Frage von Waterslide, 124

Hallux valgus op einige fragen?

Hallo, ich bin 17 und habe einen Hallux Valgus ( siehe Bild ) ich habe schon einlagen gehabt, und gymnastik für meine Zehen. Trotz allem habe ich starke schmerzen wenn ich lange gehe bzw laufe. wäre eine op sinnvoll? wer übernimmt die kosten (krankenkasse)? was ist mit den schmerzen? wie lange dauert so eine op? wann kann man wieder normale schuhe tragen und wie lange muss man diese entlastungsschuhe tragen? wie lange ist der krankenhausaufenthalt?

danke im vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Negreira, 80

Ich habe schon als junges Mädchen damit Probleme gehabt, bin immer umgeknickt und hingefallen. Zu der Zeit kamen erst feste Einlagen auf, die Leute haben sich um andere Krankhheiten gekümmert, als um die Füße ihrer Kinder. Deshalb bin ich damit rumgelaufen, bis ich über 50 war.

Dann habe ich es operieren lassen, an beiden Füßen, habe keine Schmerzen mehr, kein Umknicken, nichts. Auch nach der OP hatte ich keinerlei Schmerzen, mußte allerdings jeweils mindestens 6 Wochen einen "Schuh" tragen, mit dem der Vorfuß entlastet wird, damit die Knochen richtig heilen können.

Das einzige Problem bei Dir sehe ich in Deinem Alter. Ob man da schon operieren wird? Bei mir hat die KK den Aufenthalt bezahlt, ich war sogar in einer Hamburger Privatklinik (Fleetinsel, kann ich empfehlen!), das machen aber nicht alle Kassen, deshalb sollte man vorher fragen. Der Aufenthalt dort war immer nur ganz kurz, 2-3 Tage, hat sich für mich aber gelohnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community