Frage von stepahnieJen, 29

Hallo, ich flieg im Juli nach KUL über Peking. Hin 5std 15min - Rück 7std 30min Aufenthalt. Bräuchte mit hin und Rück ind stadt 3std. Stress egal - Lohnt sichs?

Antwort
von Hardware02, 7

Wenn du tagsüber ankommst, dann lohnt es sich schon. Du kannst die Flughafenbahn nehmen und dann auf die U-Bahn umsteigen. Du brauchst nicht einmal ein Visum für Peking, weil das als 72-Stunden-Transit zählt. Nur der Schalter für den Transit war schlecht beschildert, als ich im Oktober 2015 in Peking war. Teilweise war er auch gar nicht besetzt, was aber nicht schlimm war, weil ich dann an den Diplomatenschalter durfte.

Nimm in Peking kein Taxi. Er versuchen zu viele Taxifahrer, einen abzuzocken bzw. sind unfreundlich. Ich musste ein Taxi nehmen, weil ich wieder so spät ankam, dass keine U-Bahn mehr fuhr. Aber es nervt einfach nur!

Ach so, ja: Kaufe in Peking nur Dinge, die ausgezeichnet sind (z.B. Wasser), sonst versucht man, dich abzuzocken. 

Alles in allem ist es sicher nicht meine Lieblingsstadt, aber anschauen sollte man sie sich schon. Auf alle Fälle besser, als 7:30 Stunden lang am Flughafen zu vergammeln.

Antwort
von AliciaKim, 8

Du kannst das schon machen, kommt drauf an wo du hin willst, solltest halt ein Ziel haben. Ich habe das auch gemacht, als ich nach Seoul geflogen bin, hatte ich 24 Stunden Aufenthalt in Peking. Bin dann zur verbotenen Stadt gegangen, hat sich auf jeden Fall gelohnt ~ Und man braucht gar nicht so ewig in die Stadt, ging voll, bin mit der U-Bahn gefahren.

Kommentar von AliciaKim ,

Aber wenn dein nächstes Ziel auch in China ist, dann darfst du nicht aus dem Flughafen raus.

Antwort
von xRobsnx, 10

Wenn ich es richtig verstanden habe willst du in Peking während der Aufenthaltszeit raus in die Stadt? Das dürfte alleine wegen transit Gründen nicht gehen. Oder ist das nächste Ziel auch schon im Land? Sofern du danach in ein anderes Land fliegst dürftest dh in Peking nicht aus dem Flughafen Gelände.

Kommentar von Hardware02 ,

Das stimmt einfach nicht! Bis zu 72 Stunden darf man (Deutsche und etliche andere Europäer) sich visafrei in Peking aufhalten, wenn man die Weiterreise nachweisen kann (Flugticket). 

Außer man ist Norweger. Die brauchen ein Visum, weil die norwegische Regierung es gewagt hat, die Menschenrechtssituation in China zu kritisieren ;-)

Kommentar von xRobsnx ,

Oh, das ist wirklich interessant. Ich habe vermutet das es bei außer Europäischen Ländern immer verboten ist. War auch noch nie in China oder anderen asiatischen Ländern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten