Frage von womanizer14, 61

Haltet ihr das für normal (M/10.Klasse - W/7.Klasse)?

Mir ist klar, dass viele denken, dass in so einem Alter so und so keine anständige Beziehung zustande kommen kann. Trotzdem möchte ich fragen ob ihr das für normal haltet oder doch etwas seltsam: Ich bin 16 und gehe in die 10. Schulstufe (6. Klasse in Österreich) und habe mich ein Mädchen aus der 7. Schulstufe (3. Klasse in Österreich) verliebt. Würdet ihr sagen, dass dieser Altersunterschied in so einem Alter viel ausmacht und etwas seltsam ist, oder kein Problem darstellt? Sie fährt manchmal mit meinem Bus, so habe ich erst einen Blick auf sie geworfen.

Danke für eure Meinungen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XLittleHelperX, 26

Wenn sie mit 13 schon so etwas wie eine Beziehung haben möchte, dann ist das Alter eher weniger das Problem. Aber erstmal solltet ihr euch kennenlernen. Das scheint ja hier das größere Problem zu sein. :-)

Antwort
von LoveKrissy, 27

Hey ! Ich finde es überhaupt nicht unnormal ! Mädchen sind im jugendlichen Alter meistens reifer als Jungs und können in der 7. Klasse durchaus mit einem Jungen aus der 10. Klasse zusammen sein. Es kommt darauf an, wie reif dieses Mädchen wirklich ist. Wahrscheinlich wird sie noch nicht viele Erfahrungen haben, aber das ist in der Jugendzeit nun mal so ! 

Antwort
von LetsPlays, 11

Ich sehe da mein problem. Zwischen meiner Mutter und mein Vater liegen 19 Jahre also finde ich es normal

Antwort
von Sannd, 27

Ich finde es nicht schlimm. Wenn sie sich bereit fühlt für eine Beziehung und du es auch ernst meinst, warum nicht? Wir leben in einer Zeit, in der sogar 10 Jährige eine "Beziehung" führen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten