Hamster. braucht. *kein* kleineres Gehege,,  sondern ein "behindertengerechtes"! 

Der Bewegungsdrang wird in einem kleineren Gehege nicht geringer,  dazu kommen Stressaktivitäten durch die Veränderungen. 

Bitte nimm im gewohnten Gehege nur die allernötigsten Veränderungen vor: Laufrad raus und Etagen unzugänglich machen falls. der Hamster klettern muss um hinauf zu gelangen. 

Das Trinkwasser muss ebenerdig erreichbar sein. 

Kommentar von xmiix ,

Danke für die Antwort. Ich verstehe was du meinst und versuche dies jetzt umzusetzen. Laufrad ist schon lange raus sowie Gegenstände an denen er hängen bleiben könnte. Die Etage sind auch schon abgesichert. Sollte ich für die Zeit etwas Einstreu rausnehmen damit er nicht so gut buddeln kann? Denn meiner buddelt oft & gerne und er könnte sich doch leicht dabei verletzen ?!

Kommentar von goldangel23 ,

ich würde reduzieren. das streu dann aber aufheben und nach der heilung wieder geben

Antwort
von goldangel23, 25

ob verkleinern oder nicht würde ich vom tier abhängig machen. 

rennt er trotzdem viel rum, dann verkleinern. auch nur wenig einstreu für die zeit.
ich verkleiner meine aquas immer mit einem genau passenden brett. das wird einfach eingeschoben und muss evtl noch mit etwas pappe zwischen brett und wand stabilisiert werden.

4-6 wochen? glaub ich nicht. ich sag eher drei bis vier und das bei einem schweren bruch. bei einem nicht so schlimmen sind es zwei bis drei wochen.

was bekommt er an medikamenten?

Antwort
von LaurentSonny, 57

Wenn du in den Käfig was stabiles reintust, damit dort praktisch eine künstliche Wand ist, würde das auch gehen.

Kommentar von xmiix ,

Danke für deine Antwort, aber aus welchem Material kann diese Wand sein & wie kann ich diese befestigen?

Kommentar von XxSunnytimexX ,

am besten einfach was aus Holz zuschneiden und reinbauen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community