Frage von Lifaith, 95

Warum erhielt mein Sohn trotz Punkten eine andere Note für der Chemiearbeit?

Hallo, es geht um die Note der Chemiearbeit von meinem Sohn, Kl.10 Sekundarschule. Er hat 11 von 15 Punkten und bekam die Note 3 statt einer 2?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 43

Dass sind etwa 73% der Punkte, da kann man durchaus eine 3 geben. Jeder Lehrer legt Notenschlüssel anders fest. An meiner ehmaligen Schule gab es erst ab 75% eine 2.

Kommentar von Lifaith ,

Danke der Antwort, von wem werden denn diese Notenschlüsseln festgelegt? Und kann er innerhalb der Klasse vom Schüler zu Schüler diesen ändern?

Kommentar von BaronTuerknauf ,

Die Lehrer entscheiden selber ab wie viel Prozenten welche Note vergeben wird. Bei meiner Schule war es üblich ab 75% eine 2 zu vergeben. Und nein er kann nun keinem anderen Schüler mit 11 Punkten eine 2 geben wäre ja auch ungerecht. Jedenfalls sehe ich das so.

Kommentar von 215AxD ,

Nein, dass geht natürlich nicht. Bei uns gab es auch mal einen Fall, da hatte jemand mit besserer Punktzahl eine schlechtere Note. 

Wenn Sie an die Klausur eines Mitschülers mit gleicher oder besserer Punktzahl kommen können, dann gehen Sie doch mit beiden Klausuren zu besagtem Lehrer. Ich würde aber zunächst Ihren Sohn zum Lehrer schicken. In der 10. Klasse kann er sicherlich auch alleine probieren es zu klären. Sollte er scheitern, können Sie ihn ja immer noch unterstützen.

Antwort
von Gondor94, 56

Häufig bekommt man eine zwei mit ca. 80 %. 11 von 15 Punkten sind ungefähr 73 %, also ist eine 3 durchaus gerechtfertigt.

Kommentar von Lifaith ,

danke....überall wo ich im Internet nachgeschaut habe (wiki, schulnotenübersicht.....)steht das es eine 2 ist.

Kommentar von Gondor94 ,

Der Notenschlüssel wird soweit ich weiß in der 10. Klasse noch vom Lehrer vorgegeben.

Antwort
von Si19Si08, 12

1. Legt immer der Lehrer den Notenschlüssel fest
2. Ist es sehr häufig (fast immer) so, dass man bei 50% der Punkte die letzte 4 hat.
Das wären in diesem Fall 7,5 Punkte. Ich kenne den Notenschlüssel nicht, aber es kann gut sein, dass ihr Sohn mit 11 Punkten "nur" eine 3 hat.
Ich könnte mir den Notenschlüssel etwa so vorstellen:
15 - 13,5 = 1
13 - 11,5 = 2
11 - 9,5   = 3
9   - 7,5   = 4
7 - 5,5     = 5
5,5 - 0     = 6

Antwort
von Kischmonsum, 42

Abgesehen davon, dass deine Frage nicht wirklich fertig ausformuliert ist, ergibt sich die Note aus dem Notenschlüssel der Lehrerin / des Lehrers, welchen sie sich selbst zusammenstellen kann.

Antwort
von FrageAntwo, 45

Jup. Das ist durchaus üblich. Bei uns (Gymnasium,8.Klasse) gibt es erst ab 75% eine 2. 

Kommentar von Lifaith ,

Danke der Antwort.... mein Sohn ist auf einer Sekundarschule ( Hauptschule mit einer Realschulklasse).. weiß nicht ob es genau wie in einem Gymnasium bewertet wird

Antwort
von 215AxD, 45

Hallo,

bei uns ist es oft so, dass die Hälfte der Punktzahl eine 4 gibt, also in diesem Fall 7 oder 8 Punkte. So kann es dann durchaus sein, dass 11 Punkte eine 3 sind

Antwort
von Schocileo, 15

Für eine 3 braucht du in etwa 2/3 der Punkte, also haut die Benotung durchaus hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten