Frage von FrauMausD, 76

Hallo.Ich habe mal einige Fragen zu folgenden Bonitätsauskünften:?

Hallo.Ich habe mal einige Fragen zu folgenden Bonitätsauskünften:

Vorgerichtliche Merkmale (Gläubigermahnungen und Daten aus Inkassoverfahren)

Ein außergerichtliches Inkasso-Mahnverfahren wurde wegen Aussichtslosigkeit eingestellt.

Entstehungsdatum: 11.06.2012

Es wurde ein Inkasso-Mahnverfahren eingeleitet.

Entstehungsdatum: 14.12.2010

Erledigtdatum: 12.03.2013

Gerichtliche Merkmale (Inanspruchnahme des Schuldners mittels gerichtl. Verfahren)

Es wurde ein Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheids gestellt.

Entstehungsdatum: 21.05.2007

Erledigtdatum: 27.03.2013

Es liegt eine Einstufung als Ratenzahler zur Rückzahlung einer titulierten Forderung vor.

Entstehungsdatum: 12.03.2013

Erledigtdatum: 14.03.2013

Wann werden diese Einträge gelöscht?Konnte leider keine genauen Angaben im Netz finden. Und ist der 1. Eintrag berechtigt?Verstehe das nicht mit der Einstellung wegen Aussichtslosigkeit?

Danke für eure Hilfe :-)

Antwort
von Wuestenamazone, 49

Die gehn davon aus, dass du so schnell keine Arbeit findest. Wie lange das drin bleibt? Da mußt du eine Selbstauskunft einholen denn es kommt oft vor, dass erledigte Sachen nach 3 Jahren nicht vollständig gelöscht werden

Kommentar von FrauMausD ,

Zu dem Zeitpunkt war ich in Arbeit.Und bin es immer noch.Diese Einträge stehen nicht in der Schufa deshalb bin ich unsicher wann diese gelöscht werden?

Antwort
von DerHans, 47

Wirklich gelöscht wird das nie. Die Schufa (und auch andere Auskunfteien) werden diese Informationen immer in irgendeinem Speicher behalten.

Es geht ja gerade darum, potentielle Kreditgeber vor Kunden zu warnen, die ihren Verpflichtungen nur gezwungenermaßen nachkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community