Frage von YumiMin, 143

Halsentzündung: heilen ohne Antibiotika?

Hey, ich hab seid drei Tagen sehr schlimme Halsschmerzen. Wahrscheinlich muss ich dann Antibiotika nehmen, aber ich krieg das Zeug nur schwer runtergeschluckt, weil ich es total ekelhaft find. Kennt ihr vielleicht irgendwelche Tabletten, die man einfach mit Wasser runterschluckt?

Danke im voraus

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Christianwarweg, 94

Wenn du zum Arzt gehen solltest und dir ein Antibiotikum verschrieben wird, dann weise darauf hin, dass du Probleme mit dem Schlucken (nun, eigentlich klar, wenn du mit Halsschmerzen hingehst) hast. Dann kann auf das Rezept auch ein Saft aufgeschrieben werden, der sich leichter schlucken lässt (aber vermutlich nicht besonders toll schmeckt). Ansonsten kannst du die Tabletten immer auch mit einem Glas Wasser einnehmen.

Du kannst die meisten im Prinzip auch in Wasser auflösen, jedoch schmecken sehr viele Antibiotika ziemlich unangenehm.

Antwort
von Deichgoettin, 85

Wahrscheinlich muss ich dann Antibiotika nehmen

Wer sagt das? Das ist gar nicht sooo wahrscheinlich. Denn Halsschmerzen sind in wenigen Tagen vorbei. Meist ist es gar nicht erforderlich, zum Arzt zu gehen. Antibiotika sollten nicht bei jedem Wehwehchen verschrieben/eingenommen werden. Ohnehin sind Antibiotika bei einem reinen Virusinfekten völlig wirkungslos.

Gurgel mit Salzwasser und Salbeitee, lutsche Thymianbonbons und Eiswürfel. Wenn die Schmerzen sehr schlimm sind, dann kannst Du auch ein Paracetamol oder Ibuprofen schlucken.
Gute Besserung.

Antwort
von Schwoaze, 72

Warum denn gleich Antibiotika? Es gibt so viele, gut wirksame Lutschpastillen, die wirklich  helfen bei Halsweh.

Habt Ihr denn gar nix zu Hause für solche Fälle?

Antwort
von Nicky100, 72

Hy, YumiMin, du hast recht, Antibiotika sind wirklich nicht gut, sie bringen vielleicht kurzfristig Besserung, schaden aber der Darmflora und man leidet danach ständig an anderen Krankheiten, weil das Immunsystem auch  im Darm angesiedelt ist und weil das Immunsystem im Darm durch die Antibiotika zerstört wird. Wenn man außerdem wirklich ernsthafte, lebensbedrohliche Krankheiten bekommt und vorher zu oft Antibiotika genommen hat, helfen sie nicht mehr, weil der Körper dagegen Resistenzen entwickelt.  Mir hilft bei Halsentzündungen: Mehrmals täglich mit Salzwasser gurgeln. Oder man gurgelt mehrmals täglich mit Teebaumöl oder mit Heilpflanzenöl. Frischen Ingwer kauen hilft ebenso. Ich hatte gestern Abend auch starke Halsschmerzen, habe mehrmals Frischen Bio.Ingwer gekaut. Heute Morgen sind die Halsschmerzen weg. Schmeckt aber sehr scharf) Gesunde Ernährung, Vitamin C, Zitronensaft. Den Hals mit einem Schal wärmen. Wenn alles nicht hilft (bis jetzt haben mir diese Hausmittel jedoch immer geholfen) würde  ich mir homöopathische Mittel aus der Apotheke besorgen. Ich wünsche dir gute Besserung und einen schönen Sonntag!

Kommentar von Christianwarweg ,

So schlimm, wie du das darstellst, sind Antibiotika nicht. Natürlich ist es gut, wenn man ohne auskommt - eine bakterielle Halsinfektion aber kann nicht nur lästig und schmerzhaft sein, sondern auch Folgeerkrankungen nach sich ziehen.

Antwort
von User1952, 63

Teile die Antibiotika in zwei Hälften und schlucke sie mit Wasser runter. Oder du fragst den Arzt ob es nicht etwas anderes gibt. Er wird dich beraten. Alles Gute.

Antwort
von tactless, 67

Ich gurgel bei Halsschmerzen immer mit Salzwasser. Nach 2-3 Tagen sind die Halsschmerzen dann immer weg. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community