Frage von Ally1993, 19

Hallo, Ich möchte zur Zwischenmiete in eine Wg ziehen. Der Hauptmieter hat mir den Vertrag mitgegeben und ich würde gerne wissen ob ich damit sicher bin :)?

Wäre sehr dankbar wenn Ihr mir helfen könntet :)

Der Hauptmieter ist eigentlich echt nett, aber wie im Vertrag steht will er das Geld in bar plus ne benutzungsgebühr für die Möbel , was auch auch noch okey ist weil auf jeden Monat runtergebrochen alles zsm ist immer noch echt günstig. Da ich noch Wohngeld beantragen will , muss er mir ein Formular ausfüllen. Der eigentliche Besitzer des Hauses ist im Ausland und lässt das ganze über eine Immobiliengesellschaft machen, dort hat der Zuständige Ihm gesagt das es kein Problem ist mit der Untermiete.

Ich würde nur gerne wissen ob dieser Vertrag mich genügend absichert , falls er mir am Ende doch nicht meine Kaution wiedergeben will usw.

Ich bin euch echt dankbar wenn Ihr bis hierhin gelesen habt !!

Freundliche Grüße

Antwort
von bwhoch2, 8

Wenn es sicher wäre, dass man als Mieter immer die volle Kaution wieder erhält, könnte man sich das mit der Kaution glatt sparen. Wozu wäre sie dann nützlich?

Im Gegenteil: Die Kaution ist die Sicherheit für den Vermieter, dass er wenigstens etwas hat, wenn ihm sein Mieter die Einrichtung zertrümmert, sonstige Schäden an der Mietsache verursacht, die Miete ganz oder teilweise nicht bezahlt und sich am Ende aus dem Staub macht.

Woher soll der Vermieter wissen, dass er mit Dir auf der sicheren Seite ist?

Ein Mietverhältnis ist also immer auch Vertrauenssache. Wenn Du dem Vermieter nicht vertrauen willst, kauf Dir selber eine Wohnung.

Antwort
von anitari, 7

An dem Vertrag ist im großen und ganzen nichts auszusetzen.

Wenn Du sicher gehen willst das Du die Kaution zurück bekommst mußt Du drauf achten nichts zu beschädigen und immer die Miete zahlen.

Antwort
von herja, 8

https://www.wg-suche.de/magazin/untermiete-und-untermietvertrag/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community