Frage von ruffyyyyy, 45

Halte es langsam nicht mehr aus?

Hallo ich bin 15, und momentan habe ich so Probleme mit meiner familie. Früher war es leichter doch jetzt ist es so das ich mich vor ihnen schäme. Ich fühl mich so anders als würde nicht hinzupassen :(. Mein Vater ist einer der Anstrengensten und kindischten Person die ich kenne und meine Mutter ist in depristimmung was mich richtig nervt. Diese Stimmung verlagert sich auch auf mich. Meine Mutter lässt sich aber nichts sagen und säht zu uns wir sind egoistisch. Ja sind wir Sie aber auch zum Teil. Ich habe auch noch Brüder die ich sehr gern hab jedoch haben Sie nicht soviel Zeit da Sie 13 jahre älter sind als ich . Glaubt ihr es wird sich was ändern wenn ich ausziehe? ich will wieder dass es wie früher wird

Antwort
von SupraX, 15

Das nennt sich Pubertät. Keine Angst, die geht vorbei.

Natürlich willst du diese Antwort nicht hören. Aber so ist es nun einmal. Da mussten wir alle mal durch. Manche sogar von beiden Seiten (als Kind und als Eltern).

Antwort
von Kasumix, 15

Ist bei jedem so in der Pubertät... Zu meiner Zeit wusste man das auch...

Heute scheint es ja immer ein Weltuntergang zu sein ;D

Antwort
von Minyal, 12

Wenn deine Eltern Probleme haben, hat es nichts mit dir zu tun. Wenn du also ausziehst, wird sich die Lage nicht verändern. Vielleicht solltest du mal mit einer Vertrauensperson darüber sprechen, die dir einen leichteren Umgang mit deinen Eltern ermöglicht. Da gibt es auch Beratungsstellen der Caritas, die dir zum Beispiel weiter helfen könnten. 

Auch wenn man als Jugendlicher momentan das Gefühl hat, dass die Eltern von einem anderen Planeten stammen, merkt man erst später, dass man doch viele Eigenarten von Ihnen hat. Das geht nicht nur dir so. Das betrifft sehr viele Teenager.

Antwort
von ErikaLeo98, 16

Der Auszug aus der Familie ist schon eine krasse Maßnahme. Hast du schon mal ein Gespräch mit deiner ganzen Familie geführt? Falls nein, kann ich  nur dazu raten, auch wenn du Angst davor hast. Es wird dir auf jeden Fall etwas bringen, falls du dies anzweifelst. Schilder ihnen deine Situation und sag ihnen auch, dass es dir wichtig ist, dass alles wie früher wird. Vermisst du gemeinsame Zeit mit ihnen oder fühlst du dich nicht genug geliebt?
Vielleicht arbeiten deine Eltern gerade sehr viel oder sie haben andere Probleme und oftmals wissen die Kinder davon gar nicht. Dann lassen sie meistens unterbewusst alles an ihrem Umfeld aus und dagegen kann man nur angehen, wenn man erst mal ein Gespräch zueinander sucht.

Kommentar von ruffyyyyy ,

also ich will später halt nur von den Eltern weg da Sie mich deprimieren. das lässt sich auch nicht ändern

Kommentar von ErikaLeo98 ,

Wenn du der Meinung bist, dass sie deprimiert sind, dann muss man vielleicht etwas unternehmen. Du merkst schließlich selber, dass dich deren Laune mit runter zieht und willst dagegen etwas tun. Deswegen würde ich fragen, was bei deinen Eltern los ist. Auch wenn sie verschlossen reagieren könnten, muss man trotzdem dran bleiben. Zeig ihnen, dass dir das ganze Wichtig ist und vielleicht gehen sie dann darauf ein. Wenn deine Eltern Probleme haben sollten, wäre es ratsam sich professionelle Hilfe zu suchen. Die Leute wissen, wie man einem Hilft und dafür sind sie da. Ein Auszug in deinem Alter ist ein wenig umständlich, da du noch nicht Volljährig bist und ich vermute mal, dass du noch zur Schule gehst. Für ein eigenes Leben braucht man Geld und das wird dann ein wenig eng. Wenn du 18 wirst, hast du bestimmt schon die Schule abgeschlossen, oder eine Ausbildung oder arbeitest schon und dann kannst du auch ausziehen. Bis jetzt bleibt dir also nicht viel, außer vielleicht deinen Eltern zu helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community