Frage von nolly27, 73

Ein Mädchen in meiner Klasse hat glaub ich einen Hormonfehler - habt Ihr eine Idee woran es liegt?

Alles und ich mein wirklich ALLES was mit Körperlicher Nähe zu tun hat findet sie abstoßend. Sie schreit wenn sich jemand küsst, im Film oder in der Öffentlichkeit. Sie ist 14, also müsste sie eigentlich in der Pubertät sein. Ist sie aber anscheinend noch nicht...... Sie würde lieber sterben als jmd. zu küssen!!!!! Wenn es um Geschlechtsverkehr geht scheint es als würde sie am liebsten Tot umfallen und nie wieder aufwachen. Außerdem ist sie fest davon Überzeugt das nur sie die Richtige Einstellung hat und nichts anderes Akzeptiert. Sie findet Babys abstoßend das sie weiß wie sie "entstanden" sind !!!!! Wir machen uns Sorgen. Habt ihr eine Idee was bei ihr Falsch gelaufen ist ?? Danke schon mal im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rockige, 73

Kann so einiges sein. Manche Leute haben einfach eine Phobie vor allem was mit dem Austausch von Körperkontakt/ Körpergerüchen/ Körperflüssigkeiten zu tun hat.

Vielleicht gabs in der Vergangenheit auch ein traumatisches Erlebnis.

Vielleicht ist sie aber auch einfach noch nicht so weit. Man kann nicht davon ausgehen das die Pubertät bei allen Leuten gleichermaßen gleichmäßig verläuft. Manchmal gibts eben Leute die sich zwar körperlich entwickeln, aber in manchen Bereichen noch so denken wie mit 12 Jahren.

Wie auch immer. Lasst das Mädel ruhig machen. Sie ist nicht "komischer" als andere aus eurer Klasse oder in eurem Alter.

Antwort
von Wonnepoppen, 12

Hört sich eher nach einem psychischem  Problem an!

Dafür wäre ein Kinder, bzw. - Jugendpsychologe zuständig!

Antwort
von Ini67, 56

Das hat mit ihren Hormonen vermutlich gar nichts zu tun. Entweder mit ihrer Erziehung oder mit Erfahrungen in der Kindheit oder sie stellt sich einfach etwas an.

Warum ist das wichtig? Lasst sie doch einfach.

Kommentar von nolly27 ,

Wenn sie uns nicht immer anschreien würde wenn wir was "falsches" sagen , würde ich das tun. Ich habe probiert mich von ihr zu entfernen und sie in ruhe zu lassen aber das hat nicht so geklappt.....

Antwort
von mexp123, 44

Kann was hormonelles, was psychisches oder was neuronales sein. Eigentlich sollte der Lehrer mal mit den Eltern reden oder die Schulpsychologin mit der Schülerin.

Kommentar von mexp123 ,

Aber mal ne frage: ist es wirklich unnormal oder einfach ein bisschen übertrieben? Schreit sie wirklich angeekelt auf, wenn sich welche küssen? Oder ruft sie nur "ihhh" oder so?
Vielleicht hat sie einfach auch streng konservative Eltern, für die das ein Riesen tabu ist (hatten auch Mitschüler, die nicht zur sexualkunde durften)
Weil das erzieherisch bedingte, da habt ihr euch nicht einzumischen.

Kommentar von nolly27 ,

Ihre eltern sind nicht konservatrtiv oder so..... ehr locker und modern 

Kommentar von nolly27 ,

Das haben wir probiert aber sie sieht das halt nicht ein und glaubt wir müssten , weil wir "pervers" sind zum Psychater...



Sie meint das vollkommen ernst 

Kommentar von mexp123 ,

Echt eigenartig. Hoffen wir mal, es ist ne Phase und legt sich wieder (so wie Kinder im frühen Grundschulalter das andere Geschlecht "bääh" finden)
Und wichtig ist auch, dass ihr sie nicht wie ne verrückte behandelt, weil da wird nur ein abwehrmechanismus aufgebaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community