Frage von Jojohennes, 60

Hallo Ich bin heute eine Vespa Sprint 50 - 2T Probe gefahren, lief max. 42. Angeblich wird sie noch schneller, weil erst 80 km. Macht die Aussage Sinn..?

Antwort
von Hamburger02, 43

Neu gefertigte Oberflächen sind immer rauh. Beim Einfahren schleifen sich die Rauhigkeiten aber gegenseitig ab und die Oberflächen werden immer glatter. Da dies weniger Reibung erzeugt, kommt mehr Leistung am Hinterrad an.

Wie stark dieser Effekt ist, hängt davon ab, wie sorgfältig eingefahren wird. Je vorsichtiger man vorgeht, umso mehr Leistung hat sie, wenn sie eingefahren ist. Die Vorgaben des Herstellers sollte man mindestens einhalten, eher noch länger einfahren und Höchstdrehzahl vermeiden. 

Schlecht eingefahren kriegt man keine oder weniger Leistung, optimal eingefahren können es schon 3 bis 5 km/h mehr sein.


Antwort
von batlenn, 35

Zum Teil ja... Ich schätze so nach 500km hat sie ihre Höchstleistung aber das sind in der Regel so um die 2-3 kmh mehr:)

Antwort
von CaptnCaptn, 26

Ist oft der Fall das man das Fahrzeug (egal ob Auto, Roller oder Motorrad) erst einmal eine gewisse Anzahl von Kilometern, SCHONEND (also kein Vollgas), einfahren muss bis man die volle Leistung abrufen kann. Frag einfach mal nach wie lange die Einfahrzeit wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten