Frage von janka97, 21

Hallo.besitze eine Eigentumswohnung .Habe trotz Dachterassensanierung über mir 2014 neuer Wasserschaden.Kamerauntersuchung o, Erfolg.HV schiindet Zeit!- ?

Bekam mitgeteilt , es konnte kein Schaden am Gemeinschaftseigentum festgestellt werden - da Dachterasse nicht eingetragenes Sondereigentum (wurde vor Jahren) von einem ET "wild"gebaut . Ich konterte - ohne Ursachenfeststellung verweigere ich die Wandschließung!! Ursachenfeststellung ist erforderlich ., WAS steht mir zu ? muss ich Ergebnis der Verssammlung nächstes Jahr abwarten ? Bewohner sind alte Leute . HV scheint keine kompetenten Firmen zu haben .

Antwort
von SaVer79, 11

Welcher Schaden ist die denn entstanden? Das wäre schön wichtig zu wissen, wenn du schon fragst, was dir zusteht....

Kommentar von janka97 ,

Sory, es ist ein Wasserdeckenschaden. Kleine Deckenöffnung u Wandöffnung /Rigipsteil ist erfolgt. Man ging von Problemlösung durch die Sanierung aus. leider nein. und die durchgeführten Kamerauntersuchung konnte nicht kompl. durchgeführt werden. Insofern versuchte der HV dies erst einmal vom Gesamteigentum wegzuschieben! ich verweigerte die Wandschließung ohne Schadensursachenfeststellung. Der ET über mir kann dazu auch nichts, so gekauft u angrenzend an die Dachterassenfläche geht es noch 5 weitere Etagen hoch (kleinere Wohngen) .Angeblich läge eine Zwischendecke über mir mit einem Abfluss. Allerdings wurde keine Lösungsvorschlag der beauftragten Firma bekundet ......Man schiebt Zeit aufgrund der Befürchtung des Entstehens hoher Kosten! Nächste Versammlg : Mai 2017 soll dies zum   Programmpunkt werden .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten