Frage von PatchrinT, 135

Hallo,Haustür durch Gegenstand beschädigt(Glasbruch,Holzrahmen).?

Versicherung weigert sich zu zahlen. Versichert gegen Vandalismus,aber nur in folge eines Einbruchs...so die Versicherung!! Was tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von casala, 55

da stimmt was nicht. einbruch und vandalismus sind 2erlei begriffe und die begrenzung auf eine sache/tatbestand unzulässig.

 entweder du bist gegen einbruch und vandalismus versichert oder nur gegen einbruch. AGB nochmal studieren.

Kommentar von PatchrinT ,

es gibt kein wenn und aber....die Versicherungen sind da alle gleich. Gehen die durch die zerstörte tür ins Haus und randalieren oder beschädigen.dann ist es Einbruch und es wird bezahlt. Auch "normaler" Einbruch wird bezahlt. Vandalismus aussen an der Tür,tja,da gehe ich wohl leer aus. Ich hake an bestimmter Stelle noch mal nach. Danke trotzdem....

Kommentar von casala ,

nach meinem wissen wird aber einbruch und daraus resultierende folgeschäden anders behandelt als vandalismus, also schäden nur aus zerstörungswillen.

Kommentar von PatchrinT ,

Ich berichte weiter in den nächsten Tagen. Gehe zur Versicherung nochmals.

Kommentar von casala ,

dann viel glück.  :)

Kommentar von PatchrinT ,

wie gesagt,bleibt auf mir hängen

Kommentar von casala ,

:(((  trotzdem danke fürs sternchen.  ich bin jetzt aber neugierig, ob das allgemeingültig ist und hake da selbst mal nach.

Kommentar von PatchrinT ,

dann würde ich mich über eine Nachricht freuen ;-)

Kommentar von PatchrinT ,

immer noch in der Schwebe. Der Schaden beläuft sich auf fast 600 Euro. Rechnung vom Fensterbaufirma bei Versicherung eingereicht. Bis heute keine Nachricht. Weitere Infos kommen gerne ;-)

Antwort
von Nachtfahrer, 47

War doch klar: Vandalismus ist NUR IM RAHMEN EINES EINBRUCHES versichert - KEIN Einruch, keine Leistung (da beide Bedingungen erfüllt sein müssen). Versicherungen sind nun mal  nicht dazu da, immer und unter allen Umständen irgendwelche Schäden zu regulieren. Welche Schäden übernommen werden, steht in den Vertragsbedingungen - und die schaut man sich VORHER an.

Kommentar von PatchrinT ,

Man nimmt ja wohl an das  sowas mit eingeschlossen ist. Merkwürdigerweise werden Schäden an der Hauswand durch evtl. Farbe reguliert.

Antwort
von Novos, 95

Selbst bezahlen.

Kommentar von PatchrinT ,

Gerade das ist es ja. Wozu soll man selbst bezahlen wenn man "eigentlich" versichert ist? Soll man das nächste Mal mit ner Brechstange nachhelfen um einen Einbruch vorzutäuschen? Oder innen alles durchwühlen?

Kommentar von Novos ,

Wenn es Deine Türe war, die Du beschädigt hast, so hast Du dafür keine Versicherung abgeschlossen, also kannst Du sie auch nicht in Anspruch nehmen. Lese Deinen Versicherungsvertrag und die AGB`s durch.

Kommentar von PatchrinT ,

Die Tür habe ich nicht selber beschädigt.

Kommentar von Novos ,

Dann muss der Schädiger bezahlen

Kommentar von PatchrinT ,

das doofe ist nur das der/die sich nicht freiwillig melden...

Kommentar von PatchrinT ,

Also nochmal....wozu hab ich ne Vers. gegen Vandalismus?

Kommentar von Novos ,

Nicht jede Beschädigung ist Vandalismus

Kommentar von PatchrinT ,

ach? wo fängt sie an und wo hört sie auf?

Kommentar von Novos ,

Frage Deine Versicherung

Kommentar von PatchrinT ,

Von den Torfköppen hab ich ja die Meinung geholt....

Kommentar von Novos ,

Hast Du es bei der Polizei angezeigt?

Kommentar von PatchrinT ,

ja klar

Kommentar von Novos ,

Wurde es als Sachbeschädigung oder Vandalismus bewertet?

Kommentar von PatchrinT ,

Vandalismus

Kommentar von PatchrinT ,

bin mir aber in dem ganzen wirrwarr nicht sicher

Kommentar von PatchrinT ,

sind mal wieder diese  Zusatzklauseln in den Versicherungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten