Frage von marena87, 95

Haltet ihr die Bundeszentrale für politische Bildung für eine sichere Quelle?

Hallo! Meine Frage steht quasi schon oben. Die Artikel ( http://www.bpb.de/ ) sind eigentlich sehr sachlich geschrieben. Bin mir jedoch unsicher, bspw. bei dem Artikel über die AfD kommen mir einige Sachen ziemlich positiv geschildert vor...^^ Brauche die Infos für meine Facharbeit, daher will ich natürlich nur seriöse Quellen einbeziehen.

Was sagt ihr dazu?^^ LG

Antwort
von Jewi14, 71

Ich halte die bpb schon für eine seröse Quelle und würde sie ohne Probleme in einer Facharbeit nennen.

Schmunzeln muss ich bei deiner Aussage, dass die AfD zu positiv wegkommt. Ich kenne Personen die mit "Lügenpresse" kommen und die AfD zu negativ dargestellt wird. Aber da diese Personen mit Lügenpresse kommen, weißt du ja schon, aus welchen Bereich die kommen.

Antwort
von voayager, 55

Was aber ist eine sichere Quelle? Davon mal abgesehen, es ist meist sinnvoll, mehrere unterschiedliche Quellen heranzuziehen, um so einen größeren Überblick zu erhalten und so auch um festzustellen, welche Argumente die Stichhaltigsten sind.

Antwort
von Maxieu, 53

Die Bundeszentrale ist - mit grünem Touch - praktisch voll sozialdemokratisiert.
Du brauchst keine Sorge zu haben, dass dort die AfD zu positiv dargestellt werden könnte.

Bezüglich der Quellen für deine Facharbeit unterliegst du m.E. aber soundso einem mehrfachen Irrtum:

1. Nicht die Bundeszentrale ist eine Quelle, sondern eine der von ihr oder über sie herausgegebenen Schriften. Die Bücher/ Artikel sind namentlich gekennzeichnet, so dass Autor + Titel deine Quelle wären, nicht die bpb.

2. Für eine Facharbeit kann man natürlich auch unseriöse Quellen heranziehen, z. B., um sich mit denen kritisch auseinander zu setzen.

3. Falls deine Arbeit die AfD (mit) behandeln sollte, wären deren Publikationen
(z. B. Landesparteiprogramme) als Primärquellen einzubeziehen.

Kommentar von earnest ,

Den "grünen Touch" und die angebliche Sozialdemokratisierung kann  ich bei der bpb nicht entdecken, aber ansonsten stimme ich deiner Antwort zu.

Antwort
von earnest, 30

Hi. 

Ist seriös, sollte aber nicht die einzige Quelle sein.

Die Autoren der von der bpb veröffentlichen Schriften nennen stets ihre Quellen.

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community