Frage von Dhalwim, 121

Haltet ihr Zeitreisen für möglich, falls ja warum?

Also, Ich selbst denke ja nicht, dass Zeitreisen möglich sind, aber haltet ihr es für möglich, dass es sowas geben würde, wenn ja warum?

(Bitte keine Beleidigungen)

LG Dhalwim

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 63
Unsinn!

Zeitreisen sind nicht möglich, weil es keine Zeit gibt. Die Vergangenheit existiert nicht mehr und die Zukunft existiert noch nicht, und da man nirgendwo hinreisen kann das es nicht gibt, sind Zeitreisen unmöglich.

Eine "Reise" in die Zukunft wäre theoretisch möglich, wenn man den Körper eines Menschen "einfrieren" und wieder "auftauen" könnte. Würde dieser Mensch 100 Jahre nach seinem "Einfrieren" wieder "aufgetaut" werden, würde es sich für ihn so anfühlen als hätte er eine Zeitreise in die Zukunft gemacht.

Kommentar von Dhalwim ,

@Andrastor,

Ok. Aber verneinst du auch die These des Multiversums?

LG Dhalwim

Kommentar von Andrastor ,

Sagen wir so: Ich halte nicht viel davon weil es keinerlei Anhaltspunkte oder Indizien dafür gibt. Es ist eine Idee, aber nicht mehr.

In Bezug auf Zeitreisen denke ich dass diese Idee unglaubwürdig ist. Nach der These würde bei einer Reise in die Vergangenheit eine völlig neue Welt entstehen und ich sehe keinen logischen Grund warum das passieren sollte.

Ich bin eher ein Vertreter der Auslöschungs-These was Zeitreisen betrifft, also das bei einer Zeitreise die Zeit wie auf einem Video vorwärts, bzw rückwärts gespult wird und die Zeitreisenden davon ausgeschlossen wären.

Das würde bedeuten dass eine Zeitreise in die Vergangenheit alle Menschen auslöscht die zu diesem Zeitpunkt noch nicht geboren waren. Die Zeit läuft rückwärts, sodass die Menschen in ihrer eigenen Existenz verschwinden.

Somit käme eine Zeitreise in die Vergangenheit einem Massenmord gleich, denn zu viel ist dahingehend von Zufällen abhängig um zwei Mal genau gleich abzulaufen.

Kommentar von Dhalwim ,

@Andrastor,

Das würde bedeuten dass eine Zeitreise in die Vergangenheit alle
Menschen auslöscht die zu diesem Zeitpunkt noch nicht geboren waren. Die
Zeit läuft rückwärts, sodass die Menschen in ihrer eigenen Existenz
verschwinden.

Achso! Du meinst das Großvater-Paradoxon (oder zumindest in der Richtung)! Also, dass man selbst nicht mehr existieren würde, weil man dann zu einer Zeit auf der Welt ist, als die eigenen Großeltern nicht mal hier waren?

Das es ne Idee ist und nicht mehr, tja sonst hätte Ich es ja nicht These genannt sondern Theorie (was sie nicht ist).

Aber egal, passt schon hätte mich nur interessiert.

LG Dhalwim

Kommentar von Andrastor ,

Nicht ganz, das Großvater-Paradoxon ist mit der Auslöschungs-These ausgehebelt, es würde keinen Unterschied für dich und deine Zeitlinie machen deinen Großvater umzubringen, weil du durch die Reise selbst schon deine Eltern umgebracht hättest, aber durch die Zeitreisemaschine von den Effekten der Reise ausgenommen wärst.

Kommentar von Dhalwim ,

@Andrastor,

weil du durch die Reise selbst schon deine Eltern umgebracht hättest,
aber durch die Zeitreisemaschine von den Effekten der Reise ausgenommen
wärst.

Soll quasi heißen, Ich hätte eine "Immunität", da gegenüber? Puh, also wenn Ich über Zeitreisen eigentlich so intensiv nachdenke, dann bereitet es mir irgendwie Kopfschmerzen.

Strotz nur so vor widersprüchen. Wenn Ich durch die Zeit zurückreisen würde, dann müsste es einen selbst ja zweimal geben, man würde sich selbst treffen und die Zukunft wieder verändern,

was vielleicht wiederum Auswirkungen haben könnte auf die Zeitreise an sich. Denn die Zukunft kann sich ja wiederholen.

¯\_(ツ)_/¯ Mindfuck.

XD Komm ins durcheinander, nein Ich weiß schon was du meinst, man würde halt quasi (in Bezug auf den Massenmord), unzählige Geburten verhindern, aber Ich fürchte so kommen wir vom hundertsten ins tausendste.

Danke für deine Antwort Andrastor!

LG Dhalwim

Kommentar von Andrastor ,

Puh, also wenn Ich über Zeitreisen eigentlich so intensiv nachdenke, dann bereitet es mir irgendwie Kopfschmerzen.

Das hat geistige Onanie (zu der ich Gedanken um Zeitreisen hinzuzähle) so an sich ;D

Kommentar von Andrastor ,

Danke für das Sternchen :)

Kommentar von Dhalwim ,

@Andrastor,

Naja bist eigentlich auch fast der einzige, der die Ansicht vertritt Zeit existiere eigentlich nicht also. =P

Have fun, mit'm Stern. :D

LG Dhalwim

Antwort
von OlliBjoern, 45
Kommt drauf an.

Die Frage ist ja schon, was eine Zeitreise nun eigentlich sein soll.
Eine Zeitreise in die Vergangenheit geht wohl nicht. Dies würde die Kausalität verletzen.

Eine Zeitreise (entlang der normalen Zeitachse) in die Zukunft erleben wir jeden Tag (wir werden älter). Was auch geht (gemäß der speziellen Relativitätstheorie): dass man auf unterschiedlichen "Raumzeitwegen" in die Zukunft reist. Siehe "Zwillingsparadoxon". Dazu braucht es aber eine hohe Geschwindigkeit (in der Nähe der Lichtgeschwindigkeit) und eine Umkehr zurück zum Startort.

Jedoch "gewinnt" man dadurch keine Zeit (man wird auch damit niemals jünger, und man altert auch nicht langsamer). Allenfalls kann man damit erreichen, dass man jünger als sein Zwilling wird (was aber nur daran liegt, dass man selber weniger Zeit durchlebt hat). 

Kommentar von OlliBjoern ,

Oder um einen anderen Vergleich zu bringen: es ist wie ein Marathonlauf, einer läuft die ganzen 40 km (naja, ein bisschen mehr sind es). Und der andere nimmt eine Abkürzung, und ist gleichzeitig mit dem ersten im Ziel.

Ist der andere zur selben Zeit am selben Ort (Ziel)? Ja.
Ist er auch dieselbe Strecke gelaufen? Nein.

Aus diesem Grund ist es auch ersichtlich, dass auch der "reisende Zwilling" keineswegs (wie man oft liest) "langsamer altert". Er altert mit der normalen Geschwindigkeit. Durchlebt aber weniger Zeit (weniger Strecke).

Antwort
von OnkelSchorsch, 26
Gebe dir ne andere Antwort.

Zeitreisen in die Zukunft sind erwiesenermaßen möglich. Je größer die Geschwindigkeit ist, mit der man sich bewegt (vereinfacht gesagt), desto mehr wird die Zeit gestreckt. Dies wurde schon vielfach experimentell überprüft. Einer der ältesten Belege für dieses Phänomen sind zwei identische Atomuhren, von denen eine eine Flugzeugreise unternimmt. Anschließend, beim Zeitvergleich der beiden identischen Uhren, kann man feststellen, dass für die bewegte Uhr weniger Zeit vergangen ist als für die zurück gebliebene Uhr. Wenn man sich also hinreichend schnell bewegt, führt man eine Reise in die Zukunft durch. Das ist vielfach überprüft und eine Tatsache.

Eine Reise in die Vergangenheit hingegen ist physikalisch nicht möglich. Diese würde nämlich dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik widersprechen. Bei einer Zeitreise in die Vergangenheit wäre das Zeittreiseobjekt doppelt (genau genommen sogar dreifach, aber das zu erklären, führt hier zu weit) vorhanden, somit würde Energie aus dem Nichts entstehen - was unmöglich ist.

Ob "Zeitreiseeffekte" eventuell im Planckraum möglich sind und ob dies eventuell auch zur Klärung der Vorgänge bei der Entstehung des Universums beigetragen haben könnte, ist eine Frage, die hier zum Thema "Zeitreise" nicht wieter behandelt werden kann, zudem auch sehr spekulativ ist.

Antwort
von LeBonyt, 18
Möglich!

Zeitreisen in die Zukunft sind möglich. Im Speicherring im CERN erledben die Teilchen eine Zeitreise schon heute, da sie fast mit Lichtgeschwindigkeit 'reisen'.  Der Mensch könnte das auch, nur sind die technischen Umsetzungen nicht zu machen.

Ein technologischer Zwischenschritt würde die Entwicklung eines sehr schnellen Antriebes für eine Sonde zur Erforschung von anderen Sternen sein. Ziele könnten das relativ nahe gelegene Sonnensystem Centauri (4 Lichtjahre entfernt) sein. Dann sehen wir mal weiter...

Antwort
von thefastanswer, 58
Möglich!

Zeitreisen in die Vergangenheit sind unmöglich aber in die Zukunft schon. Wenn du annähernd an die Lichtgeschwindigkeit kommst, dann vergeht die Zeit für dich langsamer als die auf der Erde, das gleiche gilt wenn du dich in der näher starker Gravitationen befindest, also in de Nähe eines schwarzen Loches etc.   

Antwort
von gabaniel, 47
Denke eher schon.

In die Vergangenheit ist es nicht möglich, in die Zukunft aber schon.
Je schneller ein Körper ist desto langsamer vergeht für ihn die Zeit, guck dir mal dazu die Zeitdilatation an.

Antwort
von MidwayHD, 1
Kommt drauf an.

In die Vergangenheit reisen eher schon, da sie schon passiert ist. In die Zukunft jedoch nicht, da sie noch nicht passiert ist und es keine feste Zukunft gibt. Jede Tat wirkt sich auf die Zukunft aus und darum kann man nich feststellen was z.B. in 10 Jahren ist.

Antwort
von leucolone, 8

Ich glaube nicht an Zeitreisen, da jede einzelne Veränderung die eine Zeitreise mit sich ziehen würde jede einzelne Milisekunde in der Gegenwart verändert was unmöglich ist.

Antwort
von klugshicer, 49
Denke eher nicht.

Eher unmöglich, denn wenn Zeitreisen möglich wären, dann würden sicherlich Zeitreisende aus der Zukunft in unserer Zeit auftauchen - tun sie aber nicht.

Kommentar von Babylindwurm ,

Die würden das doch nicht offen zeigen, weil sie sonst ihre eigene Zeit verändern würden. Butterfly-Effekt!!!

Kommentar von Dhalwim ,

@Babylindwurm,

Die würden das doch nicht offen zeigen, weil sie sonst ihre eigene Zeit verändern würden. Butterfly-Effekt!!!

Der Kommentar war leider geil! XD

LG Dhalwim

Kommentar von gabaniel ,

Durch die Zeitdilatation ist es theoretisch möglich in die Zukunft zu reisen.

Antwort
von mastema666, 68
Möglich!

Sie sind möglich, das resultiert aus der Relativitätstheorie und ist auch bereits nachgewiesen worden (siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Hafele-Keating-Experiment).

Theoretisch sind wir daher genau genommen sogar ständig auf Zeitreise, da wir uns ja immer bewegen (und sei es nur, weil wir uns auf der Erde befinden, die sich um die Sonne bewegt), das ist zwar natürlich nicht spürbar, aber immerhin, wir "reisen durch die Zeit" ;)

Das betrifft allerdings auch nur Reisen in die Zukunft, in die andere Richtung ist es nach aktuellem Stand der Wissenschaft afaik nicht möglich (bzw gibt es zumindest bisher keine plausiblen Theorien dazu).

Antwort
von MitchS, 52
Möglich!

Albert Einstein hat schließlich die Theorie dazu geliefert. Laut Einsteins Relativitätstheorie gibt es die Raumzeit, welche auch gekrümmt werden kann. Außerdem besagt sie auch, dass die Zeit für ein Objekt langsamer vergeht, je schneller es sich bewegt --> d.h. würde sich ein Körper mit Lichtgeschwindigkeit bewegen, würde für diesen die Zeit stehen bleiben. Würde sich ein Körper noch schneller bewegen, würde für diesen die Zeit rückwärts laufen.

Da laut Einstein jedoch die Lichtgeschwindigkeit die maximal mögliche Geschwindigkeit darstellt, müsste man sich eines Wurmlochs bedienen. Das wäre ja laut Einstein ebenfalls durch die Krümmung der Raumzeit möglich. Als Beispiel für diese Krümmung könnte man zwei Punkte auf ein Blatt Papier machen. Diesen haben einen gewissen Abstand. Wenn man das Blatt nun so faltet, dass die beiden Punkte übereinander liegen, dann ist der Abstand zwischen den beiden Punkten fast 0 und man könnte somit sehr große Strecken zurücklegen. 

Wie man nun den Raum krümmt und Objekte auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt ist natürlich eine andere Geschichte und vielleicht auch niemals möglich. Theoretisch wäre aber Zeitreisen durchaus möglich.

Antwort
von ascivit, 8
Denke eher nicht.

aber spannend wäre es

Kommentar von Dhalwim ,

@ascivit,

aber spannend wäre es

Allerdings, aber in dem Fall danke für ihre Antwort!

LG Dhalwim

Antwort
von Dolphin1989, 61

Eine gewisse Art der Zeitreise machst du jeden Tag, wenn du in den Himmel schaust und die Sterne siehst. Das Licht, das du da siehst ist Millionen Jahre alt.

Auch das Licht der Sonne braucht 8 Minuten zur Erde. Das heißt du siehst altes Licht ;)

Und dank Einstein kennen wir die Zeitdilatation. Die sogenannte Verzerrung und Relativierung der Zeit ausgehend vom jeweiligen Standort des Beobachters.

Z.B. gehen bewegte Uhren langsamer als stehende. Das heißt, sobald du dich bewegst, vergeht für dich die Zeit langsamer als für stehende Menschen. ABER dieser Effekt ist im Alltag nicht spürbar. Du müsstest dich schon der Lichtgeschwindigkeit nähern, um geringe Auswirkungen zu erfahren :D

Also ja, es ist möglich.  Passiert dem Licht jeden Tag. Nur für uns Menschen, physisch nicht ertragbar.

Tip: Schau dir mal "Der Almanac" an. Ein netter Film zur Temporallehre :D

Kommentar von Dhalwim ,

@Dolphin1989,

Eine gewisse Art der Zeitreise machst du jeden Tag, wenn du in den
Himmel schaust und die Sterne siehst. Das Licht, das du da siehst ist
Millionen Jahre alt.

Das kann schon sein, aber das klingt mehr nach einem "Zeitrückblick", als nach einer "Zeitreise".

LG Dhalwim

Kommentar von Dolphin1989 ,

Ich zitiere mich ungern selbst, aber bitte:
"Z.B. gehen bewegte Uhren langsamer als stehende. Das heißt, sobald du
dich bewegst, vergeht für dich die Zeit langsamer als für stehende
Menschen. ABER dieser Effekt ist im Alltag nicht spürbar. Du müsstest
dich schon der Lichtgeschwindigkeit nähern, um geringe Auswirkungen zu
erfahren :D"

Kommentar von Dhalwim ,

@Dolphin1989,

Ja das mit der Uhr passt ja auch, hätte vielleicht nicht so vorschnell reagieren sollen tut mir leid.

Ich meinte nur beim ersten, klingt mehr nach nem Zeitrückblick. Bei dem von ihnen gerade zitierten, das ist etwas anderes. ;)

LG Dhalwim

Kommentar von Dolphin1989 ,

Hihi alles gut :D Aber wie du siehst, physikalisch möglich. Jedenfalls bisher nachgewiesen mittels Atomuhren

Antwort
von LinDerRatgeber, 13

Zeitreise in einem geschlossenen Universumssystem wäre niemals möglich, denn dies würde die Kausalität verletzen d.h, wenn du zurück in der Zeit gehst um zu sehen, wie z.B dein Vater deine Mutter kennengelernt hat, dann besteht immer die Gefahr, dass du zu deiner Zeitpunkt nicht mehr existierst. Auch wenn deine Eltern danach verheiraten, passiert dies trotzdem, denn es ist der sogenannte "Schmetterlingseffekt". Doch nach Physikern gibt es nicht nur ein Universum, sondern unendlich viele davon, die sogenannte Paralleluniversen. Wenn wir eine Zeitreise von unserem Universum anfangen und nach einem anderen Universum reisen, dann können wir dort alles mögliches machen. Dieses Paralleluniversum dient nichts weiter als eine Art Simulator, und wir können es "löschen" bzw. verlassen, wenn wir es nicht weiter "spielen" wollen ( du musst dir keine Sorge machen, denn es gibt unendlich viele davon ).

Doch bis her bleibt Zeitreise in diesem Sinne nur streng theoretisch. Wie wäre es, wenn es schon eine andere Möglichkeit gibt, mit der du schon sofort Zeitreise genießen kannst? Hast du eine ungefähre Idee, was diese sein kann?

Sie ist die virtuelle Realität.

Mit der kannst du zurück in der jurassische Zeit gehen und ein paar Dinosaurier beobachten oder sogar in der Mittelalter zurückkehren und den schwarze Tod miterleben. Natürlich ist diese Realität von unseren Kenntnisse begrenzt, aber das ist schon mal besser als nichts zu haben.

Antwort
von MoenchimWald, 52
Möglich!

Du machst schon jetzt jeden Tag winzige Zeitreisen. Wenn du dich bewegst, vergeht die Zeit für dich langsamer. Wenn du dich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen würdest, dann wäre der Effekt auch dementsprechend größer.

Eine weitere Möglichkeit wären z.B. Wurmlöcher.

Antwort
von Puddingmoritz, 64

Laut Einstein nicht. :)
Man würde in Energie zerfallen, da man über die Lichtgeschwindigkeit hinaus muss. Bei Lichtgeschwindkgkeit bleibt für dich aber außerdem die Zeit stehen. Während der Beschleunigung wird sie immer langsamer. :D

Antwort
von tryzub, 26
Möglich!

Zeitreisen sind heute schon problemlos möglich. Dafür steigt man in den Flieger und fliegt von der EU 2-3 Stunden ostwärts. Dort kann man in manchen Regionen noch heute erleben, wie die Menschen vor hundert und mehr Jahren gelebt haben und noch heute so leben.

Beispiel: http://www.dreizackreisen.de/ukraine/naturreisen/karpaten-auszeit-sabbatical

Kommentar von Dhalwim ,

Sehr witzig.

Antwort
von warehouse14, 25
Möglich!

Wenn es sie jemals geben sollte dann gibt es sie bereits.

Allerdings nicht so, wie es uns Hollywood & Co gerne verkaufen wollen.

Der Zeitreisende kann lediglich beobachten, aber nicht in der Vergangenheit interagieren. Da jede Interaktion logischerweise Auswirkungen auf die Zukunft hat...

warehouse14

Kommentar von Dhalwim ,

@warehouse14,

Allerdings nicht so, wie es uns Hollywood & Co gerne verkaufen wollen.

Der Zeitreisende kann lediglich beobachten, aber nicht in der Vergangenheit interagieren. Da jede Interaktion logischerweise Auswirkungen auf die Zukunft hat...

Oh! Das noch Vorweg, nicht das wir uns hier falsch verstehen, sie spielen hier (wenn auch unbewusst), trzd. auf den Film "The Butterfly Effect 3",

an dort durfte der Protagonist nämlich auch nicht mit der Vergangenheit interagieren.

Er durfte nur beobachten (er KONNTE schon, allerdings hätte das schwere Folgen gehabt).

Aber beim Rest, danke für ihre Antwort!

LG Dhalwim

Kommentar von warehouse14 ,

"Dürfen" setzt eine gewährende Instanz vorraus. 

Bei physikalischen Prozessen wird es aber schwierig sein, jemanden zu finden, der mal spontan ein Naturgesetz aushebelt. ;)

Man kann nicht in die Vergangenheit reisen, um dort irgendeine Kleinigkeit zu verändern, damit die Zukunft anders wird. Alles, was man ändert, würde zu einer Zukunft führen, in der man nicht in die Vergangenheit reisen muss, um diese spezifische Kleinigkeit zu ändern.

Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine. ;)

warehouse14

Kommentar von Dhalwim ,

@warehouse14,

Ich verstehe schon was sie meinen ;) es ist ja auch nur ein Film, Ich sag ja nur.

LG Dhalwim

Antwort
von danyn, 8
Unsinn!

Ich finde nicht, dass Zeitreisen möglich sind, weil wir einfach sozusagen den "Zeitstrahl" durchfahren. Die Zukunft kommt an uns vorbei, wird für ne Sekunde zur Gegenwart und dann engültig zur Vergangenheit. Die kannst du meiner Meinung nach nicht wiederholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community