Frage von Julian230197766, 77

Hallo,ich habe gestern Nacht ,um 23:30 ein fette Spinne gesehen .Die Spinne war ungefähr 10-13 cm breit.Weiß jemand um welche spinne es sich handeln könnte?

Antwort
von Flash8acks, 30

Bist du dir sicher mit 10-13 cm ? Das ist für unseren Breiten-/Längengrad sehr groß. Ich bezweifle dass Sie so groß war. Oder wurdest du von einer Lycosa Tarantula gebissen ^^

Kommentar von meinerede ,

FS meint sicher den Durchmesser von einer Fußspitze zur anderen, :)). Aber ich selber hatte 3 Tage hintereinander so´n Karenzmann  in der Bude. Mal seh´n, ob ich heut´auch wieder Besuch bekomme,:)) ♥

Kommentar von Flash8acks ,

Die Spinne würde ich mit einem Glas oder Tuppa einfangen und fotografieren. 13cm ist schon enorm für eine Spinne, selbst Weberknechte sind ja von Fußspitze zu Fußspitze mal so max. 9cm groß. und haben nur ein paar Millimeter Körpergröße ^^

Antwort
von Kimbim, 29

Sicherlich handelt es sich um eine Tegenaria atrica auch genannt Große Winkelspinne. Die ist ungefährlich und kann mit ihren Kieferklauen die menschliche Haut nicht durchdringen.

Antwort
von SonjaLP1, 15

Das war bestimmt eine weibliche Kellerspinne / Hausspinne . Die Weibchen erreichen eine länge von 12 - 19 mm .

Trotz ihres gefährlichen Aussehens und ihrer Größe sind die
Großen Winkelspinnen harmlos .

http://www.naturspaziergang.de/Spinnen/Tegenaria_atrica.htm

http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Spinnen/TSP-526.html

Antwort
von Hamloer, 12

10+ cm Beinspannweite kann hier in Deutschland eigentlich fast nur Tegenaria atrica sein, von der Körperlänge her gibts zwar auch größere Spinnen hier (z.B. die zwei Dolomedes Arten), aber die haben keine so extrem langen Beine wie Winkelspinnen.

Die Spinne war wahrscheinlich gerade auf Partnersuche, denn Winkelspinnen verlassen ihr Trichternetz eigentlich nur deshalb.

Antwort
von dfllothar, 9

Das war sicher eine Große Winkelspinne, auch Haus-Winkelspinne genannt.

Sieht zwar erschreckend und ekelig aus, aber sie tut dir nichts. Ist sogar sehr nützlich in Kellerräumen, sie "grast" die Ecken zwischen Decke und Wand ab auf der Suche nach fressbarem, wie Insekten und auch Asseln.

Sie ist ungiftig. Solltest sie dort lassen, wo sie dich nicht stört. Ansonsten, wenn sie sich im Wohnraum aufhält, dann vorsichtig mit einem großen Glas einfangen und anschließend in´s Freie entlassen.

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 11

Eine große Winkelspinne.  Große Exemplare können bis zu 10 CM Beinspannweite erreichen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten