Frage von Zetttt, 78

Hallo, ich habe in meiner Küche keinen Starkstrom Anschluss, kann ich meinen Herd trotzdem anschließen ?

Ich habe bereits ein Gaskochfeld anschließen lassen. Allerdings meinen Elektroherd aus meiner alten Wohnung hing am Starkstrom. Ist es möglich diesen evtl durch eine andere Brückensetzung an eine normale Steckdose an schließen zu lassen?

Anbei ein Bilde vom Schaltbild

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=db18c9-1463591933.jpg

AC 220-240 V Oven 2,6kw Max 9,8kw 50/60hz

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 28

nach Schaltbild nummer 3 (1N~) müsste das gehen. allerdings bist du in der leistung sehr begrenzt. zwei platten zu gleich auf vollgas könnten schon zu viel sein, vor allem weil an der betrffenden sicherung warsheinlich noch einige andere geräte hängen.

wenn du irgendwo eine seperate siehrung hast z.b. für den geschirrspüler oder so, könnte man diese verwenden...

mein persönlicher tipp: auch wenn nur 230 volt da sind, den herd doch fest anschließen lassen, denn der steker wird dir auf kurz oder lang bei der belastung schmelzen... selbst dann, wenn du nur den backofen verwendest.

ich habe schon in einem halben dutzend küchen am einbaubakofen den Steker weclsen müssen, weil duchgebrannt...

lg, Anna

Kommentar von Zetttt ,

okay, also wie gesagt die Gasplatten laufen seperat und der Backofen an einer einzelnen Steckdosensicherung. Habe in der Küche 4 verschiedene Sicherungen im Kasten. Aber Danke schoneinmal!

Antwort
von chanfan, 51

Was verstehst du unter normaler Dose? Eine normale Steckdose (Leitung) hat  ein Kabel verbaut das einen bestimmten Querschnitt hat.

bei Stromfressern wie einer Waschmaschine, Spülmaschine und erst recht einem Elektroherd muss der Querschnitt größer sein.

Normal hast du in der Küche einen Anschluss für einen Elektroherd.

PS.: Ansonsten kann man deinen Herd auch an Normalstrom anschliessen. Dazu solltest du aber jemanden kommen lassen der weiß was er macht.

Kommentar von Zetttt ,

ich meine einen ganz normalen Schuko stecker der in die Steckdose kommt. Habe bereits geprüft, habe mehrere Steckdosen mit einem einzelnen Stromkreis. Die Frage ist ob man diesen Elektroherd so umbauen/stecken kann damit man die drähte an einen Schukostecker stecken kann

Kommentar von chanfan ,

Sei mir bitte nicht böse, aber wenn dir dein Herd um die Ohren fliegt bin ich schuld. :)

Deswegen verweise ich auf Jemanden der weiß was er macht. Ich würde deinen Herd so nicht anschließen.

Kommentar von catweasel66 ,

ich auch nicht !

Antwort
von catweasel66, 38

diesen herd kannst du nicht einfach an eineschukosteckdose dranknibbern.

für die hohe leistungsaufnahme eines herdes sind schukosteckdosen nicht ausgelegt.deswegen werden ja EXTRA leitungen und anschlüsse verlegt.

auch ein gelernter elo kann daran nichts ändern und wird dir deinen herd so nicht anschließen. er riskiert ,daß wenige stunden später deine wohnung in rauch aufgeht.

um den herd vernünftig anschließen zu können  und dann zu betreiben ,muß ein anschluß, her der dafür ausgelegt ist.

Kommentar von Zetttt ,

naja es gibt doch aber auch Backöfen mit einem normalen Stecker 

z.B. http://www.amazon.de/Amica-13523-Reinigungsfunktion-Wasserdampf-Control-Timer/dp...

Kommentar von catweasel66 ,

vollkommen richtig. ...ein backofen

KEIN herd. bei nem herd sind ja auch nochmal 4 platten a 2 kw am start

Kommentar von Zetttt ,

Gut, dann habe ich mich falsch ausgedrück, da haben wir doch schon das Problem. Ich meine einen Backofen. Das Gaskochfeld wird seperat angeschlossen. Ich bitte vielmals um Entschuldigung!

Kann man diesen dann eben umstecken lassen?

Kommentar von catweasel66 ,

kein thema.....wenn du nur ,aber auch nur den backofen und nicht die platte betreiben willst, könnte man was stricken.

allerdings würde ich dir den herd nur fest anschließen (also ohne schukostecker) und die herdplatten außer betrieb nehmen um auch ein versehentliches einschalten zu vermeiden.

was trotzdem unbedingt gemacht werden sollte , da du in einen altbau gezogen bist, wäre die überprüfung der zuleitung von der verteilung bis zur anschlußstelle.

ich meine damit vor allem abzweigdosen usw. . in altbauten siehts da manchmal recht grausig drin aus.

Kommentar von Chefelektriker ,

Da braucht man nichts stricken.Kochen tut er mit Gas und der Elektrobackofen braucht nur eine Steckdose.Wo siehst DU da ein Problem?

Kommentar von catweasel66 ,

hier ist ein herd vorhanden mit kochplatten und backofen kein seperater backofen.

was ich tun würde habe ich schon ausführlich beschrieben.

Antwort
von wollyuno, 18

ja aber nur unter ganz klaren bedingungen.kabel muss einen querschnitt von 3x2,5² haben und nicht über steckdose sondern herdanschlussdose.und du kannst nur eine platte nutzen oder die backröhre.die brücken hinten im herd müssen auch passen

Antwort
von Branko1000, 36

Wenn du diesen Herd an einer Steckdose nutzen möchtest, dann müsstest du die Anschlussmöglichkeit 1 N ~ wählen, aber das sollte ein Elektriker machen und du dürftest, wenn überhaupt, nur eine oder 2 Herdplatten gleichzeitig nutzen, sonst würde die Sicherung vor Überlast auslösen.

Kommentar von Zetttt ,

Okay also evtl. 1N - die Gasplatten sind an einem anderen Stromkreis angeschlossen - Natürlich lasse ich dies von einem Elektriker prüfen, will diesen nur nicht umsonst anfahren lassen. Danke

Antwort
von Chefelektriker, 5

Nein.Kaufe Dir einen Elektrobackofen und werfe den alten Herd auf den Müll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community