Frage von Missymcdude, 143

Haltung Pitt bull?

Hey! Meine Tante hat seit 2 Jahren einen Pit. Nun kann sie sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kümmern... Ich würde den Hund gerne an mich nehmen. Problem: ich wohne in einem anderen Bundesland und wie ich erfahren musste (hab mich ja ein wenig schlau gemacht und nachgefragt) ist der Hund zwar deutsch gechipt und hat einen Pass, allerdings hat ihn meine Tante damals aus dem Ausland mitgebracht. Das Ordnungsamt hier will einen Nachweis wo der Hund her kommt. Ich befürchte nicht dass sich die Behörde damit abgibt. Zumal er nie einen Wesenstest gemacht hat. Jemand eine Idee? Oder lieber Finger von lassen?

Antwort
von Player2, 109

Ich persönlich wollte mir Anfangs auch ein Pitbull holen, hab mich aber doch umentschieden. Ich würde dir raten den Pit zu nehmen, unter deinen Namen anzumelden, Wesenstest machen und alles andere zu erledigen was man für Listenhunde braucht. Wenn deine Tante den Hund vor 2002 hatte, sollte es kein Problem sein, sonst einfach mal beim Tierarzt fragen. Ein kleiner Rat der klappen sollte, falls man Nein sagt: Lass deine Tante den Pitbull ins Tierheim abgeben und dann holst du ihn vom Tierheim ab. Kann gut sein dass das Ordnungsamt damit nicht einverstanden ist, aber wenn der Hund unter den Namen deiner Tante angemeldet war, sollte es klappen. Kennst du dich mit der Haltung von Listenhunden aus, oder möchtest du dass ich dir ein Link von ner Seite schicke wo alles draufsteht, wie z.B extrasteuern, wesenstest, leinenzwang, maulkorbpflicht etc.

Kommentar von Missymcdude ,

Über das gesetzliche bin ich informiert, danke

Antwort
von Cele2231, 75

Wesenstest ist pflicht einfach dumm das manche alles dafür tun sowas nicht zu machen. Besonders ausm Ausland. Dumm nur mir geht es nicht um den Hund sondern um die Halter die dann so blöd sind und ihn wahrscheinlich böse machen oder so ein mist!!!!

Antwort
von maxi6220, 99

Soweit ich weiß ist es auch verboten wenn man keinen Wesens Test hat

Kommentar von Missymcdude ,

Den Hund hat sie seit 2-2,5 Jahren. Also fällt das schonmal Weg. Dass sie den Wesenstest hätte machen müssen ist mir auch klar. Das es verboten ist diese Hunde nach Deutschland einzuführen ebenso. Aber es ist jetzt nuneinmal so. Im ortsansässigen Tierheim habe ich mich informiert. Die sagen dass sie, sobald sie von einem "illegalen" erfahren, diesen melden und aufnehmen müssen. Daher leider auch ne schlechte Idee.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community