Frage von marlene88781 01.05.2012

haltbar bis: siehe deckel! warum?

  • Hilfreichste Antwort von Timeoscillator 02.05.2012
    48 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Produktionsfirma hat schon vorbereitete Verpackungsteile auf denen "Haltbar bis:" bereits aufgedruckt ist. Auf diese Weise braucht dann nur noch das entsprechende Datum eingetragen werden. Der Laser, der dies vollbringt, braucht dann lediglich ein paar Zahlen und die Punkte auf die Packung aufzubrennen.

    Was mich allerdings nervt ist die Tatsache, daß dieses Datum bei ungeöffneten Produkten relevant ist. Sind sie einmal offen, steht nur selten auf einer Packung: "Möglichst in ein paar Tagen verzehren !" So bleibt immer eine gewisse Diskrepanz.

    Außerdem sucht man sich bei einigen Produkten manchmal 'nen Bären bis man das Haltbarkeitsdatum endlich findet. Man hat dann immer den Eindruck, es wäre extra versteckt aufgedruckt :(

  • Antwort von hattu53 01.05.2012
    90 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Haltbar bis steht vorgedruckt auf der Verpackung. Viele 1000 werden davon produziert. Aber erst beim Befüllen mit dem Inhalt kommt das Datum drauf. Da kann die Verpackung schon erheblich älter sein.

  • Antwort von diroda 01.05.2012
    32 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das Datum wird nachträglich aufgeruckt. Sonst müßte die Verpackung täglich geändert werden.

  • Antwort von KatzenKratzBaum 02.05.2012
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wurde zwar schon oft genug gesagt, ich versuche trotzdem mal mein Glück ;-)

    Die Becher werden im Voraus hergestellt und bedruckt, in einer speziellen "Becher-Fabrik".

    Diese werden beim Abfüllbetrieb dann in Massen gelagert und je nach Bedarf aufgefüllt.

    Würde man jeden Tag neue Becher mit aktuellem Datum produzieren, müsste man diese auch jeden Tag von der Becher-Fabrik zur Abfüllanlage schaffen, und das sind teilweise sehr hohe Entfernungen.

    Daher werden solche aktuellen Informationen wie Datum und Charge-Nummer mit einem speziellen Stempel aufgestempelt.

    Da die Becher sehr glatt, rund, und biegsam sind, wäre dies nur sehr umständlich an den Seiten möglich.

    Daher werden die Deckel bestempelt, dies geht ganz einfach, da die Deckel dünn und flach sind.

    Die fertigen Deckel kommen dann aufs Joghurt, und fertig.

    Alternativ kann auch in den Boden ein Datum geprägt werden, da ist die Situation dann ähnlich (Prägen auf Seite und Deckel ist nicht möglich, bleibt also nur der Boden)

    Genauso ist es auch bei jeder anderen Verpackung, egal ob Becher, Folie, Karton, etc.

    Man produziert es in speziellen Becher/Folien/Karton-Fabriken und lagert es dann im Abfüllbetrieb.

    Für's Datum sucht der Hersteller sich dann eine Position, die sich leicht bestempeln / bedrucken / bestanzen lässt, so dass die Kosten möglichst niedrig bleiben.

  • Antwort von Meandor 01.05.2012
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    So kann man die Ettiketten oder Schachteln gleich massenweise auf Lager produzieren. Erst wenn sie gefüllt sind, drückt man oben den Stempel drauf und fertig. Spart Kosten.

  • Antwort von Ausar 01.05.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    das hängt mit der maschine zusammen die das datum aufdruckt, während die verpackungen auf vorrat mit siebdruck hergestellt werden, werden dann die frisch hergestelltn waren mit aktuellem datum gestempelt, und die maschinen haben halt eine gewisse bauart wo sie nur da rankommen...

  • Antwort von Mike1970Berlin 01.05.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ...und wenn sich dann das Etikett ablöst oder aus anderen Gründen unleserlich wird, weiss man nicht mehr, wie lange es haltbar ist.

    Ausserdem ist so eine Manipulation schwerer... ein Etikett kann ausgetauscht werden, der Dosendeckel nicht (so einfach)

  • Antwort von sorayah1234 01.05.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    die meisten schauen doch zuerst auf den Deckel und dann auf den Boden :)

    Und auf ne Flasche kannst du schlecht auf den Deckel schreiben: Siehe Boden.. das passt nicht

  • Antwort von Borderline69 02.05.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die wollen mit dir spielen.. ;)

  • Antwort von seirios 01.05.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vermutlich, weil es weniger aufwändig ist, das Datum auf die fertige Packung oben drauf zu drucken

  • Antwort von maxifipsi 02.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Text: haltbar bis... siehe oben wird schon beim Druck der Kartons darauf gedruckt. Das wirkliche Datum kommt erst bei der Produktion dazu

  • Antwort von abibremer 01.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    das hat evtl. mit dem zeitpunkt der pasteurisierung zu tun: das ist nach dem füllen des glases die letzte station vor dem verpacken in kartons. nach verschliessen der gläser gehen sie in den konvektomaten, der alles auf keimtötende temperaturen erhitzt. erst DANACH werden die etiketten draufgeklebt.

  • Antwort von LiaLucie 01.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich denke bei nem müsli karton zb steht aussen auf der pappe siehe... damit sie immer den gleichen vordruck für die verpackung nehmen können und dann innen auf der plastik tüte nur das datum ändern müsse.. VIELLEICHT aber keine ahnung. odr bei nem glass mit irgendwas drinn müssen sie nur das datum am deckel drauf drucken das machen sie halt individuell je nach dem aber den papier streifen aussen rum können sie immer gleich drucken ...

  • Antwort von LukeSkytalker 01.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Weil das extra jeden tag eingestanzt wird... Wen man das direkt aufdruckt müsste man jeden tag die Maschinen programmieren...!

  • Antwort von Mareike1983 01.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    vielleicht damit die ganz doofen unter uns auch das verfallsdatum finden...

  • Antwort von user1594 01.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Lol xD Frage ich mich auch immer o: Das ist so weil bei der Herstellung dass irgendwie verschoben wird oder so.

    Checks auch nicht ganuz...

  • Antwort von lollorosso52 31.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich nehme an das hat Kostengründe. Die Verpackung wird in großen Mengen auf Vorrat bestellt und nur die jeweiligen Mengen an Deckeln mit Datum bedruckt. Bin mir aber nicht sicher

  • Antwort von StullchenxD 30.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Dann ist es einfacher!:D Man weiß immer: das Haltbarkeitsdatum ist auf dem Deckel zu finden, so muss man es nicht erst stundenlang suchen. :D Ich bin zwar kein Experte aber... ES KANN JA SEIN:D zuminest hab ich eine sinnvolle Erklärung gefunden, die vielleicht sogar stimmt *freu:D

  • Antwort von AsTeriXyeah 25.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da die Etiketten nicht bearbeitet werden müssen sonder nur ein Stempel auf den Deckel gedruckt werden muss

  • Antwort von Stebsi 22.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das liegt an der technischen Umsetzung der Verpackungsanlage. Prinzipiell ist es möglich, das Datum überall hin zudrucken. Nur ist es manchmal vielleicht für den Konstrukteur der Anlage einfacher das Datum "oben drauf" zu drucken. Das lieg am Befüllvorgang des Joghurtbechers. Da ist erst unten der Becher, dann wird von oben der Joghurt eingefüllt und anschließend mit dem Alumininumfoliendeckel versiegelt. Und oben auf den Deckel kommt dann der Stempel noch drauf.

    Dazu kommt, das Joghurtbecher meistens rund sind und auf runde Sachen ist es komplizierter zu Stempeln als auf ebene Folien.

  • Antwort von ActioReactio 21.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ok mal meine Theorie!

    Es könnte eine EU-Verordnung geben die Vorschreibt, dass auf der Seite der Verpackung zu stehen hat : mind. Haltbar bis: ; dort wird aber freigestellt sein wo das Datum aufgezeichnet werden kann. Warum schreiben nun grade hersteller für Jog. und Müsli den Kram auf den Deckel ? Bestimmt nicht weil sie es nicht auch auf die Seite drucken könnten... nein wird wohl eher daran liegen, dass das Datum nur so lange gültig ist... bis der Deckel entfernt wurde... deswegen steht meistens ja auch auf solchen Produkten zusätzlich nach dem Öffnen schnell aufessen! :-)

    Weil in der Produktion ist es 100% wumpe ob es auf dem Deckel ... oder auf dem Becher landet... es ist vlt. Marginal weniger kostenintesiv weil man halt keine Maschine bauen muss die den Becher ausrichtet zum bedrucken sonst... völlig egal ;P

  • Antwort von Schachkoenig 18.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    So ist es einfacher, das Datum muss dann nur einmal gedruckt werden. Es ist schließlich nicht immer genau gleich haltbar, weil es z. Bsp. unterschiedlich alte Waren gibt.

  • Antwort von DescentMedia 17.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weil das Datum immer aktualisiert werden muss, und das muss man jeden Tag ändern weil sich ja auch das Haltbarkeitsdatum ändert. Und der Deckel wird leichter bedruckt als der Boden oder ähnliches. Und das "Mindestens haltbar bis: Siehe Deckel" bleibt ja immer gleich, deswegen brauchen die Hersteller das nur 1 mal ändern, und deswegen steht das auch am Rand oder Boden oder so.

  • Antwort von NinaIsern 15.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das stimmt. Scheinbar macht es Produktionstechnisch Sinn die Zahlen immer an derselben Stelle abzudrucken, während sich eine Verpackung ja verändern kann. Wenn der Druck der Ziffern fest im Produktionsprozess integriert ist, dann wäre man bei der Umgestaltung einer Verpackung nicht mehr flexibel, was das Design angeht.

  • Antwort von HastNeGuteFrage 15.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich frage mich, warum es kein:geöffnet haltbar bis:___gibt!wäre doch viel praktischer. oke man sieht schon dass sachen verschimmelt oder schlecht geworden sind aber manche lebensmittel kann man garnicht auf haltbarkeit probieren oder??

  • Antwort von dixielandpit 13.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Waren mit Haltbarkeitsdatum hat nur einen Grund, damit die Regale leer gemacht werden und mit neuen wieder aufgefüllt werden. Normalerweise kann man bis zu 3 Monaten darüber die Waren noch essen.Wenn viel produziert wird geht es der Wirtschaft gut.

  • Antwort von makolino 12.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    du hast es bestimmt,als du klein warst,von deinen Eltern erklärt bekommen,aber manche finden den Datum nisht,oder wussten es bisher noch nich,was ein Datum auf eine Marmelade bedeuten sollte.

  • Antwort von coffee12345 09.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Auf diese Weise müssen nicht immer veränderte Etiketten gedruckt werden und Für den Laser ist es wesentlich "einfacher" auf den Deckel oder Boden zu zielen, als auf die Seite. Du kannst auf den Produkten auch immer beobachten, dass die Daten in einem Anderen Winkel gedruckt sind. Anders kann es passieren, Dass das Haltbarkeitsdatum auf dem Logo steht.

  • Antwort von frederikleonard 06.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wir denken, dass es so ist: Wenn man die Müsliverpackung und so aufmacht dann muss man die auch essen sonst wird es schlecht. Die Datum`s bei den Joghurtbechern sind nur wie lang es verkäuflich ist. Oder,dass die Leute suchen müssen und dann vielleicht noch eine Werbung sehen. Denn meistens steht da drauf:Schon probiert?Oder:Jetzt die neuen Sorten von Milka, nur über die Weihnachtszeit! Das ganze sind aber nur Vermutungen. Mehr fällt uns da aber echt nicht ein.

  • Antwort von Saduka 02.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    weil das ein kleines Unterhaltungsspiel ist ;D

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!