Frage von DraegerJo, 65

Ist dunkle Materie keine Materie, sondern Gravitation der Nachbar-Bran (Dimension). Da Gravitation nicht dimensiongebunden ist (M-Theorie)?

Die Wissenschaftler suchen vergebens nach der Materie die nach ihrer Berechnung fehlt. Aber wenn es nur ein gravitativer Effekt der Nachbar-Bran ist, braucht man dazu keine Materie. Wieso also, machen die Wissenschaftler den gleichen Fehler wie Einstein und postulieren einfach eine Materie dort hinein, wo sie eigendlich nur eine Gravitation feststellen.

Antwort
von Lazybear, 33

Also mein wissen über die dunkle materie und die M-theorie habe ich nur aus dokus, habe auch gehört, das gravitation ein geschlossener string sein soll, der von einer dimension in eine andere wechseln kann, so dass wir gravitation an orten feststellen, wo keine "quelle" vorhanden ist! Habe auch gehört, dass dunkle materie gebiete durch gravitationslinsen teilweise als "karte" dargestellt werden können! Leider kann ich dazu nicht mehr sagen, ich denke, dass sich in nächster zeit wohl eines der beiden modelle durchsetzen wird oder es wird ein weiterer erklärungsversuch auftauchen, ich bin sehr gespannt auf die zukunft! Lg

Antwort
von DraegerJo, 36

Ja

 Ich denke auch dass die Branen in einander 'verschachtelt ' sind. Je nach der 'Fequenz' der Strings. Wie eine Radiowelle mehrere Frequenzen enthält. Sehe ich die Branen nicht räumlich getrennt, sondern in der 'Frequenz'. Ich weis nicht wie ich das anders beschreiben soll. Eine kleine Wellenüberlagerung in der Frequenz, und schon gab es den Urknall.

Nur so ein Gedankengang, schwere Materie, als nicht Physiker.

Antwort
von Flashbong, 44

Weil bloß weil es momentan nur so festgestellt wird nicht heißt dass es auch nur das ist. es ist möglich dass es sich dort um eine andere "art materie" handelt die schlicht nicht dimensionsgebunden ist, da dimensionen eigentlich auch nur eine erfindung von uns selbst snd um das universum zu erklären... so wie materie nie materie ist sondern im endeffekt alles bloß felder/energien sind. Aber ich sehe schon aus der frage dass du keine richtige frage hast sondern nur das bedürfnis zu haben scheinst entweder zu diskutieren oder zur schau zu stellen was für eine kluge frage du stellen kannst.

Kommentar von DraegerJo ,

Nein, ich versuche keine kluge Frage zu stellen. 

Ich bin kein studierter Mensch. Aber ich interessiere mich für diese Materie. Ich habe gelesen (Brian Green), das es laut M-Theorie verschieden Arten von Strings gibt (offen und geschlossen).Und wenn es so ist, besteht die Möglichkeit, meines Erachtens, dass die Branen sich gegenseitig beeinflussen. Da die Gravitation der einen Bran, die  andere erreichen kann.

Und ja, ich habe Niemanden mit dem ich solche Fragen diskutieren kann. 

Kommentar von Flashbong ,

Es grenzt an sicherheit dass die branen interaktionen untereinander haben... die frage ist meiner meinung nach was das überhaupt ist dass wir der meinung sind branen seien so weit auseinander dass es nur so wenig interaktion gibt. Ich könnte mir viel eher vorstellen dass alles ineinader existiert und raum,materie etc alles illusion in einem kraftwellenuniversum ist von dem wir einige dinge vereinfacht behaupten um sie "greifbar" machen zu können... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten