Frage von wolfiro, 14

Hallo zusammen, wir diskutieren im Bekanntenkreis einen Fall von 2 jungen Damen die beide im Jahr 1998 Sozialhilfe beantragen mussten. ?

Eine der beiden war Deutsche, die andere hatte die kroatische Staatsbürgerschaft. Wie kann es sein dass die Dame mit der kroatischen Staatsbürgerschaft mehr Geld bekam? Hat das mit der Flucht vor dem Bürgerkrieg zu tun?

Antwort
von wolfiro, 11

Hallo Arnold,Danke für Deine Hilfe. Leider ist das aber keine Erklärung, die Miethöhe war identisch und eine chronische Krankheit lag nicht vor. LG Wolfgang

Antwort
von isomatte, 7

Ist aber schon ein komischer Zufall das die Miete identisch war !

Haben sie denn im gleichen Haus gewohnt ?

Das kann normalerweise nur mit einem Mehrbedarf zusammen hängen bzw.mit Leistungen die es damals noch gab,aber beantragt werden mussten.

Da Flüchtlinge / Übersiedler damals in der Regel immer Hilfe von Fachkundigen bekommen haben,wussten diese meist besser bescheid was ihnen zustand und was nicht.

Antwort
von ArnoldBentheim, 14

Nein, mit der "Flucht" hat das nichts zu tun. Das kann an der unterschiedlichen Höhe der Miete liegen oder an einer (chronischen) Krankheit, die einen Zuschlag rechtfertigt.

MfG

Arnold

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten