Frage von MichiKati, 63

Hallo, wir müssten in der Küche eine Waschmaschine an einen Siemens BK 20100 Boiler anschließen. Geht das ?

Antwort
von Joschi2591, 47

Eine Waschmaschine wird ans Wasserzulaufnetz und an das Stromnetz angeschlossen.

Außerdem braucht sie einen Abfluß, aber einen Boiler in keinem Fall.

Kommentar von MichiKati ,

Schon klar ... aber einfach geht in der zukünftigen, uralten Mietwohnung unserer Kinder leider nicht !

Antwort
von Geograph, 37

Der Boiler hat doch eine Kaltwasserzuleitung. In diese muß ein Installateur einen Abzweig enbauen, über den die Waschmaschine versorgt wird. Alles andere wäre Pfusch.

Kommentar von MichiKati ,

Wie es theoretisch geht, ist klar. Die Frage ist, ob es in dieser eher ungewöhnlichen Kombination auch praktisch machbar ist, bzw. funktioniert.

Kommentar von Geograph ,

Der Wasserzulauf zum Boiler ist doch die normale Trinkwasserleitung. Warum sollte man vor der Niederdruckarmatur des Boilers keinen Abzweig einbauen können?

Eventuell muß die Wand etwas aufgestemmt werden, aber sonst sehe ich kein unlösbares Problem.

Kommentar von MichiKati ,

Der Platz für einen Abzweig erscheint (laut Foto) leider eher begrenzt. Und eine Wand aufstemmen ist in einer Mietwohnung schon ein (kleines) Problem ...

Kommentar von Geograph ,

Geht mal in ein gutes Sanitärfachgeschäft und laßt euch beraten. Ich bin sicher, dass es eine professionelle Lösung gibt. Wenn wirklich die Wand aufgestemmt werden müßte, sprecht vorher unbedingt mit dem Vermieter.

Es wäre gut, wenn wir ein Foto vom derzeitigen Zustand sehen könnten.

Kommentar von MichiKati ,

Am 23. August können wir uns das Ganze live anschauen - danach sind wir hoffentlich schlauer.

Danke für Deine Antworten !

Antwort
von Lexa1, 50

Das man eine Waschmaschine an einen Boiler anschließt, habe ich noch nie gehört. Warum ? willst du die Maschine mit Warmwasser versorgen ? Es gibt Spülmaschinen, die warmes Wasser benötigen, aber doch nicht Waschmaschinen. Denn das Spülwasser sollte kalt sein. Da brauchte man ja dann noch einen extra Anschluss.

Kommentar von MichiKati ,

Wir leider auch nicht, aber weil es in der Küche der zukünftigen Mietwohnung unserer Kinder keine andere Möglichkeit gibt, müsste die Waschmaschine mit der Niederdruckarmatur vom Boiler kombiniert werden. Es geht also nicht um warmes Wasser, sondern darum, die vorhandene Kaltwasserzufuhr zu nutzen.

Kommentar von Lexa1 ,

Andere Lösung: Vom Kaltwasserrohr in der Küche ein T - Stück einbauen. Von da aus den Boiler versorgen und daran dann mit einem geeigneten Anschluss die Waschmaschine versorgen. Sollte aber ein Fachmann machen. Die Waschmaschine muss ja auch noch mit einem Aqua- Stop versehen werden.

Kommentar von MichiKati ,

Haben bisher leider nur ein Foto und da schaut es so aus, als wäre der Platz für ein T-Stück sehr begrenzt ...

Kommentar von Lexa1 ,

Da würde ich in jedem Fall einen Fachmann holen. Der kann Euch besser vor Ort beraten. Und setzt Euch mit dem Vermieter in Verbindung. Der sollte Bescheid wissen.

Kommentar von MichiKati ,

Danke für Deine Antworten.

Vielleicht sind wir ja schlauer, wenn wir uns das Ganze am 23. August live angeschaut haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community