Frage von Katrin007engel, 32

Hallo zusammen! Ich habe heute einen Blutzuckerbelastungstest machen lassen. Meine Werte waren nüchtern 100, nach 1h 91 und nach 2h 120. Ist das noch normal?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 17

Die Werte an sich sind alle normal. Etwas seltsam ist, dass der zweite Wert nach dem Trinken der Zuckerlösung niedriger ist als der erste Wert. Dafür habe ich jetzt aber auch keine direkte Erklärung. Könnte da evtl. ein Messfehler beim ersten Wert vorliegen?

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als dass Du jetzt abwartest, was der Arzt zu diesen Werten sagt. Auffällig sind die Werte zumindest nicht. Einen Hinweis auf Diabetes sehe ich nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von Katrin007engel ,

Vielen lieben Dank für deine Antwort. Das beruhigt mich erstmal. Liebe Grüße 

Kommentar von Cassiopeija ,

Ein Nüchternwert von 100 ist für einen Nichtdiabetiker nicht wirklich "normal". Normal sind Nüchternwerte zwischen 75 und 85 mg/dl. Allerdings muss man immer berücksichtigen, wann zuletzt was und in welcher Menge gegessen wird.

EIn Abendessen gegen 19 - 20 Uhr ohne Unsummen an Kohlehydraten führt nicht ma nächsten Morgen zu 100 mg/dl. Wenn ich natürlich relativ spät noch eine grosse Pizza esse und vielleicht ein Tiramisu zum Nachtisch, kann das schon mal sein.

Die beiden Werte danach sind sehr gut. Das der erste Wert niedriger ist, kann z.B, an körperlicher Betätigung liegen. Das senkt den BZ zusätzlich.

Kommentar von Sternenmami ,

Es gilt die Devise, dass ein Nüchternblutzucker bis 100 mg/dl völlig normal ist. Erst Werte über 100 mg/dl sollten kontrolliert werden.

http://www.pflege-abc.info/pflege-abc/artikel/blutzucker_normwerte.html

Letztendlich soll der Fragesteller/die Fragestellerin einfach den Besprechungstermin mit dem Arzt abwarten. Der wird auch anhand der vorigen Werte entscheiden, ob da weiter untersucht werden muss oder nicht. Alleine anhand eines Blutzuckertagesprofils kann da keine adäquate Aussage getroffen werden.

Kommentar von Sternenmami ,

Ich hatte noch nie einen Nüchternblutzucker von unter 85 mg/dl und leide trotzdem nicht an Diabetes. Meine Werte liegen grundsätzlich knapp unter 100 mg/dl (teilweise sogar darüber ... auch ohne dass ich mich am Abend vollgestopft habe) und trotzdem leide ich nicht an Diabetes.

Kommentar von Cassiopeija ,

Ich bin Typ 2 Diabetiker und da, sagt meine Diabetologen, sei ein Wert um 100 als morgentlicher Nüchternwert erstrebenswert.

Ich pesersönlich strebe aber einen niedrigeren Wert an und liege, von Ausreissern abgesehen, zwischen 80 und 90.

Von vollstopfen kann gar keine Rede sein. Manche Leute essen noch spät (22:00+ Uhr) Pasta, Pizaa oder ähnliches. Man muss natürlich wissen, wie unser Verdauungsapparat funktioniert, besonders im Schlaf und wie lange er für die Verstoffwechselung
der unterschiedlichen Lebensmittel braucht.

Da kann der Nüchternwert schon etwas höher sein, das hat aber nichts mit Diabetes zu.

Die Werte im Pflege ABC machen nur deshalb Sinn, weil es sich dort um alte oder kranke Menschen handelt oder solche, auf die beides zurifft.

Für einen gesunden Menschen ohne Übergewicht, sagen wir mit 35 Jahren, ist der Wert nicht als normal zu bezeichen, eher die Ausnahme.

Nur weil man selbst anders liegt und sich dabei wohl fühlt, heisst das nicht, das DAS der für alle gültige Normalwert ist.

Meine Frau ist Nichtdiabetiker, gesund, 37 Jahre und da ich natürlich einige Messsystem habe und ihre Grossmutter Diabetes hatte, wird auch hin und wieder mal gemessen. Da gabs noch nie ein Nüchtern BZ zwischen 95 und 100, immer darunter.

Solche Werte wie im Plege ABC sollten als Anhaltspunkte dienen, das man z.B. nicht gleich in Panik gerät, wenn der Wert eben mal 100 ist. Als Dauerzustand würd ich aber schon auf Diabetes untersuchen, wenn die Werte 2 Stunden nach den Mahlzeiten auch grenzwertig sind.

Was machst Du wenn die Pflegeperson täglich 101 hat? Bei 99 ist alles ok und bei 101 macht man ein Glucosetoleranztest? ;)

Kommentar von Sternenmami ,

Wie ich schon geschrieben habe, muss der Fragesteller/die Fragestellerin alles weitere mit dem behandelnden Arzt besprechen. Alleine anhand eines Glukosetoleranztests kann man nicht feststellen, ob jemand an Diabetes leidet oder nicht.

Ich würde mich da jetzt wirklich nicht auf den Nüchternzuckerwert versteifen und man muss auch nicht gleich in Panik verfallen, wenn dieser Wert sich um die 100 befindet. Dafür kann es enorm viele Gründe geben, welche mit Diabetes nichts zu tun haben.

So kann z.B. der Nüchternzuckerwert bei einem eigentlich gesunden Menschen durchaus im Bereich um die 150 liegen und trotzdem ist kein Diabetes vorhanden. Das passiert nämlich dann, wenn derjenige mehrere Tage lang kaum gegessen und getrunken hat. Auch Stress, Entzündungen im Körper und bestimmte Medikamente können zu einer Blutzuckererhöhung führen und all das hat mit Diabetes überhaupt nichts zu tun.

Der vermeintlich erhöhte Nüchternzuckerwert (wobei ich immer noch dabei bleibe, dass er nicht erhöht ist) in diesem Fall kann z.B. durchaus einfach nur durch die Aufregung entstanden oder es lag schlicht und einfach ein Messfehler vor. Dafür spricht schon alleine die Tatsache, dass der zweite Blutzuckerwert trotz Glukoseaufnahme niedriger war, als der Nüchternwert.

Also ... es wäre ratsam, hier keine Angst zu verbreiten. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, dann wird der behandelnde Arzt das in der Besprechung schon sagen.

Antwort
von Katrin007engel, 22

Vielen Dank für die Antworten. 

Die Schwester meinte nur, dass der zweite Wert nach einer Stunde sehr niedrig ist. Weil er eigentlich höher sein müsste als der erste. Ich musste eine süße Flüssigkeit trinken. Und trotzdem hatte ich weniger Blutzucker als vorher. Der erste und letzte Wert ist normal und der mittlere nicht. 

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 11

Hallo!

Deine Werte sind wirklich schön, da musst du dir im Moment keine Sorgen machen! Trotzdem kann sich das ändern, deshalb solltest du regelmäßig  ein Blutbild mit Hba1c (durchschnittlicher Blutzuckerwert der letzten 8-10 Wochen) machen lassen. Oder zumindest immer wieder mal den Nüchternwert kontrollieren.

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort
von Hexe121967, 18

normalerweise fragt man da den Arzt.

Kommentar von Katrin007engel ,

Ich bekomme erst in einer Woche Bescheid vom Arzt :(

Antwort
von cloudsurfer, 23

Mit diesen Werten bist du beim OGTT im normalen Bereich! Hier findest du die Details und Grenzwerte vom Test: https://de.wikipedia.org/wiki/Oraler_Glukosetoleranztest

Antwort
von lohne, 19

Glückwunsch. Das ist normal und gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community