Frage von hally112, 33

Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage zu einem Wasserschaden?

Wir haben vor einem Jahr ein Haus aus den fünfzigern gekauft. Nun haben sich im Frühjahr in der Küche die Fliesen gelockert. Diese wollte ich dann ersetzen, und habe dabei einen Hausschwammbefall festgestellt. Habe daraufhin eine Lecksuchfirma da gehabt, die nichts festgestellt hat. Jetzt habe ich den ganzen Boden, Wände... aufgemacht, und festgestellt das mein Verkäufer wohl vor 4 Jahren bei Neuverlegung von Aufputzwasserrohren(Bild1) in die Abwassereitung der Spühle 3 Löcher(Bild2) gebohrt hat, die munter vor sich hin geleckt haben. Ist das jetzt ein Fall für meine Versicherung, oder muss ich meinen Verkäufer kontaktieren. Gruß hally112

Antwort
von IGEL999, 9

Du hast nen echten Hausschwamm? Wie hast du das festgestellt?

Da ist dein Wasserschaden vermutlich der Auslöser, aber im Moment dein aller kleinstes Problem!!!

Wenn der Hsusschwamm beseitigt ist, bleibt vermutlich nicht viel übrig. Sofern der überhaupt beseitigt werden kann (schreibst zu wenig dazu); wer behebt den denn?

Die LO-Firma war ja auch der Knaller.. von Druckprüfung haben die wohl nich nichts gehört..

Melde es der GV. Aber: Schwamm ist nirgends versichert. Somit werden die nur nen Teil regulieren.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten