Frage von marcoline, 6

Hallo,vor unsere Haustür bis zur Strasse befindet sich ein Gehweg.Ich gehe ab und zu mit meinem Kater an der Leine auf diesen Gehweg.Natürlich legt der Kater ?

sich auch mal hin.Und dann setze ich mich auf eine kleinen Hocker.Gegenüber vom Weg befindet sich ein weiteres kleine Wohnhaus.Die Mieter im Erdgeschoss können uns aus Ihrem Esszimmerfenster sehen ,ich sie aber nicht da sich in der Scheibe alles spiegelt. Jetzt haben die sich beim VM beschwerd und behaubtet ich würde sie beobachten,was aber abselut nicht der Wahrheit enspricht. Kann VM mir das sitzen mit Hocker auf dem Gehweg jetzt verbieten.??

Antwort
von TrudiMeier, 4

Ich kann den Nachbarn schon verstehen, denn offensichtlich lässt sich ja dein Kater immer vor dem Esszimmerfenster nieder. Und wenn du dann immer in Richtung dieses Fensters guckst, klar glaubt der Nachbar, dass du ihn beobachtest. Einfachste Lösung: Kater nehmen, zum Nachbarn gehen, den Übeltäter vorstellen und die ganze Situation erklären.

Ich gebe aber zu, dass es mir auch etwas suspekt erscheint, dass deine Mieze sich hinlegt und du dich auf einen Hocker daneben setzt . Und es wundert mich, dass du nicht mal ´n anderen Weg nimmst.

behaubtet ich würde sie beobachten,was aber abselut nicht der Wahrheit enspricht.

Na, irgendwie doch.....denn du weißt ja, dass du sie nicht sehen kannst und die Scheibe verspiegelt ist. Allerdings gibt so eine verspiegelte Scheibe auch Anlass hinzugucken, eben weil Frau sich darin spiegelt . :-)

Kommentar von marcoline ,

ich gehe mit dem Kater schon woanders hin,aber er liegt  ja machmal für 10min

Antwort
von DarthMario72, 1

Überlege mal: wenn jemand vor deinem Fenster sitzt, würdest du dich wahrscheinlich auch beobachtet fühlen, selbst wenn der andere dich gar nicht beobachtet. Rede mit den Nachbarn und versucht ggf. zusammen eine Lösung zu finden. Könntest du dich woanders hinsetzen oder einen anderen Weg nehmen, sodass sie sich nicht beobachtet fühlen?

Kommentar von RasThavas ,

Er sitzt doch gar nicht VOR dem Fenster! Er sitzt gegenüber von dem Haus, mehr nicht!

Kommentar von marcoline ,

habe ich alles versucht ohne ergebnis

Kommentar von DarthMario72 ,

@RasThavas: Ob unmittelbar vor dem Fenster oder mit einigem Abstand ist hier irrelevant. So oder so fühlen sich die Nachbarn beobachtet.

@marcoline: Hast du schon mal ein Gespräch mit den Nachbarn gesucht?

Hat denn der Vermieter schon irgendwie reagiert? Aber wie auch immer: Niemand kann dir vorschreiben, in welche Richtung du zu gucken hast.

Kommentar von marcoline ,

habe VM ohne ergebnis mehrfach gesprochen.er stellt sich immer hinter die anderen.na ja weil die öfter grillen und bier zusammen trinken.ar....kriecher

Kommentar von DarthMario72 ,

Auch wenn es aus deiner Sicht lächerlich ist, du solltest die "Zicken" deiner Nachbarn schon ernst nehmen. Und wenn reden nicht hilft, such dir einen anderen Weg zum Spazierengehen mit deinem Kater.

ich gehe mit dem Kater schon woanders hin,aber er liegt  ja machmal für 10min

Ich weiß nicht, wie alt und/oder stark du bist, aber kannst du dann nicht den Kater woanders hin tragen?

Kommentar von albatros ,

Ich nenne sowas Mobbing. Keiner kann hier subjektive Wahrnehmungen in Recht ummünzen. Sie darf sitzen, samt Kater, zumal vor ihrem Wohnhaus. Bei mitr wohnt auch eine Frau mit einem Kater. Sie setzt sich auf die Stufen des Hauseinganges und beobachtet ihren Liebling das er nicht wegläuft. Was ist daran falsch?

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 1

Nein, natürlich nicht. Beachte die Leute nicht, lass sie Luft sein. Dein Vermieter und auch niemand anderes kann dir das verbieten.

Antwort
von FusselAmNabel, 1

natürlich nicht ...

Kommentar von marcoline ,

bin deiner meinung aber mir nicht sicher.Danke

Kommentar von FusselAmNabel ,

...solange du nicht auf irgendeinem privaten grundstück sitzt ,kannst du da solange sitzen wie du möchtest...

Kommentar von marcoline ,

der gehweg gehört mit zum Grundstück

Antwort
von FGO65, 1

Du kannst deine Sitzrichtung doch einfach um 90 Grad verändern und alles ist gut

Kommentar von marcoline ,

habe ich auch schon gemacht und trotzdem wird rumgemeckert

Antwort
von RasThavas, 1

Nein. Da leidet offenbar wer unter Verfolgungswahn.

FALLS der Vermieter mit sowas kommen SOLLTE, bitte ihn, sich an diese Stelle zu setzen, dann sieht e, dass man Nichts sieht.

Aber grundsätzlich darf er das nicht verbieten,

Antwort
von ratatoesk, 1

So lange Du keinen behinderst kann man Dir garnichts.

Da gibt es wohl andere Zwistigkeiten zwischen Euch .

Kommentar von marcoline ,

seit dem die andern Nachbarn ihre freilaufende Katze nicht mehr haben zicken sie rum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten