Frage von KILLaH63, 100

Hallo,ich bewerbe mich bei der Bundespolizei für das nächste Jahr 2017 meine Frage ist,ist das gut das meine Muttersprache Arabisch ist?

Bezogen auf Flüchtlinge

Antwort
von ChloeSLaurent, 28

Was hat deine Anfrage zzgl. wegen deiner Muttersprache bezogen auf Flüchtlinge für einen Hintergrund?

Das sind Dinge und Fragen, die Du bewerbungstechnisch der Bundespolizeibehörde beantworten mußt und solltest. Und nicht hier bei "gutefrage"! Sorry.

Wer zur Bundespolizei möchte, stellt solche Fragen nicht.

Antwort
von priesterlein, 54

Erst einmal ist es unwichtig und dein Deutsch sollte besser werden. Falls du es schaffen wirst, Polizist zu werden, kann deine Muttersprache dann eine Rolle spielen. Dein hier gewählter Name ist da weniger hilfreich. :-)

Kommentar von KILLaH63 ,

Ich bin ein wenig müde deswegen war meine Frage ein wenig falsch formuliert :/ wenn ich mich konzentriere ist mein Deutsch vollkommend gut.

Kommentar von priesterlein ,

Das kommt vor und solange du weißt, dass du es besser kannst, kannst du den Teil in der Antwort ignorieren. :-)

Antwort
von azeri61, 57

Es bringt dir keinerlei Vorteile für das Auswahlverfahren.

Antwort
von ManuViernheim, 24

Wenn Du auch gut Deutsch kannst ist das kein Hindernis.

Aber ob Du vorgezogen wirst, weil du Arabisch kannst, glaube ich eher nicht.

Ich denke, da gibt es wichtigere Prioritäten.

Antwort
von sepki, 57

Fremdsprachen können immer von Vorteil sein.

Nichtsdestotrotz, musst du erstmal die Tests/Prüfungen im Verfahren schaffen.

Antwort
von Kathyli88, 46

Mehrere sprachen zu beherrschen ist immer von vorteil. 

Antwort
von rosale, 23

Mehrsprachigkeit ist immer von Vorteil. Du musst aber die Amtssprache Deutsch beherschen.

Antwort
von invictus0815, 27

Da viele Straftäter Araber sind, ist es natürlich von Vorteil, wenn Du deren Sprache sprichst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community