Frage von synik, 27

Hallo,kennt sich einer mit Beihilfen für Kind aus?

Ich bin ab Sommer wieder mit meinem Jungen alleine. Sprich Alleinerziehend . Ich bin sehr krank und bekomme eine kleine Erwerbsminderungsrente. Ich werde ohne Hartz4 oder ähnlicher Hilfe auskommen. Vom Kindsvater bekomme ich entlich mal Unterhalt und zwar 120 € pro Monat. Ab dem 12 Lebensjahr bekommet mein keinen Unterhaltszu oder vorschuss mehr vom Jugendamt. Was kann ich beantragen um das Unterhaltsgeld aufzustocken ? Oder welche Ansprüche habe ich ? Kann ich Sonder oder Mehrbedarf bei der betreffenden Stadt bekommen ? Oder Wohngeld ? Wer kennt sich da aus ?Bitte nur wirklich ernst gemeinte Antworten....ich danke Euch schon vorab........

Antwort
von beangato, 20

Ich denke, Du kannst maximal Wohngeld beantragen.

Der Vater kann wohl nicht mehr zahlen? Denn 120 Euro entspricht nicht dem Satz aus der Düsseldorfer Tabelle.

Kommentar von synik ,

Ja das stimmt. Er hat vorher gar keinen Unterhalt gezahlt.

Kommentar von beangato ,

Ich meinte eher: kann oder WILL er nicht mehr zahlen?

Lass Dich doch mal im Jugendamt beraten.

Antwort
von synik, 9

Das Jugendamt hat dafür gesorgt das er überhaupt was zahlt. War wohl die ganzen Jahre Arbeitslos. Jetzt wo mein Sohn 12 ist, steht mir von Seiten des Jugendamtes nichts weiter zu.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten