Frage von selfieari, 48

Hallo,ich bin 12 Jahre alt und würde gerne in Harvard studieren.Ich habe ziemlich gute Noten,mein gesamter Notendurchschnitt ist 1,5.Wie kann ich besser sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WiihatMii, 19

Du hast wohl in vielen Fächern eine 1 und in anderen eine 2. Schau, in welchen Fächern du die 2 hast und lerne in diesen mehr. Sind es Lernfächer, dürfte das kein Problem sein.

Konzentrieren dich darauf, die Inhalte wirklich zu verstehen und höre nicht auf zu lernen, wenn du sie grob verstanden hast, sondern erst, wenn du sie nicht mehr vergessen kannst. Manchmal hilft es auch, sich über Hintergründe zu informieren oder sich Youtube-Videos anzuschauen, um wirklich zu wissen, was man da lernt.

Während den Klassenarbeiten sicher dich beim Beantworten der Fragen ab! Schreibe stets so, dass die Lehrer dir nicht irgendwie fehlendes Wissen oder fehlende Details vorwerfen können. Formuliere selbst selbstverständliche Dinge aus, hauptsache, du hast die Frage wirklich so beantwortet, wie sie auch gefordert ist. Lieber du machst zu viel, als zu wenig.

In Sprachen hilft es, ausnahmslos immer die Vokabeln zu lernen und auch alte Vokabeln nachzulernen. Außerdem musst du das logische Konstrukt hinter der Grammatik verstehen und wirklich wissen, warum man wann welche Ausdrucksweise benutzt. Bist du schon fortgeschrittener, hilft es, dich permanent mit dieser Sprache zu umgeben, selbst mit dir darin zu sprechen, dir Filme und Youtube-Videos anzuschauen und Leute zu finden, die mit dir sprechen und dich korrigieren.

In logischen Fächern wie Mathe oder evtl. Physik ist es hilfreich, wenn du wirklich weißt, was du tust. Wenn du gelernte Dinge immer hinterfragst und dir überlegst, warum sie gelten und dir stets bildlich und von verschiedenen Seiten vorstellst, was eigentlich passiert. Auch Beispiele - und seien sie noch so abstrakt - helfen dir dabei, dir vorzustellen, was passiert und wie sich ein Problem schnell lösen lässt.

Ich selbst habe erst drei Jahre vor dem Abi richtig angefangen zu lernen und habe einen Schnitt von 0,8 geschafft. Wenn du ein Ziel hast, ist es kein Problem, es zu verfolgen, aber mach dich nicht kaputt! Zu viel Lernen macht krank und wenn du stets dabei bleibst, bist du bereits mit deinem jetzigen Schnitt sehr gut gewappnet, um dann in der Abi-Phase Vollgas zu geben.

Viel Spaß und viel Erfolg bei der Erfüllung deiner Träume!

Kommentar von BigDreams007 ,

Darf ich aus reinem Interesse fragen wie ein Schnitt von 0,8 zustande kommt. Davon hab ich noch nie etwas gehört?:)

Kommentar von WiihatMii ,

In der Abiturphase hast du kein Notensystem von 1 bis 6 mehr, sondern bekommst Punkte zwischen 0 und 15. 15 Punkte entsprechen einer 1+ bzw. 0,66666.

Für einen Abiturschnitt von 1,0 reicht es daher bereits, immer nur 14 Punkte zu schreiben, weil das einer 1,0 entspricht. Schreibst du zusätzlich öfter 15 Punkte, kommst du auf einen Gesamtschnitt, der besser als 1,0 ist.

Kommentar von BigDreams007 ,

Ja, ich kenne das System schon noch aus meiner Zeit aber das man auf einen SCHNITT von 0,8 kommen kann war mir tatsächlich neu....naja man lernt eben nie aus! Danke für die Erklärung:)

Kommentar von WiihatMii ,

Für einen 1,0-Schnitt genügen 823 von 900 Punkten. Ich hatte 873. Rechnerisch entspricht das 0,816666, wobei auf dem Zeugnisdokument natürlich auf 1,0 aufgerundet wird.

Diese Rechnungen sind nur inoffiziell und dienen dazu, Abiturzeugnisse mit einem 1,0-Schnitt vergleichen zu können.

Kommentar von selfieari ,

Ja,danke.In Sprachen bin ich besser als in naturwissenschaftlichen Fächern.Englisch ist mein bestes Fach,darin bin ich ziemlich gut(ich habe alle Bände von Harry Potter auf Englisch gelesen und das meiste verstanden).

Antwort
von Evoluzzer213, 28

Es geht nicht nur um die Noten in Harvard, du brauchst auch ziemlich viel Geld, um in den USA währenddessen leben zu können, brauchst eine Karte zum Arbeiten und musst dein Studium finanzieren. Da kommen dann schnell mehrere 10.000€ zusammen.

Außerdem ist Harvard nicht die Vorzeigeuniversität für jedes Fach, du musst dir im klaren darüber sein, was du überhaupt studieren willst.

Antwort
von BigDreams007, 18

Was du dafür vorallem brauchst ist Geld ..... und nicht wenig!

Es gibt Stipendien aber die sind super selten und extrem extrem schwer zu bekommen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten