Frage von AgentHibiskus, 115

Halogene Oxidationszahlen?

Hallo,

ich mache gerade Chemiehausaufgaben und muss mit Oxidationszahlen rechnen. Nun habe ich aber ein Problem. ich soll das zu Bromchlorid machen aber da Br und Cl beides Halogene sind haben sie die Oz -1 also ergibt das -2. Im Unterricht haben wir aber gelernt, dass bei ungeladenen Molekülen 0 als Ergebnis herauskommen muss. Wie mache ich das?

Und bei Sauerstoff habe ich mir aufgeschrieben, dass es immer -2 bis auf eine Ausnahme ist. Was ist die Ausnahme?

Vielen Dank und LG :)

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 59

Und bei Sauerstoff habe ich mir aufgeschrieben, dass es immer -2 bis auf eine Ausnahme ist. Was ist die Ausnahme?

Es gibt ein paar Ausnahmen, die wichtigste davon sind die Peroxide. Vom Kalium gibt es z.B. eine Handvoll Sauerstoffverbindungen, in denen das Kalium immer Oxidations­zahl +I hat; der Sauerstoff muß nehmen, was übrig bleibt: K₂O (Kalium­oxid), K₂O₂ (Kalium­peroxid), KO₂ (Kalium­superoxid) und KO₃ (Kalium­ozonid).

Wirklich weitverbreitet sind nur die Peroxide (dabei haben zwei benachbarte O-Atome je die Oxidationsstufe +I). Als Komplikation kommt hinzo, daß oft in einer Substanz sowohl gewöhnliches O(−II) als auch O(−I) vorkommen können, z.B. in H₂SO₅ (dabei hat Schwefel +IV, drei Sauerstoffe haben −II und zwei −I). Mit etwas Glück bleibst Du aber in der Schule vor solchen Biestern verschont.

Antwort
von ThomasJNewton, 46

Halogen sind nichts, und haben nichts, sie reagieren.

Schon mal was von Perchloraten gehört?
Da hat das Chlor die OZ +VII. PLUS-SIEBEN

Und das ist keineswegs exotisch, lässt sich leicht im Haushalt erzeugen und kommt sogar in der Natur vor.

Auch Sauerstoff ist nicht irgendeine Zahl, sondern reagiert halt so oder so.
OK, die mir bekannten Extreme sind PLUS-ZWEI und MINUS-ZWEI.

Und jetzt erzählt mir nur noch, dass das alles völlig überraschend kommt.
Dass du all die Jahre im Chemieunterricht friedlich schlafen durftest, weil euer Lehrer euch gesagt hat, dass ein Stoff nun mal eine Zahl ist.

Und dass deine Eltern den Brief der Schule unterschlagen oder verschlampt haben, dass du mal langsam aufwachen solltest.
Oder dass gar der böse und dumme Lehrer den Brief an deine Eltern vergessen hat.

So oder so helfe ich dir natürlich gern, die Fehler deiner Lehrer, Eltern, Mitschüler und anderer aufzufangen, damit du beim Aufwachen nicht gar so krass auf dein Federkissen prallst.

Die brutale Wahrheit ist, du wurdest all die Zeit belogen. Brom ist ein Doppelagent, es IST nicht immer MINUS-EINS.

Illuminatenkram eben, hat auch JFK ermordet und das WTC peroxiredukalisiert.

Kommentar von Bevarian ,

Sorry, Deine Antwort war weiter unten angesiedelt: so kam es zum Doppler mit den Halogenaten!

Kommentar von Kaeselocher ,

Halogen sind nichts, und haben nichts

Die armen :-(

Kommentar von ThomasJNewton ,

Und das schreibst du, ohne zu wissen, wer das Deo erfunden hat?

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 66

Bromchlorid ist BrCl und ie einzige Brom-Chlor-Verbindung.

Bei den Oxidationsstufen ist es nun so: Wie Du richtig sagst, muß die Summe der Oxidationszahlen Null sein. Sowohl Chlor als auch Brom haben gerne −I, aber beide können hier nicht. Es setzt sich der elektro­negativere durch, das ist das Chlor, und das Brom muß in den sauren Apfel beißen: Br⁺ᴵCl⁻ᴵ.  Genau deshalb heißt es auch Bromchlorid und nicht Chlorbromid.

Ich schreibe das mit römischen Ziffern als Oxidationszahl und auf keinen Fall als Ionenladung, denn die Verbindung ist kovalent und molekular gebaut. Bei Raumtemperatur ist BrCl ein Gas, das in seinen Eigenschaften ziemlich genau zwischen Chlor und Brom liegt, fast wie ein Hybrid in der Biologie).

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 54

Das elektronegativere Element bekommt bei der Bestimmung der Oxidationszahl das Elektronenpaar komplett zugeordnent (-> heterolytische Bindungsspaltung). Hier hat demnach Brom +1 und Chlor -1.

Expertenantwort
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 36

Deine Regeln sind unvollständig; Chlor hat die höhere EN, daher bekommt es OZ = -I. Da die Summe der OZ in einem Teilchen gleich der Ladung sein muss (hier: null), bleibt für Br +I.

Sauerstoff hat meist -II, allerdings in einigen Fällen (Peroxide) -I. Im Wasserstoffperoxid (H2O2) logischerweise, da OZ(H)= +I.

Antwort
von jangre24, 37

In diesem Fall bekommt Br +1 und Cl -1

Hier greift zum Einen die Regel, dass Halogene prinzipiell -1 haben, aber da es sich hier um eine Bindung zwischen zwei Halogenen handelt, bekommt das größere Atom die positive Ox. Zahl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community