Frage von Ukunda, 17

Hallöchen... Ich würde gern nach Scheidung von meiner Frau , den Mädchennamen meiner Mutter annehmen. Mein Geburtsname geht bei mir nicht ! Die Kindheit ?

Leider kann ich meinen Geburtsnamen nicht annehmen. Ich hatte eine SCHRÄGE Kindheit und werde heute mit 50 Jahren noch vom Psychiater behandelt. Nun wurde ich geschieden und soll den Namen meiner Exfrau wieder ablegen. Ich weiß ... den Namen brauch ich nicht ablegen, aber da wird mir auch die Hölle bereitet. VIELEN DANK !!

Antwort
von Muckula, 11

Und was sollen wir da tun? Das musst du beim Standesamt klären lassen. Bei einem gewichtigen Grund kann man den Nachnamen ändern lassen. Geh dort hin und lass dich beraten, das ist von Gemeinde zu Gemeinde etwas unterschiedlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten