Frage von allinmyhead, 44

Hallo,ich bin 18 Jahre alt und muss aus psychischen Gründen schnellstmöglich ausziehen. Wie mache ich das?

Zu meiner Aktuellen Sitouation : Ich habe keinerlei ersparnisse, gehe nicht zur Schule bzw. Arbeit und meine Eltern haben auch kein Geld um mich Finanziell zu unterstützen. Normalerweise war geplant das ich erst noch eine Weile Zuhause wohne , was nun leider absolut nicht in Frage kommt, da ich von meinen Nachbarn (nach langer Provokation durch laute Musik) mit Mikrowellen bestrahlt werde siehe: www.mikrowellenterror.de

Die Polizei kann da rein garnichts machen und wenn ich auspacke stecken sie mich eh sofort in die Klapse, deshalb ist die einzige möglichkeit ein Auszug der sehr Zeitnah angetreten werden muss da sonst bleibende Schäden möglich sind.l. Ich habe natürlich vor mir so schnell wie möglich eine Ausbildung zu besorgen, doch das wird mit meinem Abschluss so schnell nicht umzusetzen sein.

Meine Frage ist also : Zu welchen Ämtern muss ich jetzt, was muss ich beachten und wo fange ich an ? (Habt ihr vielleicht noch Tipps für mich ) ? :3 Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen den die Zeit drängt und ich habe niemanden zu dem ich quasi als Übergang ziehen könnte.

Danke im Vorraus für jede Antwort die mir weiterhelfen könnte.

MfG.

wermeinenachbarnhatbrauchtkeinefeindemehr

Antwort
von DieKatzeMitHut, 22

Zuerst gehst du zum Arbeitsamt und meldest dich arbeitssuchend - dort wird man dir Jobangebote geben, du kannst dir Arbeit suchen, Geld verdienen und dann kann man sich auch eine Wohnung leisten!

Du kannst natürlich auch deine Eltern fragen, ob sie dich finanziell unterstützen.

Antwort
von turnmami, 8

Du brauchst als erstes eine Bescheinigung vom Jugendamt, dass ein Zusammenleben mit deinen Eltern nicht mehr tragbar ist. Diese Bescheinigung wird aber aus deinen Nachbarschaftsgründen vermutlich gar nichts werden.

Somit kannst du nur ausziehen, wenn du oder deine Eltern deine Wohnung finanzieren. Vom Staat gibt es hier nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community