Hallo, ich bin 11 Jahre alt und ich finde 15€ Taschengeld im Monat zu wenig ich kaufe mir Klamotten,Zeitschreiften und Schulsachen selber.Ist das gerecht?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Das ist zu viel 50%
Das ist zu wenig 50%

9 Antworten

Das kommt darauf an, wieviel Geld deine Eltern zur freien Verfügung haben. Erst müssen ja die wichtigen Sachen wie Mieter, Energie, Lebensmittel, Versicherungen usw. bezahlt werden. Bei manchen Familien reicht es gerade, diese notwendigen Dinge zu bezahlen und es ist nur wenig Geld für Taschengeld und Freiziet da. Wenn bei euch mehr Geld zur Verfügung steht, kannst du mit deinen Eltern verhandeln. schreib zwei, drei Monate auf, wofür du dein Geld ausgibst, und was du dir nicht hast leisten können. Dann hast du einen guten Überblick, wieviel du mehr brauchst und hast gleichzeitig eine Verhandlungsgrundlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir das so nicht beantworten, da ich kaufe mir Klamotten viel heißen kann, es kann heißen ich muss mir vom Socken bis zur Mütze alles selber kaufen, kann aber auch heißen, meine Mutter sieht es nciht ein mir eine Hose für 100€ zu kaufen und diese muss ich selber kaufen.

Das man Zeitschriften selber kaufen muss ist eigentlich normal!!!

Und Schulsachen , naja du schreibst auch wieder nichtwas und warum ,wenn ich 3 mal im Monat meinen Bleistift vershcludere denke ich soll ein Kind seine Sachen ruhig mal selber kaufen um einen besseren Umgamg damit zu lenen, denn geld wäschst schließlich nicht auf Bäumen.

Hinzu kommt danna uch noch ,was deine Eltern im Monat zur Vefügung haben, jemand der 5000€ im Monmat verdient ,kann ein höheres Taschengeld zahlen. als jemand der nur 1000€ mit heim bringt und wo dann eventuell auhc noch Geschiwster da sind..

Die Taschengeldtabelle schlägt für Kinder in deinem Alter 17,50 bis 20€ vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyBaylee
27.12.2015, 14:49

Klar wächst Geld auf Bäumen :D

0
Das ist zu viel

Also erstens mal müssten dir deine Eltern Klamotten, Schulsachen und soetwas kaufen, wenn du es wirklich brauchst.Dafür bekommen sie Kindergeld. Und zweitens bin ich 12 und bekomme in der Woche auch nur 3,50€, also auch nicht mehr als du und ich komm damit auch aus. Andere bekommen weniger. Außerdem brauchst du nicht unbedingt Zeitschriften. ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LesTwinsfan
27.12.2015, 14:46

PS: wie hast du das mit der Abstimmung hinbekommen?

0
Kommentar von Skye1
27.12.2015, 17:30

Kommt ganz auf die Zeitschrift an würd ich sagen.....;D

0
Das ist zu wenig

Taschengeld soll ja für mehrere Zwecke dienen. Du sollst z.B sparen lernen und wie man beim Einkaufen spart... Du bist aber erst 11 und da sind 15 - 20 € vollkommen okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht gerecht, aber so War das bei mir auch. Bitte doch mal um eine Erhöhung bei deinen Eltern oder Großeltern. Och hätte früher immer nur eine Hose. Als die Dreckig wurde, fiel meiner Mutter auf, dass das nicht so weiter gehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Junge, ich krieg garkein Taschengeld und bin 15. Krieg immer nur das nötigste wenn ich was brauche und Klamotten shoppen vllt 4-5 Mal im Jahr? Und das meiste bezahl ich auch von dem Geld was ich zu Weihnachten, Geburtstag, usw. kriege. Heul mal nicht rum und sei zufrieden, Klamotten und Schulsachen sollten dir deine Eltern kaufen und 15€ ist für 11 Jahre schon in Ordnung, dat passt schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.taschengeldtabelle.org

Ja, ist es.
So lernst du Umgang mit Geld. Später wirst du auch nicht immer so viel Geld zu Verfügung haben, wie du brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal was man bekommt, man hat immer das Gefühl es ist zu wenig. Versuche wieder spass an Sachen zu bekommen, die kein Geld brauchen. Ging doch früher auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung