Frage von MeloOlem, 31

Hallo,seit letzter Zeit mache ich immer die Nächte durch,und am Tag schlafe ich,ist es normal?

Antwort
von schlonko, 12

Leider ja.. geht mir ja auch so. Kann aber völlig verschiedene Ursachen haben.

Manche haben eben den Eulen-Biorhythmus. Die Nacht ist mein Revier und so..

Andere meiden das öffentliche Leben, weil sie unter Druck stehen. Nachts sind die sozialen Kontakte weniger und anderer Art, weil die wenigsten Leute Nachts arbeiten. Die sind dann im "Freizeitmodus" und stellen keine Anforderungen, außer lustig sein und evtl. einen Trinken gehen. Schüchterne, ängstliche und depressive Menschen gehören zu dem Schlag.

Und dann gibt's noch die, die bewusst "die dunkelste Stunde" nutzen. Wenn man sich das angewöhnt, muss man Vormittags nicht wach sein.

Und es gibt bestimmt noch medizinische Probleme, die einen wach halten uvm.

Antwort
von Herb3472, 4

Normal ist es nicht (wenn man keinen Nachtjob hat), aber schwer zu ändern.

Antwort
von IchHalt1979, 13

Hast du depressive sachen durch gemacht?

Antwort
von Realisti, 13

Es gibt Etwas das nennt sich Biorythmus. Den machst du dir gerade kaputt.

Antwort
von Lavendelelf, 11

Nein, das ist nicht normal. Und das du dies erst fragen musst auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten