Hallo, ich bin momentan etwas in Panik! ;) ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun sollte ich ja eigentlich in der Pillenpause eine Blutung bekommen. Diese ist bis heute noch nicht da

Zunächst einmal ist es völlig egal wann und ob die Blutung überhaupt eintritt. Sie heißt nicht nur anders sie hat auch so mit der natürlichen Periode rein gar nichts zu tun.

Dementsprechend hat sie auch keinerlei Aussagekraft.

Eine natürliche Periode ist unter Einnahme einer Mikropille nicht möglich da diese den Eisprung ja ohnehin unterdrückt. Die natürliche Periode wird aber genau durch diesen erst erzeugt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Seit ca. 2 Wochen ist mir Übel (den ganzen Tag) und ich bin total Appetitlos. Habe ab und an leichte Schmerzen im Unterbauch [...] Ich bilde mir auch ein das meine Brüste etwas größer geworden sind [...] In der ganzen Zeit hatte ich schon immer eher Blähungen und sehr dünnen Stuhl ähnlich Durchfall [...] hatte ich jeweils einmal leicht bräunlich / rötlichen Ausfluss aber sehr wenig

Alles mögliche Nebenwirkung der Pille. (s. Packungsbeilage)

Häufig auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 und 10 von 100 Anwenderinnen können betroffen sein):

  • Kopfschmerzen
  • Brustschmerzen einschließlich Brustbeschwerden und Brustspannen


Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 und 10 von 1.000 Anwenderinnen können betroffen sein):

  • Entzündung der Genitalien (Vaginitis/Vulvovaginitis), Vaginale Pilzinfektionen (Candidose, vulvovaginale Infektionen)
  • Erhöhung des Appetits
  • Depressive Verstimmung
  • Schwindel
  • Migräne
  • Hoher oder niedriger Blutdruck, in seltenen Fällen erhöhter diastolischer Blutdruck (unterer Blutdruckwert)
  • Bauchschmerzen (einschließlich Schmerzen im Ober- und Unterbauch, Beschwerden/Blähungen)
  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
  • Akne
  • Haarausfall (Alopezie)
  • Hautausschlag (einschließlich fleckenartiger Hautausschlag)
  • Juckreiz (teilweise über den gesamten Körper)
  • Irreguläre Abbruchblutungen einschließlich starke Blutungen (Menorrhagie),
  • schwache Blutungen (Hypomenorrhoe),
  • seltene Blutungen (Oligomenorrhoe)
  • und Ausbleiben der Blutung (Amenorrhoe)
  • Zwischenblutungen (vaginale Hämorrhagie und Metrorrhagie)
  • Schmerzhafte Monatsblutungen (Dysmenorrhoe),
  • Beckenschmerzen
  • Brustvergrößerung einschließlich Brustanschwellung,
  • Brustödeme
  • Ausfluss aus der Scheide
  • Eierstockzysten
  • Erschöpfung einschließlich Schwäche, Ermüdung und generellen
  • Unwohlseins
  • Gewichtsveränderungen (Erhöhung, Abnahme oder Schwankung)
  • Selten auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 und 10 von 10.000 Anwenderinnen können betroffen sein):
  • Entzündung im Eileiter oder Eierstock
  • Entzündung am Gebärmutterhals (Zervizitis)
  • Harnwegsinfektionen, Blasenentzündung (Zystitis)
  • Brustentzündung (Mastitits)
  • Pilzinfektionen (z.B. Candida),
  • Virusinfektionen,
  • Lippenherpes
  • Grippe (Influenza),
  • Bronchitis,
  • Infektionen der oberen Atemwege,
  • Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)
  • Asthma
  • Erhöhung der Atemfrequenz (Hyperventilation)
  • Gutartige Wucherungen in der Gebärmutter (Myome)
  • Gutartige Wucherungen im Fettgewebe der Brust (Brustlipom)
  • Blutarmut (Anämie)
  • Allergische Reaktionen (Hypersensitivität)
  • Vermännlichung (Virilismus)
  • Appetitsverlust (Anorexie)
  • Depression,
  • Stimmungsschwankungen,
  • Reizbarkeit,
  • Aggression
  • Schlaflosigkeit,
  • Schlafstörungen
  • und viele mehr....

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Finic-9522125.html

Bitte suche einen Arzt auf.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 231Sandra
22.09.2016, 15:15

Ok - also mache ich mir doch eher mehr Panik als das eine Schwangerschaft wahrscheinlich ist. 

Ich habe mir für morgen einen Gyn Termin vereinbart. 

Aber natürlich habe ich etwas Panik ;)

1

Die Symptome die du beschreibst klingen nach ganz normalen Nebenwirkungen der Pille (siehe Packungsbeilagen). Wenn sie dich nicht stark belasten bzw. starke Schmerzen verursachen, ist das kein Grund sich Sorgen zu machen. Nebenwirkungen treten besonders in der ersten Zeit der Einnahme auf, sollten aber bald wieder verschwinden. Ist das nicht der Fall oder sind die Beschwerden stark, dann sprich mit deinem Frauenarzt über einen Pillenwechsel.
Unter Pilleneinnahme bekommst du auch keine Periode mehr. In der Pause kommt es lediglich zu einer künstlichen Blutung, die nur durch den Hormonentzug entsteht und damit nichts über eine Schwangerschaft aussagt. Diese Blutung kann immer mal früher, später oder gar nicht kommen. Das ist nicht weiter schlimm.
Wenn du die Pille korrekt genommen hast, dann schützt diese zu 99,9%. Eine Schwangerschaft ist damit extrem unwahrscheinlich. Falls du dir trotzdem unsicher bist gibt ein Schwangerschaftstest 19 Tage nach dem Sex ein zu 99% sicheres Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 231Sandra
23.09.2016, 10:16

Einen Test habe ich gemacht. Ich gehe davon aus das es wenn dann nur um den GV vor jetzt ja 22 Tagen und habe den Test Mittwoch Abend gemacht - Clearblue Plus - oder war Abend schlecht? =(


Zum Doc werde ich vorsichtshalber trotzdem mal gehen. Is ja auch nicht normal das es einem gut zwei Wochen durchgehen schlecht ist und man eigentlich gar nicht s mehr essen möchte!?

0
Kommentar von Jeally
23.09.2016, 13:32

Am besten sollte der Test mit Morgenurin gemacht werden.

Auch solche länger anhalten Nebenwirkungen können vorkommen. Wenn es dich aber stört oder belastet, dann solltest du auf jeden Fall mit deinem Frauenarzt sprechen.

1

Bedenke, das du mit der Pille Hormone nimmst, die deinem Körper eine Schwangerschaft vorgaukeln (!).

Wenn man also die Pille neu ein nimmt, kann es einem durchaus übel werden, man bisschen Brustfülle dazubekommen usw..

Schmerzen sind da aber nie mit im Spiel.

Bei erstmaliger Einnahme der Pille, kann es schon auch vorkommen, das keine Abbruchblutung stattfindet - manche Frauen haben gar nichts oder maximal bissl Außfluss. Manche bekommen eine fast normale Periode (seltener).

Der Körper braucht erst mal ein paar Monate um sich auf die neue Hormonlage einzustimmen.

Wie gesagt, bedenke bitte das du hier Hormone nimmst - ohne Nebenwirkungen kommt da selten jemand bei weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 231Sandra
22.09.2016, 15:21

Ja natürlich.... Schmerzen in der Brust habe ich nicht. Es ist ja auch die Frage ob sie wirklich etwas größer geworden sind oder ob ich mir jetzt nur alle möglichen Symptome in meiner Panik. Was aber sicher ist das meine Brustwarzen etwas geschwollen sind. Aber Brüste sind auch nicht empfindlicher. Und wenn könnte es theoretisch nur um den GV in der Ersten Woche gehandelt haben. Das wären jetzt aber auch 20 Tage und da hätte doch der Schwangerschaftstest gestern Abend (ClwarBlue Plus) auch sonst ein Positives Ergebnis anzeigen müssen, oder?

0