Frage von PirateTM, 49

Hallo, kann der Eigentümer einer Immobilie nach notariell beglaub. Kaufvertrag bis zur Schlüssel/- Geldübergabe noch die Immobile nutzen oder Dinge entfernen?

Antwort
von Interesierter, 47

Bis zur Schlüsselübergabe darf der Alt-Eigentümer die Immobilie selbstverständlich noch in vollem Umfang nutzen.

Der Alt-Eigentümer darf aus der Immobilie alle Dinge entfernen, die nicht zur Kaufsache gehören. Das wären zunächst mal Möbel, Lampen, evtl. die Einbauküche, sofern nicht mitverkauft.

Darüber hinaus alles Zubehör, welches nicht mit verkauft wurde. Das könnte z.B. ein Kaminofen sein. Genaueres hierzu findest du im Kaufvertrag.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 40

Im Notarvertrag ist geregelt, wann die Nutzungsrechte auf den Erwerber übergehen. Ab diesem Zeitpunkt darf dem Grundstück natürlich nichts mehr entnommen werden.

Loses Inventar ist sowieso nicht Gegenstand des Grundstückkaufvertrages.

Antwort
von RobertLiebling, 46

Nutzen darf er sie natürlich noch solange, bis die Eigentumsübertragung abgeschlossen ist. Und entfernen darf er alles, was nicht Bestandteil des Kaufvertrags war.

Beispiel Eigentumswohnung: Natürlich darf der vorherige Eigentümer seine Möbel, Teppiche etc. mitnehmen, die nicht ausdrücklich im Kaufvertrag genannt waren.

Antwort
von PirateTM, 34

Vielen Dank euch allen.

ich denke das beantwortet meine Frage ausreichend.

Grüße und einen schönen Tag noch

Antwort
von Mikeno, 49

Das müßte im Vertrag genau spezifiziert sein, wenn er es nicht entfernen darf. Etwa eine Einbauküche ets. Wenn da nicht steht, darf er noch etwas entfernen oder auch nutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community