Frage von michaelrocky, 16

hallo,vor über 10 jahren haben wir von einen bekannten eine sallruine angeboten bekommen auf seinen gründstück.haben sie wieder aufgebaut und halten dort Tiere?

nur am 3.1.16 kam jetzt ein brief von ihm das wir bis 30.4.16 alles beräumt haben sollen und raus sein sollen.haben einiges reingesteckt.schriftlich nichts festgehalten nur mündlich und mit fotos belegbar.anwalt ist eingeschaltet!wie könnte es ausgehen?muss er uns auszahlen?ist seine frist zu kurz?danke für antworten

Antwort
von michaelrocky, 4

hallo,bis jetzt aufschub bis 31.12.16 werden aber weiterhin vom Besitzer erpresst und bedroht:wenn wir ja was abbauen oder zurückbauen dann erleben wir unser blaues wunder!meinem Vater macht das ganz schön zu schaffen!ich werde das was uns ist oder wir eingebaut haben,bis Jahresende ausbauen komme was wolle!wenn es eskaliert lass ich mir von meinen chef nen 24t kettenbanger hinstellen und mache das ding platt! vielleicht hab ich ja glück und komm auch mal in die bald-zeitung!titelseite?amokfahrt mit Bagger!!!! :-)

Antwort
von BekirIzmir35, 10

Die Frist ist nicht zu kurz nein, mündliche Aussagen sind auch bindend aber wenn ihr die Ruine aufgebaut habt ohne zu klären was ist wenn ihr da wieder abzieht dann ist das von euch halt nicht so Intelligent gewesen.

Auszahlen muss er euch meines Erachtens nicht sofern nichts derartiges festgehalten wurde.

Bin aber kein Anwalt, deswegen nur als Laien Antwort werten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten