Halte Rede gegen den islamistischen Terror. Sind diese Stellen erlaubt oder können rechtliche Konsequenzen die Folge sein?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

er wird dann in anderer form wieder aufstehen, denn nur einsicht kann ihn stoppen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist denke ich gut... In welchen Buch oder Zeitschrift kommt dieser Artikel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasCharisma96
05.05.2016, 21:18

Die Rede wird gehalten.

0

Also wenn ich faules Obst dabei hätte und würde deine Rede hören, würde ich es nach dir werfen wenn du fertig bist. Einfach ein furchtbarer Text. (also der Inhalt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich schwulstig und zudem rechtslastig an. Dann offeriert er eine Art Heilsbotschaft, die aus der Bibel kommen könnt, nämlich das Nahe Ende des Terorismus - fehlt nur noch ein abschließendes Halleluja.

Dessen Ende ist indes auf Sand gebaut, da durch nichts bewiesen und unterfüttert, sondern nur eine bloße Absichtserklärung, mithin Phrase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz2
05.05.2016, 22:18

Obwohl nur ein paar zeilen bekannt gegeben wurden kann ich hier keine rechts/links politik erkennen. Anscheinend ziet der sinn dieser rede auf etwas ganz anderes. 


Aber guter beitrag/sicht der dinge.

0

"Islamistischer Terror" 

Du beginnst schon komplett falsch. Denn einen sogenannten "islamistiscen Terror" gibt es nicht. Die IS reflektiert NICHT den Islam, da Terrorismus in keinerlei Verbindung zum Islsm steht. Viel mehr steht im Korsn dass es verboten ist Menschen zu töten. Im Islam ist es ebenso verboten Suizid zu begehen. Beide "Regeln" bricht die ISIS, Punkt eins das Morden "Andersgläubiger" bei der komischer Weise auch immer Muslime umkommen, was ja hier schon keinen Sinn macht, und Punkt zwei das Hochjagen ihrer selbst, was wie erwähnt, verboten ist.

Kennt man den Islam, weiß man dass er tatsächlich eine friedliche Religion ist. Dass einige Verse im Koran zu finden sind, die auf dem ersten Blick gehässig oder feindlich scheinen, ist wahr, !ABER und jetzt kommt das aber, gibt es ein extra Buch. Dieses Buch ist das Doppelte des Koran und ist die Erläuterung, da ein arabischer Satz bis zu 40 verschiedenen Übersetzungen/Bedeutungen im Deutschen haben kann, das ist tatsächlich so. Daher wird vieles falsch interpretiert und traurigerweise auch oft falsch repräsentiert. 

Die IS hat nicht annähernd was mit dem Islam zu tun. Jeder der sich einen Stück im Islam auskennt, ist sich dessen bewusst.

Die IS ist eine Organisation der höheren Eliten. Zurückzuführen auf die Zionisten. 

Diese Organisation kommt zu Menschen, die nichts besitzen. Die IS kommt also zu jemandem der keinen Job, keine Frau, keine richtige Bleibe etc hat und sagt "Komm zu uns und wir geben dir eine Bleibe, Frauen, Geld etc. (an dieser Stelle ist die pompöse Anlage inklusive Freizeitbad der IS zu erwähnen) wenn du für und arbeitest!" Gesagt getan, dieses Angebot lässt sich so ein Mensch nicht entgehen und sagt zu! D.h. es ist egal ob du Muslim bist, darauf guckt die IS nicht! Die IS sucht dich gezielt Menschen aus, die -ganz hart ausgedrückt- den Lebenssinn verloren haben, da diese leicht anzulocken und um den Finger zu wickeln sind! 

Es gibt auch einen Bericht von einem Mann der aus der ISIS floh und seine Erfahrungen nun publizierte. 

Bitte lasst euch nicht von den Medien manipulieren. Es wird sehr viel vertuscht, verändert etc! Hinterfragt alles und glaubt nicht an die Medien! Denkt stets nach und bildet euch eine Meinung nachdem ihr euch eigenhändig seriöses und korrektes Wissen angeeignet habt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn Dir der Vergleich in meiner ersten Antwort nicht gefiel: Deine Rede könnte aus Goebbels Propagandaministerium stammen:

Nur wenn wir heute unsere Kampfpflicht erfüllen wird die Nachwelt kein schlechtes Wort über uns verlieren

Welche Pflicht denn, in den Krieg zu ziehen? Gegen wen eigentlich?

genauso müssen wir heute in einem unausweichlichen Kampf Opfer bringen und notwendigerweise viel Not und Leid ertragen.

Not und Leid ertragen? Resultierend aus einem Krieg für den Du eifrig die Werbetromnel rührst? 

Für uns ist es wichtig, dass unsere Erde nachhaltig menschenfreundlich bleibt und deswegen werden wir mit der besten Erwartung und der größten Zuversicht in diesem Kampf ziehen und alles und jeden mitreißen, der auch nur ein gutes Wort über den Terrorismus verliert,

Klingt wie eine Drohung. Und es klingt wie: Wollt Ihr den totalen Krieg.

Der Terrorismus wird schon bald eine blutige so wie vernichtende Quittung erhalten."

Schon wieder die reine Kriegsverherrlichung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz2
05.05.2016, 21:52

Man kann über goebbels und konsorten sagen was man will aber unter berücksichtigung des zeitgeists haben die unter einhaltung aller stilmittel und hilfsmittel sehr gute reden gehalten. Also reden halten konnten die. 

Sehr guter beitrag von dir.

1

"Der Terrorismus wird schon bald eine blutige so wie vernichtende Quittung erhalten."

An dem scheitert alles.

Vor welcher klientel redest du denn ?

Das wirds nicht spielen in der momentanen gesellschaft/politik.

Das würde ziehn wenn das land in den krieg ziet aber so....

Also nach diesem abschnitt weiss ich auch nicht was du eigentlich vermitteln willst. Man ziet in den krieg weil man in den büchern als "gut" dastehn will ?

Oder doch weil man krieg will ? Oder wie jetzt...

Ne, so als erster eindruck ist das nichts was eindruck hinterlässt.

Zuviele wenns und abers und zu vage. Und wenn, dann is es zu extrem in dem kontext.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?