Frage von BernieBB, 75

Hallo,ab 1.10..bin ich mit 63 Jahren Rentner.DieRente isti ca 1300,€ .Ich habe noch zwei Kinder ,15 und 17 ,für die ich Unterhalt leisten muß.Was bleibt mir ?

Welcher Betrag ist Grundlage für die Berechnung ? Was darf ich behalten ? Bislang musste ich ca 650€ zahlen.Das ist ja nun nicht mehr driin.Wie kommt mein EX an ein erklägliches Einkommen mit den Kindern ?

Antwort
von wilees, 37

Am einfachsten ( und kostenlos ) für Dich wäre vorab ein Beratungsgespräch beim Jugendamt.

Expertenantwort
von DFgen, Community-Experte für Unterhalt, 13

Solange die Kinder noch minderjährig sind, hast du als "nicht Erwerbstätiger" dann einen Selbstbehalt von derzeit 880 Euro.

Wenn beide Kinder also noch zur Schule gehen, müsstest du an ihre Mutter ab Oktober insgesamt 420 Euro Unterhalt zahlen.

Antwort
von Elfi96, 47

Ich bin kein Experte, aber vermute, dass du bis auf den Mindestsatz alles abgeben darfst, um den Unterhslt deiner Kinder zu decken. Da du mit 63 Jahren ev vorzeitig  in den Ruhestand  gegangen  sein wirst, denke ich, dass du wie ein Arbeitsloser gerechnet wirst. Denen bleiben an Selbstbehalt gerade mal 880€ (?) für Lebenshaltungskosten und Miete. 

Gehe zum Anwalt und strebe  eine Abänderungsklage an. 

Wie deine Exfrau mit dem Geld auskommt, ist eig nicht dein Problem. Sie kann sicher  arbeiten gehen, denn die Kinder sind alt genug, um nicht mehr 24/ 7 beaufsichtigt werden zu müssen.  LG 

Kommentar von BernieBB ,

danke für die Nachricht,ich denke dabei natürlich an die Kinder.Dafür habe ich 46 Jahre ununterbrochen gearbeitet und relativ gut verdient.Dieses mini Betrag bleibt fürs Alter....es ist zum Kotzen ( Entschuldigung) LG 

Kommentar von Elfi96 ,

Wenn du neben der Rente einen Nebenjob machst, könntest du deine Kinder mit dem gewohnten Beitrag an Unterhalt unterstützen. Von dem Betrag  (450€) wäre es sicher auch so, dass dir 160€ zustehen. Den Rest könntest du zusätzlich auf den Unterhalt packen. LG 

Kommentar von BernieBB ,

ja dank dir,ich muss nun erstmal mit meinem " Kummer"(Enttäuschung) klarkommen.LG so hatte ich mir mein Rentendasein absolut nicht vorgestellt.

Kommentar von Elfi96 ,

Das glaube ich dir. Wenn ich in 18 Jahren mit 67 in Rente gehen darf, werde ich zwar keine Kinder im jugendlichen Alter mehr haben, aber die Tatsache, dass ich mit meiner Minirente dann ev meinem Kind auf der Tasche liegen werde, ist auch keine schöne Aussicht. LG

Kommentar von KaeteK ,

Dann hättest du dir keine Kinder anschaffen sollen Die Kinder müssen ja auch von was leben.

Kommentar von BernieBB ,

Das ist eine Sch...Antwort.Ich bin mir meiner Verantwortung schon bewußt.Es war niemals die Frage sich KInder " anzuschaffen" .

Kommentar von KaeteK ,

Dann weiß ich nicht, wo da das Problem sein soll? Du bekommst was dir zusteht, bis deine Kinder für sich selber sorgen können.

Kommentar von KaeteK ,

Auch wenn die Mutter arbeitet, hat sie Anspruch auf Unterhalt für ihre minderjährigen Kinder. Auch der Vater hat für seine Kinder Verantwortung zu tragen.

Antwort
von rasperling1, 39

Der Selbstbehalt eines Rentners beträgt 880,- Euro bei Unterhaltspflichten gegenüber minderjährigen Kindern. Du musst für beide zusammen also 420,- Euro zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten