Frage von xCarotte, 27

Halsschmerzen und Husten als einziges Symptom?

Vorab: Mir ist bewusst, dass keiner mir eine genaue Antwort auf meine Frage geben kann und eine Diagnose nur vom Arzt gestellt wersen kann. Ich hoffe hier lediglich auf Menschen zu treffen, die das schonmal erlebt haben, da ich im Internet bis jetzt noch nichts dazu finden konnte. Letzten Freitag fing alles damit an, dass ich ein kitzeln im Hals bekam. Es fühlte sich nichts an als wäre irgendwas vorhanden, was sich abhusten lässt, dieses kitzeln ließ sich allerdings nicht anders bekämpfen. An dem Abend gab es dann ein Glas Wasser und zwei Gläser Fanta-Roten (50/50), da dieser Abend, der Abend meiner Abschlussfeier war. Zwei Tage zuvor hatte ich schon was getrunken, bis ich angetrunken war. Das erzähl' ich hier nur, falls das vielleicht relevant ist. (Ich trinke aber nicht regelmäßig) Der Husten und das Kitzeln zieht sich bis heute und wird beim sprechen und tiefem einatmen manchmal stärker. Seit vorgestern Nacht fühlt es sich so an, als wäre etwas zum abhusten vorhanden, allerdings nicht immer und das trockene Husten bleibt. Nachts bin ich dann 2 mal wach geworden wo das raue Gefühl im Hals stärker war, durch trinken ging das allerdings direkt weg. Seit gestern kitzelt es manchmal so doll, dass Husten nicht mehr hilft und ich fast würgen muss, wodurch mir dann immer sehr warm wird und meine Augen schon anfangen zu tränen. Ich trinke ziemlich wenig, was vielleicht auch ein Grund sein könnte, das ist allerdings nichts Neues und mein ganzes Leben schon der Fall. Geraucht habe ich noch nie und in meiner näheren Umgebung sind auch alle davon weg bzw. haben nie angefangen. Ich hab den verdacht eine Allergie gegen Katzen (bzw. deren Haaren) zu haben und vielleicht auch gegen was, was momentan draußen rumfliegt. Die Symptome decken sich allerdings nicht, da sonst immer meine Nase am meisten betroffen war. Bis auf jetzt entstande Halsschmerzen und dem Husten, habe ich keine weiteren Symptome, weder Heiserkeit noch Fieber, Schnupfen, Kopfschmerzen nichts. Ansonsten gehts mir wie immer. Seit ein paar Wochen habe ich wohl Probleme mit der Verdauung, Symptome eines Reizdarms sind vorhanden um mich kurz zu fassen, aber ich glaube nicht, dass da ein Zusammenhang besteht? Essen, trinken, schlucken geht nämlich alles.

Antwort
von 4leaving4, 15

Hm, klingt mir nach einer Rachenentzündung. Probier's mal mit Salbeitee (nur gesüßt mit Honig) und Silomat (gibt's in der Apotheke, wirken gegen den trockenen Reizhusten). Wenn du wirklich keine anderen Symptome hast, wie richtige Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, etc. dann würde ich mir keine Sorgen machen. Ansonsten lass in den nächsten Tag mal Zucker sein, der ist feinstes Fressen für die Bakterien im Rachen. Kaufe dir zuckerfreie Salbeibonbons, die kannst du beliebig lutschen. Bei dm gibt's auch Lutschtabletten Anginsosan, die betäuben den Rachen etwas, sodass du in der Nacht einigermaßen durchschlafen kannst bzw. du in der Nacht schnell Linderung findest.
Sollte sich nichts bessern, lass dir vom Arzt einfach mal in den Rachen gucken. Der kann meist bei einem kurzen Blick schon sagen, was da genau los ist. 

Antwort
von Malheur, 8

Für mich klingt das tatsächlich nach einer Allergie. Die äußert sich auch bei jedem etwas anders. Momentan ist der Pollenflug auch wirklich stark. So stark, dass meine Allergie, die seit ca. vier Jahren quasi nicht mehr vorhanden war, wiederkam. Auch mit Kratzen im Hals, wie bei dir. Ich bin kein Arzt, aber es gibt relativ harmlose Allergiemittel in der Apotheke, die, je nach Wirkstoff, auch gut helfen. Vielleicht testest du das mal an, wenn du nicht gleich zum Arzt rennen magst. Aber ich würde mich in naher Zukunft auf jeden Fall mal zu einem Allergologen bewegen, an deiner Stelle. Allergien können auch ausarten, wenn sie nicht behandelt werden.

Zu deinen sonstigen Symptomen kann ich nicht viel sagen, außer dass, wie eben schon gesagt, sich Allergien nicht bei jedem gleich äußern und es durchaus möglich ist, dass es eine Ursache für deine Sorgen gibt – wie beispielsweise eine Allergie.

Antwort
von ElPaso85, 11

Hört sich nach ner Allergie an... Geh doch einfach mal zum Arzt und lass nen Allergietest machen bzw. red einfach mal mit ihm darüber.... 

Antwort
von Hobbybastler123, 3

Allergie ist das keine. Gegen die Beschwerden helfen auch Anginetten Lutschtabletten, gibts auch im Supermarkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten