Hallo, wenn bei 2 Hauptmietern einer kündigt, muss dann ein komplett neuer Mietvertrag mit der HV aufgesetzt werden, wenn ein HM in der Wohnung bleiben will?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, wenn bei 2 Hauptmietern einer kündigt, muss dann ein komplett neuer Mietvertrag mit der HV aufgesetzt werden, wenn ein HM in der Wohnung bleiben will?

Einer allein kann nicht kündigen.

Entweder gemeinsam kündigen oder gemeinsam mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag machen.

Der Vermieter kann entscheiden, ob er dann mit dem Mieter,der bleiben will,einen neuen Mietvertrag abschließt; welcher auch zu neuen Bedingungen sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So neu ist das gar nicht. Das habe ich während meines Studiums im letzten Jahrtausend schon so gelernt. Wobei die Beibringung der Unterlagen im Ermessen des Vermieters liegt. Jedoch erscheint es logisch und verständlich, dass der Vermieter sich davon überzeugen möchte, dass der neue alleinige Hauptmieter die Mietzahlungen aufbringen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinGutmensch
07.01.2016, 09:02

ja, das stimmt, das ist eigentlich schon immer so gewesen, nicht neu

0

Jetzt möchte ein Hauptmieter kündigen wegen Auszug und die Hausverwaltung verlangt nun, das ich als zweiter Hauptmieter ebenfalls kündige, einen neuen Mietvertrag unterschreibe

Das kann die Hausverwaltung verlangen. Grundsätzlich können Mietverträge nur von allen Mietparteien gekündigt werden. Teilkündigungen sind unzulässig.

Sieh es positiv: Die Hausverwaltung hätte auch einen neuen Vertrag mit Dir verweigern können.

und alle erforderlichen Unterlagen, als wäre ich ein völlig neuer Mieter bei bringe.

Ja, auch das ist klar. In den 8 Jahren kann sich ja viel an deiner Bonität ändern. Vielleicht kannst Du dir die Wohnung mittlerweile gar nicht mehr leisten? Sowas prüft die Hausverwaltung einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Mietvertrag kann nur durch alle 3 Beteiligten aufgelöst werden. Der Mietvertrag wird auf dich alleine umgeschrieben. Schufaauskunft ist Quatsch. Du wohnst doch schon in der Wohnung. Nur bei Umzug wird eine Vermieterbescheinigung benötigt. Die wird aber für das Rathaus gebraucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
07.01.2016, 09:08

Schufaauskunft ist Quatsch. Du wohnst doch schon in der Wohnung.

Das ist für einen komplett neuen Mietvertrag unerheblich.

Nur für die Kündigungsfrist durch den Vermieter würde die tatsächliche Wohndauer eine Rolle spielen.

0
Kommentar von Chenorm
07.01.2016, 09:22

Der Untermieter muss überhaupt keinen Vertrag mit der Verwaltung kündigen, weil es keinen gibt. Der Untermieter hat einen Mietvertrag mit dem Hauptmieter.

1

Es kann nur die Vertragspartei Mieter als ganzes kündigen, nicht einzelne Personen davon. So eine Teilkündigung wäre schlicht unwirksam.

Das ist nicht erst neuerdings so.

Wenn also einer der aus dem Vertrag will, der andere aber in der Wohnung bleiben, kommen die beiden nicht drum herum dieses Prozedere einzuhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung