Frage von Bounci, 19

Hallo.Ich habe einen sehr lauten und rücksichtlosen Bruder zu hause der mit seinem Lärmpegel bis nach ganz oben reicht. Kennt das jemand, Tipps?

Mein Bruder zockt und ist dabei sehr laut, weil er mit seinen Freunden rum schreit u dabei oft sehr laut musik hört. Ich halte das nicht aus, ich bin jemand der wahnsinnig gereizt und schlecht gelaunt wird wenn er täglichem krach ausgesetzt ist. Ich komme schon nach Heim und will gleich wieder gehen, fühle mich hier nicht mehr wohl und habe natürlich auch ans ausziehen gedacht. Dabei haben wir ihn schon nach ganz unten ausziehen lassen. Meine Eltern meinen immer ich soll das, genau wie die beiden (die eh immer alles) ignorieren. Sagt sich so leicht! Ich bin lieber bei der arbeit als zu hause, hier flipp ich nur noch aus, bin genervt und unmotiviert und weiß nicht was ich tun kann. Ich bin unzufrieden und selber überrascht wie das wegen einer einzigen person sein kann, und anscheinend versteht mich keiner, weil ich 'übertreibe'. Ich hab schon angefangen zu drohen das ich von zu hause abhau, ich hab keine Lust wegen einem nervigen Familienteil in die Psychatrie zu kommen. Ich denke auch schon das es mir einfach lieber wäre er wäre nie da, einfach weg von mir aus tot, wäre mir alles egal hauptsache er wäre nicht mehr da, für mich ist er einfach kein Umgang mehr und jetzt da er 18 ist denkt er eh das er machen kann was er will, er ist wahnsinnig rücksichtlos. Er ist eben auch einer dieser verwöhnten die von ihren Eltern schon immer alles bekommen haben, und das dumme generve und der Lärm ist dann wohl der Dank unter dem ich leide. Wenn jemand diese Situation kennt, würde es mich freuen und mir vlt. auch helfen zu erfahren wie andere damit umgehen oder was sie tun. Danke.

Antwort
von lindi11043, 13

Hallo ich kenne so eine ähnliche Situation meine Geschwister 6 und 10 machen auch oft krach .Propiere mit ihm zu reden hilft meistens wenn du mit ihm sprichst musst du im normalen Tonfall sprechen wenn du schreist bringt das null wenn er dann immer noch weiter macht sprech mit einem Vertrauenslehrer oder gehe auf die Webseite www.meinkummerkasten.de . Wenn er weiter macht kommm so wenig wie möglich nach Hause übernachte bei Freunden oder Großeltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten