Frage von heidelbergensia, 38

Hallo Kann jemand helfen und die letzten drei Wörter in Fraktur (1650) entziffern?

Ich versuche mich gerade an einem Kirchenbucheintrag aus dem Jahr 1650 und komme eigentlich auch gut zurecht. Nur der letzte Teil des Satzes erschließt sich mir nicht. Kann bitte jemand helfen???

Antwort
von Hegemon, 30

Das zweite Wort lautet wohl "zu".

Es wäre gut, wenn das Bild größer wäre. So ist es kaum möglich, etwas zu erkennen. Es ist schade, daß bei solchen Anfragen die Leute immer wieder solche untauglichen Bilder einstellen. Das sieht man doch eigentlich selber, daß man da nichts sieht.

Auch wäre es hilfreich, den Zusammenhang zu kennen. Ich tippe mal drauf, daß die ersten vier Wörter "Abtheilung der Gemeinde in" heißen. Und weiter?


Antwort
von heidelbergensia, 31

Ich hoffe, dass man es jetzt größer sieht.

Der Anfang des Textes heißt wohl: Abtheilung der Gemeinde in 4. Viertheil, mir(?) diselbe zum Examen der Frag ......  zu ........

Es ist der Beginn einer Seite eines Kirchenbuchs aus dem Jahr 1650. Danach und davor gibt es keinen zugehörigen Text. Was folgt ist die Auflistung der Namen der Gemeindemitglieder. Teilweise haben die Namen der Männer Zahlen zugeordnet (von 1-4). Der Satz ist also wohl die Erklärung zu einer Prüfung, der sich die Gemeinde unterziehen musste und die benotet wurde. Da der Text im Kirchenbuch steht und um die Zeit des 30 jährigen Krieges entstanden ist, ist es vielleicht eine Prüfung zur Religion. Der Ort war protestantisch.

Kommentar von heidelbergensia ,

Ich verstehe, dass man es schlecht sehen kann. Die Dateien sind aber eigentlich auch größer sobald ich sie hier hochlade erscheinen sie aber alle gleich groß bzw. klein. Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wie ich den Ausschnitt so vergrößern kann, dass er auch vergrößert bleibt, wenn ich ihn hochlade?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 10

Die Schrift ist die damals übliche Kanzleischrift und gut zu lesen. Der Text lautet:

Abtheilung der Gemeinde in 4.

Virthel, wie dieselbe zum Examen

der Frag- u. Hauptstück zu beruffen.

MfG

Arnold

Kommentar von heidelbergensia ,

Vielen Dank.

Das bringt mich weiter. Allerdings muss ich nun noch rausfinden, was mit Hauptstück gemeint sein könnte.

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Es geht um eine Prüfung der "Frag- und Hauptstücke". Gemeint ist wohl der (lutherische) Katechismus, der u. a. in Form von Fragen und den vom Gläubigen zu wissenden Antworten konzipiert war. "Hauptstück" - dabei geht es um die wesentlichen, die "Haupt-"Glaubensinhalte. Sh. z. B. diese Katechismusausgabe:  http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ihd/content/pageview/3438390 

Antwort
von heidelbergensia, 38

Ja, hab ich. und soeben auch rausgefunden wie ich es einstelle

Antwort
von Dirndlschneider, 30

Hast du ein Bildchen ?

Antwort
von mulan, 9

Vorschlag:

Abtheilung der Gemeinde in 4.

Virthel, wie dieselbe zum Examen

der Frey- u.[nd] Hauptstück zu Prüfung

Kommentar von mulan ,

Letztes Wort mit 2 f also Prüffung. Oder es könnte auch Beruffung heißen?

Kommentar von mulan ,

Das "Frey-" könnte, wie festgestellt, auch "Frag-" sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten