Frage von pferdressur, 163

Haltet ihr das für sinnvoll, sich ein Pferd zum 18.Geburtstag zu kaufen ;)?

Antwort
von juliamona12, 57

ich sage eindeutig Nein.  Klar viele denken  dass wenn sie 18 sind alles machen können was sie wollen.

Aber bei Pferdehaltung ist so viel zu bedenken. Es ist ein großes Tier, eine evtl. Tierarzt behandlung ist eindeutig teurer als von z.B. einer Katze.  Allein die Boxen Gebühren/ Hallenbenutzung/ Futter/ Hufschmied/ Zahnarzt kontrollen/ Passende Sattel anschaffung ist sehr teuer. Und mit 18 hat man normalerweiße nicht das Geld dafür. Auserdem solltest du einiges an Erfahrung haben. Ein Pferd kann man so leicht "kaputt" Reiten. Und bedenke das ein Pferd jeden Tag beschäftigt werden will.
Ein kurzfristiger umzug ist dann auch nicht ganz so einfach

Such dir lieber eine Nette Reitbeteiligung für die du jeden Monat etwas zahlen musst. Viele Besitzer freuen sich wenn sie jemanden verantwortungsvollen für ihr Pferd haben.

Antwort
von beglo1705, 39

Wünschen kannst dir das ja, ob man dem auch nachkommt, steht auf einem anderen Blatt. 

Würde es nicht machen. Da kommen ab 18 so viele neue Lebensumstände auf dich zu, nicht dass das Pferd zu kurz kommt. 

Antwort
von tevau, 67

Nein. Mit 18 stehen Dir noch so viele (örtliche) Wechsel bevor, und Du weißt auch nicht, wie lange Du noch ausreichend Zeit für das Pferd haben wirst. Da wäre es unsinnig und teuer.

Versuche es lieber mit einer Reitbeteiligung, die Dich nicht bindet.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 32

Ob man sich ein Pferd kauft, hast nichts mit dem Geburtstag zu tun. Ein Pferd ist doch kein Sahnehäubchen auf der Torte ;-)

Aber auch in der Frage steht ein Zwinker - heißt das, du willst dir eines schenken lassen, weil Deine Eltern froh sein könnten Dich jetzt los zu sein? 😆😆😆

Aber da hast du ja noch paar Jahre Zeit....

Antwort
von Unwissend123321, 53

Ja, absolut. Speziell zum 18., da muss das sein. Der Sinn erschließt sich absolut!

Kommentar von Urlewas ,

😆😆

Antwort
von Delveng, 59

Nein, das halte ich nicht für sinnvoll.

Antwort
von VeroXO, 84

Wenn du erfahren davon hast und es irgendwo unterbringen kannst kannst du es machen.

Kommentar von tevau ,

"Wenn Du erfahren davon hast..."

-  Bitte wovon soll die Fragestellerin erfahren haben?

Kommentar von VeroXO ,

Entschuldigung,ich meinte natürlich "Erfahrungen".

Antwort
von Infomercial, 40

Hast du Ahnung von Pferden? Hast du nen Stall? Hast du eine ausreichend große Koppel? Wenn du nicht alle Fragen mit "Ja" beantworten kannst, dann ist das keine gute Idee.

Kommentar von Boxerfrau ,

hast du einen Stall und Koppeln? Man braucht keinen eigen Stall und Koppeln um ein Pferd zu kaufen... Zudem bräuchte sie dann mindestens zwei... Es gibt genügend Reitanlagen... :-) wichtiger wäre wohl die Erfahrung und das man jeden Monat 500 Euro locker machen kann....

Kommentar von Infomercial ,

Ich habe kein eigenes Pferd, aber wenn ich eins hätte, wöllte ich es JEDEN Tag sehen können, um jede freie Minute nutzen zu können. Ein Hund folgt dir mehr oder minder naturgegebenermaßen. Ein Pferd bedeutet Arbeit, Arbeit, Arbeit. Und wenn du nicht in einer ländlichen Gegend wohnst, dann wird dir früher oder später der Weg zum "fremden Unterstellplatz" zu weit, als daß du ihn jeden Tag oder wenigstens vier oder fünf Tage in der Woche in Kauf nimmst. Und; Mein Pferd ist mein Pferd! Da sitze ich drauf, sonst niemand! (eigene Kinder ausgenommen ;) - so ähnlich wie bei meinem Motorrad.

Kommentar von Urlewas ,

Es geht hier halt nicht um deine persönlichen Vorlieben, sondern um die der Fragestellerin...

Für mich persönlich ist eine Pférd kein Motorrad, und ich bin auch nicht damit verheiratet. Ich teile gern - und ich würde auch gern mein Pferd mit Gleichgesinnten teilen, wenn ich ein eigenes  hätte.

Wie sich das die FS vorstellt, entzieht sich unserer Kenntnis.

Antwort
von landregen, 60

Nein, dass ist ganz entschieden NICHT sinnvoll.

Es gibt tausend Kriterien zu bedenken, nur eines ist keines, das dafür eine Rolle spielt: der 18. Geburtstag.

Eine solche Frage legt nahe, dass der Fragesteller/die Fragestellerin der Verantwortung der Pferdehaltung, die sehr komplex - und auch sehr teuer - ist, nicht annähernd gewachsen ist.

Kommentar von Urlewas ,

Bis dahin ist die es ja dann vielleicht. Wenn ich das richtig sehe, hat die bis dahin noch 3-4 Jahre Zeit und will schon ma, wissen, ob es dich lohnt, bis dahin zu träumen... ;-)

Antwort
von dressurreiter, 14

Ein eigenes Pferd ist immer sinnvoll, wenn du das Geld und die Zeit dafür hast. Und genug Erfahrung, oder Menschen die dir helfen und diese genug Erfahrung haben.

Antwort
von Salomchen, 58

Wenn du die Finanzillen Mittel und die nötige Erfahrung hast, schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community