Frage von Wolfgirl1980, 37

Hallo,habe gelesen,dass bei der Blutgruppenvererbung von einem AB positiven Kind die Mutter nicht 0 negativ sein kann. Stimmt das?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Kamihe, 10

Nein, das stimmt nicht. Deine Mutter kann dir das Gen der Blutgruppe 0 vererbt haben, es wird nur nicht angezeigt, weil es von der Blutgruppe AB überdeckt wird, es verhält sich , Rezitativ , zu AB.

Kommentar von Wolfgirl1980 ,

Ok.Also das sind die Blutgruppen von meiner Mutter(AB pos.) und meiner Oma(0 negativ). Meine ist 0 positiv und die von unseren Vätern kenne ich nicht.Also könnte das schon sein?Ist das mit diesem Cis AB gemeint?

Antwort
von Ranzino, 13

Oha, das klingt nach Ärger ? Es geht schlicht nicht, also ist die "Mutter" nicht die Mutter.  Das ist hart. :(

Antwort
von People12, 10

Ja, stimmt so .. Mendel´sche Vererbung, eins von Mama, eins von Papa .. wenn Papa AB hat, kann er nur eines weitergeben, sagen wir A ... wenn die Mutter 0 hat, hat sie weder A noch B, also kann sie auch nichts weitergeben ... sprich das Kind wäre A0 = A

Antwort
von oppenriederhaus, 6

hier kannst Du selbst prüfen

http://de.calcuworld.com/schwangerschaft/blutgruppen-rechner/

Antwort
von luisaohneo, 13

Das stimmt

Kommentar von luisaohneo ,

Die Eltern müssen entweder beide AB haben oder einer b und einer a

Kommentar von People12 ,

stimmt so nicht ganz, die Kombinationen von AB und A oder B könnte auch zu AB beim Kind führen

Kommentar von luisaohneo ,

Ja stimmt sorry :)

Antwort
von gregor443, 2

Ja. Das stimmt!!

Eine Mutter mit der Blutgruppe 0 kann kein leibliches Kind mit der Blutgruppe AB haben.

Mit besten Grüßen

gregor443

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten