Frage von vicutee, 24

hallo,weiß jemand wie das ablaufen wird?

Ich habe ein iphone 6, des wurde mir allerdings von einer Person auf dem Boden geworfen und kaputt gemacht. Gerade haben wir kontakt mit der Haftpflicht der Person, und haben auch ein Brief bekommen dass wir des zum Gutachter schicken sollen..Allerdings ist mir heute ein Unfall passiert und mein Handy fiel ins Wasser, jetzt hat es auch noch einen Wasserschaden. Bekomme ich trotzdem mein Geld von der Haftpflicht der Person? Das Handy wurde von der Jenigsn schon arg zugerrichtet...

Antwort
von DerHans, 17

Dann musst du jetzt nur noch beweisen, was zuerst geschehen ist

Vorher siehst du keinen Cent.

Höchstens eine Anhörung zum versuchten Versicherungsbetrug

Kommentar von Ifm001 ,

Das mit dem Versicherungsbetrug ist Schwachsinn. Er will ja nicht den Wasserschaden von der Versicherung ersetzt bekommen.

Kommentar von DerHans ,

Die erste Schadensmeldung war wahrscheinlich bereits getürkt. 

Genau deswegen ist das Teil ja dann auch ins Wasser gefallen, als es eingeschickt werden sollte.

Antwort
von Apolon, 5

 Ich habe ein iphone 6, des wurde mir allerdings von einer Person auf dem Boden geworfen und kaputt gemacht.

Wenn dies mit Absicht geschah, zahlt die Privathaftpflichtversicherung nichts.

Wenn nicht - das Handy in dem jetzigen Zustand an den Gutachter schicken und eine zusätzliche Erklärung beifügen, was zwischenzeitlich mit dem Handy passiert ist.

Gruß N.U.

Antwort
von Zupermazz, 11

Ich denke, dass die Haftpflicht trotzdem für den Schaden durch das Herunterfallen zahlen wird. Den Wasserschaden kann man ja davon unterscheiden. Auf jeden Fall versuchen.

Antwort
von Ifm001, 9

Genau so in dem beigefügten Schriftstück an den Gutachter erwähnen.

Antwort
von Vivibirne, 24

Ich denke nicht...

Antwort
von burakemrullai0, 23

Nein denke nd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community