Frage von MeanTea, 20

Haltet ihr es für moralisch okay dass...?

Unser Deutschlehrer ist nicht perfekt. Keine Frage er redet einerseits zu viel aber ich habe schon viel schlechtere Lehrer gehabt. Morgen schreiben wir einen TGA (Textgebundenen Aufsatz) und dafür muss man einerseits die rhetorischen Stilmittel kennen, Merkmale einer Glosse etc. und wissen wie man sowas schreibt.

Meine Klasse bezeichnet ihr als 'Bastar*' und noch ein paar unschöne Ausdrücke nur weil sie es für zu viel erachten. Ich glaube ich bin einer der wenigen die ihn mag aber man muss doch auch akzeptieren das er nichts dafür kann das wir einen TGA schreiben müssen. Das gibt so eben der Lehrnplan vor.

Was haltet ihr davon? Übertreibt meine Klasse mit ihren krassen Beleidigungen?

Antwort
von MrKnowIt4ll, 20

Die Klasse übertreibt auf jeden Fall. Der arme Mensch ist freiwillig Lehrer geworden und stellt sich jeden Tag einem Haufen Jugendlicher, die nichts besseres im Sinn haben, als Streit und Dreck zu machen. Schüler, die nicht verstehen, dass sie für sich selbst und nicht für den Lehrer lernen. Wie will er denn sonst Noten machen? Ist doch selbstverständlich, dass man ab und an eine Klausur schreibt und wenn viel Stoff dran war....dann lernt man eben. Es ist total respektlos, was deine "Mitschüler" machen.

Antwort
von augsburgchris, 20

Zumindest machen sich die Täter damit strafbar. Wenn er sie anzeigt dürften da ein paar Sozialstunden zusammenkommen. Das Verhalten ist das Allerletzte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten