Frage von RoxyundRoxana, 55

Hallo Ich habe zwei pflege Ponys und wenn ich mit ihnen longieren will kommen sie immer in die Kreismitte zu mir, was kann ich machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von someone2001, 55

Du musst deine Schulter richtig positionieren sprich deine Rechte Schüler Richtung Hinterhand damit du es rausschickst und wenn es trotzdem rein geht dann Strecke deine andere Hand aus und zeig ihm/ihr somit an wohin es soll und gibt ihm/ihr Impulsartig drück auf die innere Schulter

Kommentar von someone2001 ,

*schulter
*druck

Tut mir leid 😂 aber so müsste das klappen :)

Kommentar von RoxyundRoxana ,

Danke werde ich ausprobieren ;)

Kommentar von someone2001 ,

Gern :) viel Glück

Antwort
von LyciaKarma, 46

Wie longierst du? Mit welcher Ausrüstung? 

Du longierst nicht "mit ihnen", sondern du longierst sie.  

Wenn sie in die Mitte kommen, ist deine Körpersprache nicht klar genug.  

Was du tun kannst? Longieren lernen. 

Expertenantwort
von NanaHu, Community-Experte für Pferde, 17

Am besten nimmst du einfach mal ein paar Longierstunden bei deinem Reitlehrer.

Korrektes Longieren will gelernt sein. :)

Für viele Pferdemenschen und begeisterte Reiter setellt das Longieren einen wichtigen Baustein innerhalb der Ausbildung und des regelmäßigen Trainings ihrer Pferde dar. Daher ist es um so wichtiger dass korrekt longiert wird.

Aber wie longiert man eigentlich korrekt?.....

Welche Ausrüstung ist korrekt?...... (Was braucht man alles zum longieren - sowohl das Pferd als auch der Reiter?)

Was kann man alles mit dem Pferd an der Longe machen, was kann man sich erarbeiten?.......

Wie trainiert man sein Pferd sinnvoll an der Longe?.......

wie wird ein korrekter Handwechsel ausgeführt?....

und wie erreicht man eine korrekte Biegung des Pferdes an der Longe?....

Für solche Fragen sollte dir dein Reitlehrer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vor Ort kann dieser zeigen wie man korrekt longiert und dich bei evtl. auftretenden Fehlern dirket korrigieren.

Beim Longieren spielen die Körpersprache und die richtige Postion eine entscheidende Wirkung. Aber auch die korrekte Einwirkung auf das Pferd, über Stimme und treibende Hilfen sind maßgeblich.

(Zum üben und für die korrekte Einwirkung von Hilfen eignen sich Trockenübungen mit Menschen super gut. - Eine Personm longiert die andere.....ohne verbale Hilfengebung. - Versteht die Person die Longiert wird, was der Longenführer möchte?....)

Kommentar von RoxyundRoxana ,

Danke

Aber ich habe kein Reitlehrer oder Reitlehrerin

Meine Kollegin hat aber ihre Reitlehrerin schon gefragt und hat mit ihr geühbt und dann haben wir s so gemacht und es ging immer noch nicht

Kommentar von NanaHu ,

Dann machen du und deine Kollegin wohl etwas falsch.

Kein Reitlehrer ist ne Ausrede. Es gibt genug Leute die mobilen Unterricht anbieten. (guck doch mal bei Ebay Kleinanzeigen - da wirst du etliche Angebote finden). Ansonsten guck doch mal ob du einen Vorbereitungskurs fürs Longierabzeichen findest - bei den meisten Angeboten für solche Kurse gibt es auch die Möglichkeit von Leihpferden. Bei beiden Varianten hast du die Möglichkeit das korrekte Longieren zu erlernen.

Antwort
von sasasuki, 34

Ich habe immer wenn meine stute das gemacht die ganze zeit mit der longe wellen gemacht oder einmal mit der longe gegen den hals (gehauen).

Antwort
von RoxyundRoxana, 37

Also eigentlich nur mit einem Halfter und einer Longe, weil der Besitzer nichts anderes hat.

Kommentar von LyciaKarma ,

Das ist kein Longieren, das ist halbwegs kontrolliertes Laufenlassen im Kreis.  

Damit kann man nicht arbeiten - ein Halfter gibt die Signale der Longe verzögert weiter, wirkt total schwammig aber gleichzeitig sehr scharf ein.  

Da würde ich das Longieren lieber ganz sein lassen, zumal das mit Halfter auch echt ins Auge gehen kann, im wahrsten Sinne des Wortes.  

PS. Schreib deine Antwort das nächste Mal als Kommentar unter meine, sonst sehe ich das nicht. 

Kommentar von RoxyundRoxana ,

ok

Würde es mit einer Trense gehen?

Kommentar von RoxyundRoxana ,

Also in der Reitschuhle meiner Kollegin longieren sie auch mit einem Halfter und das geht super

Kommentar von Olivia211 ,

Ich habe das auch mal gemacht, bei mir war es aber auch glaub ich ein bisschen testen. Ok ich habe es bei einem 30 jährigen Pferd gemacht deswegen hatte sie keine Trense an. Er ist immer auf einen zu getrabt, ich bin dann auch mal in so eine longierwoche gegangen wo man halt gelernt hat richtig zu longieren. Als ich das dann bei ihr angewendet habe, gab es keine Unterschiede zu vorher. In der Zeit kam immer der Pferdeprofi und ich habe mir immer gewünscht das es auch so ein Fall gebe. Hab ich aber leider nicht, aber ich habe gesehen das er einen tütenstock hatte und die Pferde einbisschen schiss Davor hatten. Bin dann am nächsten Tag in den Stall und hab an meine Gerte Tüten dran geklebt. Und tatsächlich sie hatte Respekt vor dem Stock und wollte ihr nicht so gerne in die Nähe kommen. Ich habe angefangen zu "longieren" und hatte den Stock ersteinmal in der Mitte neben mir liegen. Als sie dann das erste mal rein gekommen ist habe ich mir die Gerte hoch geholt und habe sie in richtig Kopf gehalten und geschüttelt. Sie ist sofort zurück gegangen und ist normal weiter gelaufen, als sie dann längere Zeit nicht mehr rein gekommen ist habe ich Schluss gemacht denn sie hat es verstanden. Natürlich hat sie es im Trab und Galopp auch noch ein paar mal versucht aber ich habe sie direkt darauf hingewiesen außen zu bleiben. Ich hatte die Gerte ungefähr 1 Monat immer dabei aber in der letzten Woche nicht mehr in Gebrauch und jetzt geht sie perfekt

Das ist meine Erfahrung ich weiß nicht wie alt dein Pflegepferd ist und wie schisserich weil ihre Tochter waren die Tüten total egal. Ich hoffe es klappt bald bei dir, viel Glück schoneinmal

Kommentar von Viowow ,

auf keinen fall mit trense! was du brauchst ist ein gut sitzender kapzaum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten