Frage von DasTalent98, 153

Halte Rede gegen die ISIS. Dabei finde ich diese Passage nicht gut. Brauche Tipps?

Der Kampf ist die logische Konsequenz, den wer den Weltfrieden stört gegen den gibt es kein Erbarmen und kein menschliches Mitgefühl, den nur wer solches empfindet, dem zumindest Ausdruck verleiht, kann und wird als Mensch behandelt. Der Kampf wird lange Zeit, so schlampig und aussichtslos geführt wie wir Hunger und Elend in Afrika bekämpfen. Und erst ab dem Moment an dem wir endgültig, dass Gewehr angelegt haben, können wir uns sicher sein, dass der Gegner brechen wird und sich nie wieder erheben wird. Die schreckliche Kraft die sich in Europa zusammengeballt hat und zunehmend angreifen möchte wird gewaltsam vernichtet werden,.....

Sollte ich das vielleiht ganz weglassen? Außerdem vertrete ich die Auffassung alle ISIS-Funktionäre und Kämpfer umgehend zu ermorden, damit in 30 Jahren nicht wieder etwas derartifes auf die Beine gestellt wird. Darf ich auch von einem Vernichtungskrieg sprechen?

Endgültig wird der Terrorismus nie besiegt werden, aber niemand kann sagen das wir nicht zu mehr in der Lage sind. Das ist eine Beleidigung für unsere Fähigkeiten.

Antwort
von LittlePhillip, 45

Es ist DEINE Rede. Hier kannst du nur Meinungen ANDERER hineininterpretieren, aber es sind nicht deine Gedanken. Ich finde man sollte sich solche Fragen selbst beantworten :) Besonders weil es ja eine Rede ist und du somit nichts mitmischst, obwohl du ja nur fragst ob du was weglassen solltest oder nicht... Trotzdessen finde ich, dass du dir das selbst entscheiden solltest :) 

An sich finde ich aber dein Gedanke interessant. Das Vorgehen alle Terroristen zu ermorden dachte ich vor kurzem auch. Dann habe ich mich näher beschäftigt und mich dann nebensächlich geschämt ein Europäer zu sein, weil mir im Nachhinein durch die Angriffe in Brüssel, Frankreich etc klar geworden war, dass der Terror schon lange present ist. Nur waren wir anscheinend zu ignorant um dies zu bemerken - was für eine Schande, wie ich finde... 

Nun gut, den Terror allgemein können wir nicht beenden, immerhin ist es ja nicht nur die ISIS die solch eine Terrororganisation verkörpert... 

Kommentar von SchakKlusoh ,

Schau mal in seine anderen "Fragen". Ich glaube, das ist so ein Pegida- oder Nazi-Pamphlet.

Der User ist ein Provokateur.

Kommentar von DasTalent98 ,

Und dir würde ich schleunigst raten, ein neues Hobby zu finden anstatt andere zu stalken.

Antwort
von ponyfliege, 15

das ist keine rede, sondern ein pamphlet - jedenfalls, wenn du das die ganze zeit in so schlagworte der gewalt kleistert.

ich würde die ganze rede umschreiben.

aber das mag daran liegen, dass ich pazifist bin.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Ich fürchte der Fragesteller hat was mit den Nazis am Hut.

Antwort
von FooBar1, 45

Ich finde das gut, dass endlich mal was gemacht wird. Hoffentlich hören die das und geben dann auf.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Du hast LOL unter Deienm Beitrag vergessen.

Kommentar von FooBar1 ,

Warum?

Antwort
von martinzuhause, 64

vllt solltest du da auch auf die ursachen eingehen.

die usa haben die gesamte irakische armee entlassen. erst da hat sich diese isis gebildet. das ist aber auch normal. oder hat da wirklich einer geglaubt das die entlassenen jetzt alle bauern werden?

Kommentar von DasTalent98 ,

Das ist in der Rede drin.

Kommentar von martinzuhause ,

dann lasse es drin um da nicht nur eine richtung vorzugeben.

es kam schon oft vor das aus einer opposition oder rebellen plötzlich terroristen geworden sind. das ist immer nur ansichtssache

Kommentar von SchakKlusoh ,

Don´t feed the Troll.

Schau Dir mal die anderen "Fragen" von "DasTalent98" an. Da wird Dir Einiges klar.

Antwort
von DschingisCan, 76

Was n' Heuchlertext :D Oder weißt Du es nicht besser ^^ ? ...Weltfrieden stören...ich glaub's ja nicht haha

Kommentar von DasTalent98 ,

Was glaubst du den? 

Kommentar von DschingisCan ,

Es ist einfach eine pure Heuchlerei zu behaupten das der IS den Weltfrieden stört während der gesamte Westen Milliarden durch den Krieg erbeutet. Wenn der IS fällt, wird es einen erneuten Grund für Krieg geben, so wie immer. Irgendwo her muss das Geld ja kommen ^^ Da bombt man gerne mal Demokratie in ein Land oder erschießt unschuldige Menschen. Dazu ist ein Text pur agressive Propaganda. Auf 'nem ziemlich beschissenen Niveau wenn du verstehst...

Kommentar von DasTalent98 ,

Anscheinend reichen ja heute nichtmal richtig die Gründe für einen ernsthaften Krieg. Was soll denn dan später die Situation inpuncto Krieg weiter begünstigen?

Okay, gehen wir davon aus es gibt sowieso Krieg.

Dann lieber ein Krieg unter der Bediengung das die ISIS gefallen ist als das sie nicht gefallen ist.

Wobei das absoluter Schwachsinn ist was du da sagst.

Das sind einfach nur Tatsachen und Handlungsvorschläge, die niemand ansprechen möchte, weil es immer gesellschaftliche Mitläufer wie dich geben wird. Und ihr seid in der Überzahl. Das ist das traurige.

Kommentar von DschingisCan ,

Ich sage nicht das man gegen den IS nicht handel muss. Ich sage auch nicht das man gegen den IS nicht ebenfalls mit Waffengewalt vorgehen muss. Alles was ich sage ist, das es heuchlerei ist was du da geschrieben hast. Weil der Westen die einzige Macht ist, welcher den ''Weltfrieden'' wirklich beeinschränkt, das ist nicht nur die USA. Was ich noch sage ist, das wenn der IS fallen wird und es keinen Grund mehr für Krieg gegen sie gibt, ein neuer Feind kommen wird, welcher warscheinlich auch aus dem Osten kommt ^^ Das passiert immer, evtl schaust Du dir noch einmal die letzen Kriege an die es so gab und ebenfalls wie Sie begonnen haben :) Das Problem sind die Menschen, welche einen Kriegsgrund schaffen.

Kommentar von DasTalent98 ,

Schau dir mal die Entnazifizierung in Deutschland an, dass gleiche muss da auch passieren. Und nicht direkt mit den Truppen abziehen, wie es Amerika gemacht hat. Das Machtvakuum war in der Folge die Konsequenz.

Antwort
von Trespotjas, 45

Krieg kann nur mit Krieg beendet werden.
Das klingt vielleicht bizarr und kalt, aber es stimmt leider. Das ermorden von ihnen wäre vielleicht nicht die beste, eher lebenslänglich Gefängnis damit sie genug Zeit haben zum Einsehen.
Der Text passt.

Menschen sollen eine bittere Wahrheit erfahren, nicht eine Verweichlichung.

Kommentar von DasTalent98 ,

Es gibt nicht viele, die so denken. Alle fürchten sich vom Krieg, aber erst wenn der Gegner stark ist und zunehmend hier aktiv wird, kommt der Krieg und dann werden alle sagen: Hätten wir doch früher begonnen, als der Gegner noch klein und schwach war.

Kommentar von Trespotjas ,

Es kommt mir vor wie bei Hitler, da hat man auch gedacht dass er harmlos bleibt. Und dann?

Kommentar von DasTalent98 ,

Hitler ist ein Monster. Das ist was ganz anderes, hier muss wirklich gehandelt werden. Hier sind wir es die Europa vor diesen Hitlers beschützen müssen. Wie damals die Aufrüstung Deutschlands. Lieber ein Präventivkrieg.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Ich kann es nicht beweisen, aber das ist so eindeutig Nazi-Sprache, daß ich mcih bestimmt nicht irre. Gerade wenn man auch die anderen Fragen des Users anschaut.

Ständig geht es dem "DasTalent98" (was für ein Talent?) um A.H.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Welcher Krieg hat irgendeinen Krieg beendet?

Das ist Unsinn.

Kommentar von FooBar1 ,

Genau gewaltspirale ist dir wohl fremd. Wie reagierst du wenn du angegriffen wirst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten