Hallo.Ich wollte fragen wie oft Kakteen gegossen werden müssen.Müssen die unterschiedlich viel gegossen werden(siehe bild)(kommen noch in ein Topf)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hast da Pflanzen, die drei verschiedenen Gattungen angehören. Die kannst du nicht alle in einen Topf pflanzen. 

Zum einen hast du rechts Echinocactus grusonii, der auch tatsächlich ein Kaktus ist. Er mag es sehr sonnig. 

Dann hast du im Behälter oben rechts Aloe juvenna, kein Kaktus. Sie mag die Sonne ebenfalls, allerdings nicht so sehr wie E. grusonii. Einen halbschattigen Platz findet sie gut. 

Die restlichen Pflanzen (die zwischen Topf und Behälter kann ich übrigens nicht identifizieren) sind allesamt Haworthien, ebenfalls keine Kakteen. Da sind drei Mal Haworthia fasciata 'Big Band',bei der Pflanze im Behälter unten links tippe ich auf H. fasciata 'Concolor', und die oben rechts ist H. limifolia. Haworthien wachsen in die Breite und können so anderen Pflanzen den Platz streitig machen.  

Du siehst, es ist also schon nur vom Standort her unmöglich, dieses Allerlei im gleichen Topf glücklich zu machen. Sicher haben sie Gemeinsamkeiten - sie sind beispielsweise alle sukkulent, speichern also Wasser. Daher dürfen sie nur sparsam gegossen werden, die Erde muss zwischen den Wassergaben zu 3/4 antrocknen können. Allerdings ist der Wasserverbrauch einer kleinen Haworthie anders als bei einem ziemlich viel grösseren Echinocactus, darum auch hier: Nicht zu emfehlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hinten rechts das kugelige Stacheldings ist ein "Schwiegermuttersitz" (Echinocereus Grusonii) und ein richtiger Kaktus, die übrigen sind keine Kakteen sondern sonstige Sukkulenten (Aloe, Hawortia usw.). Und damit unterscheiden sich auch die Pflegeansprüche.

Sie mögen es alle nicht nass - also nur wenig gießen. Im Sommer 1x pro Woche, je nach Standort/Temperatur darf es auch 2x sein, und der Kaktus verträgt mehr Sonne. Zum Winter den Kaktus deutlich kühler halten (12-14 Grad), dabei nahezu kein Wasser geben, die anderen können ruhig etwas wärmer stehen, brauchen aber etwas Wasser (ca. 1x pro Monat bis 6 Wochen) 

So - mit den unterschiedlichen Ansprüchen setzt du also den Kaktus lieber nicht mit den anderen in einen gemeinsamen Topf, aber die restlichen passen (von der Pflege) gut zusammen. Allerdings nur von der Pflege: das sind nämlich unterschiedlich stark wachsende Sorten, und in einem Pott dominiert dann irgendwann der stärkste und drängt die zarten weg. Besser lasse sie jeweils in einem eigenen Topf, und diese Töpfe kannst du dann nach Wunsch zusammen in eine größere Schale stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kakteen können auch mal gut ohne Wasser auskommen. Je nach Topfgröße/ Kakteengröße gießen.  So ca 1/2 bis 1 Schnappspinnchen voll für Topfgröße  bis 10 cm 1x in der Woche. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Aloe Vera bekommt nur alle zwei Wochen einen Schluck Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dominik737
07.04.2016, 14:53

Aloe Vera ist das nicht in Feuchte Tüchern?

0

Ich habe meinenschonmalein halbes Jahr nicht gegossen und er lebt immer noch. Man erkennt esauch an der dicke des Kaktus, wie viel Wasserhaushalt er noch hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind ja Trockenheit gewöhnt. Also nicht zu oft gießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry es tritt ein Fehler auf wenn ich ein Bild hinzufügen will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bild wär nett :D

Ich gieß meine etwa wöchentlich, aber halt nicht so viel Wasser wie bei anderen Pflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehe Bild leider nicht möglich :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung